Auf einer Fläche von 8.000 Quadratmetern hat die Dematic GmbH ein vollautomatisches Hochregallager für den belgischen Lebensmittelhersteller Poco Loco gebaut. Dieses hat der Snackhersteller Anfang des Jahres in Betrieb genommen. Grund für die Errichtung des neuen Lagers war das kontinuierliche Unternehmenswachstum, das zu einem zusätzlichen Bedarf an Lager- und Produktionskapazitäten geführt hatte. Mit dem vollautomatischen Hochregallager zentralisiert Poco Loco seine Lagerung jetzt an einem Standort. Dematic hatte die Lagerausstattung und die Automatisierung aller Logistikprozesse verantwortet. Um gemeinsam mit Kunden und Branchenexperten über die Anforderungen entlang der Supply Chain in der Lebensmittelindustrie und innovative Lösungsansätze zu diskutieren, veranstaltet Dematic am 24. Mai 2018 einen Kundentag bei Poco Loco.

„Mit dem vollautomatischen Hochregallager ermöglichen wir Poco Loco mehr Kontrolle über seine Logistik. Denn die Prozesse werden jetzt zentral an einem Standort gebündelt. Das führt auch zu Zeit- und Kosteneinsparungen“, sagt Marc Bruneel, Senior Sales Manager bei Dematic. Die Dematic-Lösung bietet auf einer Fläche von 8.000 Quadratmetern Platz für 42.000 Paletten. Gelagert werden hier Tortilla Wraps, Chips, Dinner Kits sowie Tex-Mex-Kräuter und -Saucen. Elf Palettenkräne und 1.127 Meter Palettenförderer ermöglichen es, dass pro Stunde 304 Paletten ein- und ausgelagert werden können.

Das neue Lager befindet sich gegenüber dem Produktionsstandort im belgischen Roeselare. Verbunden sind beide Standorte durch eine 100 Meter lange Förderbrücke, die über eine öffentliche Straße führt. Die Brücke verfügt über zwei Förderbänder, über die die fertigen Paletten ins Lager transportiert und Rohstoffe aus dem Lager an die Produktion geliefert werden. Fertige Ware wird im Lager für den Kunden kommissioniert und automatisch in den Verladebereich befördert.


Dank dieses Konzepts und der Zentralisierung der Lagerung an einem Standort vermeidet der Snackhersteller bis zu 25.000 Lkw-Fahrten im Jahr. Das senkt nicht nur die Kosten, sondern reduziert auch den CO2-Ausstoß um 365 Tonnen pro Jahr. Denn bisher wurden die Produkte, von denen rund 96 Prozent für den Auslandsexport bestimmt sind, an verschiedenen Standorten und auch bei externen Lieferanten gelagert. Im August 2017 hatte Dematic mit dem Bau des Hochregallagers begonnen. „Wir blicken auf ein erfolgreiches Bauprojekt zurück. Die Zeitvorgabe konnten wir sogar unterbieten“ sagt Bruneel. 30 Millionen Euro hatte Poco Loco in den Bau des Lagers investiert.

Von der Funktionsweise des neuen Hochregallagers können sich Kunden, interessierte Partner aus der Lebensmittelindustrie sowie Branchenexperten an dem von Dematic initiierten Kundentag am 24. Mai bei Poco Loco in Belgien überzeugen. Neben einer Vor-Ort-Besichtigung wird das Management von Dematic das Projekt kurz vorstellen. Über zukünftige Trends und Lösungen entlang der Supply Chain in der Lebensmittelindustrie wird Peter Denolf, Managing Director bei Poco Loco, referieren. Ziel ist die gemeinsame Entwicklung innovativer Lösungsansätze für die Branche. Neben Vorträgen, Trends und Best-Practice-Beispielen bietet die Veranstaltung außerdem die Möglichkeit, in entspannter Atmosphäre neue Kontakte knüpfen. Eine Anmeldung per E-Mail ist erforderlich an: visit-poco-loco@dematic.com

Über die Dematic GmbH

Die Dematic Unternehmensgruppe ist ein führender Anbieter integrierter Automatisierungstechnik, Software und Dienstleistungen zur Optimierung der Supply Chain. Dematic beschäftigt mehr als 6.000 Logistik-Profis und betreibt Entwicklungszentren sowie Fertigungsstätten auf der ganzen Welt. Dematic ist ein Teil der KION Group und hat mehr als 6.000 integrierte Systeme für seinen Kundenstamm realisiert, der sich aus kleinen, mittleren und großen Unternehmen zahlreicher unterschiedlicher Branchen zusammensetzt.

Dematic, mit Hauptsitz in Grand Rapids (Michigan/USA), ist Mitglied der KION Group – einem weltweit führenden Anbieter von Gabelstaplern und Lagertechnik, damit verbundenen Dienstleistungen sowie Supply-Chain-Lösungen. In mehr als 100 Ländern optimiert die KION Group mit ihren Logistik-Lösungen den Material- und Informationsfluss in Fabriken, Lagerhäusern und Vertriebszentren. Der Konzern ist in Europa der größte Hersteller von Flurförderzeugen, weltweit die Nummer Zwei und zudem führender Anbieter von Automatisierungstechnologie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Dematic GmbH
Martinsee Str. 1
63150 Heusenstamm
Telefon: +49 (172) 6598-590
http://www.dematic.com

Ansprechpartner:
Jessica Heinz
Director Marketing & Communications CE
Telefon: +49 (69) 583025-125
Fax: +49 (69) 8903-1840
E-Mail: jessica.heinz@dematic.com
Manuel Nakunst
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (251) 625561-14
E-Mail: nakunst@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Intralogistik

Vom Tante-Emma-Laden bis zum E-Commerce: Ein Rückblick auf die Geschichte des Lebensmittelhandels

Wer um 1800 durch eine mitteleuropäische Stadt schlenderte, dem fielen allerlei Geschäfte auf. Doch eines suchte man im Vergleich zu heute vergeblich: Supermärkte. Die Lebensmittelversorgung war eine gänzlich andere. Lebensmittel wurden selbst hergestellt oder auf Read more…

Intralogistik

Weltpremiere: HC Smalls Sorter von VanRiet

Der niederländische Systemintegrator VanRiet Material Handling Systems BV hat auf der Parcel+Post Expo zum ersten Mal seinen neuen Sorter für Kleinpakete präsentiert: den HC Smalls Sorter. Damit hat das Tochterunternehmen der amerikanischen Material Handling Systems, Read more…

Intralogistik

Ruggedized Zebra TC57 statt abgekündigte Windows MDE Geräte

Die Anforderungen an ein MDE-Gerät sind heutzutage sehr hoch: leistungsstark, robust und funktional muss ein modernes MDE-Gerät sein, damit sich Unternehmen dafür entscheiden. Doch auch Mitarbeiter haben bei der Wahl des MDE ein Wörtchen mitzureden, Read more…