Auf der Anuga FoodTec, der international führenden Fachmesse für die Getränke- und Lebensmittelindustrie in Köln, präsentierte die Sesotec GmbH intelligente, langlebige und robuste Fremdkörperinspektions- und Sortiersysteme für die Branche.

Die Sesotec GmbH stellte als Messehighlight das vollkommen neu entwickelte Röntgeninspektionssystem RAYCON D+ dem Fachpublikum vor. Mit der intelligenten Power Management Software des RAYCON D+ setzt Sesotec neue Maßstäbe nicht nur hinsichtlich Detektionsgenauigkeit, Applikationsflexibilität und Bedienkomfort sondern auch hinsichtlich der Langlebigkeit der Röntgenröhre. Die automatische Anpassung der Röntgenleistung auf das Produkt minimiert ebenso wie der Edge Filter, der automatisch den Rand z. B. von Verpackungen erkennt, die Häufigkeit von Fehlauslösungen und Produktverschwendung.

Neben dem RAYCON D+ zeigte Sesotec zur Anuga FoodTec 2018 den für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie bestens geeigneten Metall-Detektor INTUITY und das preisattraktive Röntgeninspektionseinsteigermodell RAYCON EX1. Vorgestellt wurde auch die neue, speziell für die Herausforderungen in der Qualitätskontrolle von Schüttgütern entwickelte, optische Sortiergerät QUASAR.


„Wir freuen uns sehr, dass unsere intelligenten und langlebigen Fremdkörperinspektionsgeräte und Sortiersysteme, die dazu beitragen, die Wertschöpfung zu optimieren, weil sie Verluste von Zeit und Produkten minimieren, das Fachpublikum der Anuga FoodTec so begeistert haben“, resümiert Sesotec EMEA Vertriebsleiter Oliver Uhrmann.

Über die Sesotec GmbH

Sesotec ist einer der führenden Hersteller von Geräten und Systemen für die Fremdkörperdetektion und die Materialsortierung. Der Absatz der Produkte konzentriert sich hauptsächlich auf die Lebensmittel-, Kunststoff-, Chemie-, Pharma-, und Recyclingindustrie. Sesotec ist auf dem Weltmarkt mit Tochtergesellschaften in Großbritannien, Singapur, China, USA, Frankreich, Italien, Indien, Kanada und Thailand sowie mit mehr als 60 Vertretungen präsent. In der Sesotec Gruppe sind derzeit 485 Mitarbeiter beschäftigt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sesotec GmbH
Regener Strasse 130
94513 Schönberg
Telefon: +49 (8554) 3080
Telefax: +49 (8554) 2606
https://www.sesotec.com/emea/de?utm_source=pressebox&utm_medium=link&utm_campaign=corp&utm_term=de

Ansprechpartner:
Brigitte Rothkopf
Marketing & PR
Telefon: +49 (8554) 308-274
Fax: +49 (8554) 2606
E-Mail: brigitte.rothkopf@sesotec.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Events

Zuverlässigkeit von Corona-Tests (Webinar | Online)

Zuverlässigkeit von Corona-Tests – Risiko von falsch-positiven und falsch-negativen Ergebnissen Angesprochen werden alle, die sich einen Überblick über die aktuellen diagnostischen Möglichkeiten der Coronadiagnostik verschaffen wollen – auch Entscheider aus Laboratorien, die Chancen eines Einstiegs Read more…

Events

„Gemeinsam Bewegen“-Skulptur verkörpert Wir-Gefühl

„Bull“, die lebensgroße Skulptur eines Stieres, dominiert derzeit den Eingang des Firmengebäudes der Heidelberg iT Management GmbH & Co. KG und ist Teil der Ausstellung „CLAUDIA BIAS – Creation & Produktion“. Seine massige Erscheinung steht Read more…

Events

Digitalisierung: Handicap oder Treiber für nachhaltige Entwicklung?

Die „AGIMUS Nachhaltigkeits-Talks“ beschäftigen sich in ihrer zweiten Ausgabe mit der Frage wie nachhaltig die Digitalisierung eigentlich ist. Im Livestream diskutiert Dr. Ralf Utermöhlen, Umweltgutachter und Geschäftsführer der AGIMUS GmbH, am 14. Juli 2020 ab Read more…