Moderne Architektur, klimatische Einflüsse, steigender EDV-Einsatz sowie gesteigertes Komfortbedürfnis stellen an die innovative Gebäudetechnik von heute hohe Ansprüche. Für Großobjekte in den Industrie-, Gewerbe- und Verwaltungsbauten hält REHAU je nach Anforderung die richtige Lösung zum Heizen und Kühlen bereit.

Das Herz: Der Industrieverteiler RAUTHERM IM S 32

Der Industrieverteiler RAUTHERM IM S 32 aus Edelstahl setzt sich aus einem Grundrohr, das hydraulisch äquivalent zu einem 2 Zoll Rohr ist, und einem 1 ¼ Zoll Anschluss zusammen. Je nach Bedarf hat der Verteiler zwei bis zwölf Eurokonus-Abgänge nach DIN EN 16313. Der Mittenabstand der Balken ist dabei variabel einstellbar. Zusätzlich sind ein 0-8 l/min-Durchflussmengenmesser, ein Thermostatventil sowie eine Füll-/Entleerarmatur und ein Entlüfter serienmäßig integriert. Ein Erweiterungsset zur Anbindung eines weiteren Heiz- beziehungsweise Kühlkreises und ein serienmäßiger Anschluss der REHAU Stellantriebe sind ebenfalls erhältlich. Der Verteiler kann innerhalb 48 Stunden komplett vormontiert auf die Baustelle geliefert werden und ist flexibel erweiterbar.


Eine Betonkerntemperierung (BKT) beruht auf der Nutzung der Speichermasse von Bauteilen. Dieses Speicherverhalten wird mit Kühl- beziehungsweise Heizwasser durchströmten Rohren aus PE-Xa in den massiven Bauteilen unterstützt. REHAU bietet hierfür komplette Systemlösungen für alle Verlegevarianten, wie beispielsweise vor Ort Verlegung, Modulverlegung und Module in Betonfertigteilen. Die REHAU Lösungskompetenz zeichnet sich durch eine objektspezifische Konfektion der BKT Module, auf Wunsch auch in Sondergeometrien und eine Lieferung „Just in time“ auf die Baustelle aus.

Die oberflächennahe Betonkerntemperierung vereint die Vorteile einer BKT mit einem reaktionsschnellen System zur Raumtemperierung. So ergänzen sich hohe Heiz- und Kühlleistungen mit kurzer Reaktionszeit optimal. Direkt an der Deckenunterseite werden die vorgefertigten Module mit den bewährten RAUTHERM S Rohren der Dimension 14 x 1,5 Millimeter installiert. Integrierte Abstandshalter sichern exakt die Position der Heizungsrohre und ermöglichen die schnelle und sichere Verlegung auf der Schalungsebene. Deckenoberflächen in Sichtbetonqualität sind problemlos möglich. Das System ist durch die MPA Braunschweig brandschutztechnisch geprüft.

Eine Industrieflächenheizung transportiert die Wärme dorthin, wo sie gebraucht wird. Der extrem hohe Anspruch an das Material, angesichts der zu tragenden Tonnenlasten, zum Beispiel bei Flugzeughangars, wird mit dem robusten, RAUTHERM S Rohr und der bewährten Schiebehülsentechnik erfüllt. Durch objektspezifische Heizkreislängen kann eine Vorgabe, keine Rohrverbindungen innerhalb des Betons zu verwenden, ebenfalls erfüllt werden.

Für den Einsatz in Sporthallen bietet REHAU eine Sportbodenheizung. Durch die Trennung von Schwingbodenkonstruktion und Flächenheizung wird eine Sanierung der Bodenkonstruktion ohne Demontage der Flächenheizung ermöglicht. Zum Einsatz kommt das RAUTHERM S Rohr 20 x 2,0 Millimeter oder 25 x 2,3 Millimeter mit Industrieverteiler oder Verteiler nach Tichelmann-Prinzip.

Eine Freiflächenheizung hat das Ziel, sicherheitsrelevante Zufahrten und Plätze schnee- und eisfrei zu halten. Einsatzbeispiele sind Hubschrauberlandeplätze, Krankenhauszufahrten, Rampen und Fußgängerzonen. Eine besondere Art der Freiflächenheizung ist die Rasenheizung für Stadien und Trainingsplätze. Dieses System stellte seine Stärken bereits in über 200 Spielfeldern weltweit unter Beweis. Der Einsatz von alternativen Energiequellen und Abwärmenutzung machen das System noch interessanter.

Service mit System

REHAU steht seinen Kunden mit einer breiten Palette an Dienstleistungen zur Seite. Dies erstreckt sich über Beratung, Baustelleneinweisungen, praxisbezogenen Schulungen in der REHAU Akademie, REHAU eBusiness, Verkaufsförderung, Recycling und Planungs- und Berechnungssoftware, bis hin zu komplett ausgearbeiteten Planungen. Qualifizierte REHAU Ingenieure beraten Kunden bei allen Themen rund um das Projekt und unterstützen bei der Erstellung von Montageplänen und Druckverlustberechnungen. Durch internationale Netzwerke sind Projekte mit REHAU weltweit realisierbar. Zudem belegen Referenzen rund um den Globus belegen die Lösungskompetenz.

Über REHAU AG + Co

REHAU bietet zukunftsorientierte und ganzheitliche Lösungen für nachhaltiges Bauen und Modernisieren. Dabei stehen Themen wie energieeffizientes Bauen, die Nutzung regenerativer Energien sowie Wassermanagement im Fokus. In den Bereichen Fenster, Gebäudetechnik und Tiefbau ist REHAU seinen Kunden ein starker Partner mit ausgereiften Systemlösungen und umfassenden Serviceangeboten. Mit rund 20.000 Mitarbeitern an über 170 Standorten sucht das unabhängige Familienunternehmen weltweit die Nähe zu Markt und Kunde.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

REHAU AG + Co
Otto-Hahn-Str. 2
95111 Rehau
Telefon: +49 (9283) 77-0
Telefax: +49 (9283) 77-7756
http://www.rehau.de

Ansprechpartner:
Bettina Fettich-Biernath
Birke und Partner GmbH Kommunikationsagentur
Telefon: +49 (9131) 8842-24
E-Mail: bettina.fettich-biernath@birke.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Deltas neuen kompakter String-Wechselrichter M70A für große Photovoltaik-Anlagen

Delta Electronics, einer der führenden Anbieter von Energie- und Wärmemanagementlösungen, gibt heute die Markteinführung des neuen String-Wechselrichters M70A in Europa bekannt. Die sechs MPP-Tracker des M70A helfen Planern beim Konfigurieren großer, komplexer Photovoltaik (PV)-Anlagen. Sie Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Balkonsolar – ein Leitfaden

Im Rahmen des Klimaschutzprogramms sollen bis 2030 die CO2-Emissionen, verursacht durch fossile Brennstoffe, drastisch verringert werden. Strom wird in Zukunft immer mehr aus regenerativen Energiequellen bezogen, vor Allem von Solarenergie. Balkonsolar – Vorteile Da Photovoltaikanlagen Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Die Verkehrswende muss grünes Gas geben

Beim Autogipfel der Bundesregierung leider ausgespart: Ohne den Einsatz von grünen Kraftstoffen wird der Verkehrssektor seine Klimaziele nicht erreichen. Nicht nur bei privaten PKW, sondern insbesondere auch bei Bussen und Lastern ist Biomethan eine schnelle Read more…