In diesem Jahr wird AsstrA bei der Fachmesse Breakbulk Europe am Stand mit der Nummer 343 vertreten sein. Unsere Fachkräfte freuen sich bereits jetzt auf alle Gäste, die unseren Stand besuchen werden. Dies ist eine hervorragende Gelegenheit, um über die neuesten Trends in der Break-Bulk-Logistik zu sprechen und potentielle Kooperationen zu starten.

Die Breakbulk Europe Konferenz wurde vor mehr als 25 Jahren ins Leben gerufen. Die Teilnehmerzahl an dieser Veranstaltung wächst stetig. Im Jahr 2016 versammelte die Breakbulk Europe Fachmesse eine Rekordzahl von bestens qualifizierten Branchenprofis und zwar 8.235 Teilnehmer.

Der Bremer Hafen ist eine wichtige Logistikdrehscheibe für den Automobilsektor und für die Offshore-Windenergiebranche. Über den Bremer Hafen werden regelmäßig Break-Bulk-Ladungen transportiert, d. h. große Maschinen, Bestandteile von Industrieanlagen und diverse Stahlsorten. Deshalb wurde Bremen zum Ausrichter der diesjährigen Breakbulk Europe Fachmesse gewählt, die bisher mehrmals in Antwerpen stattfand.


AsstrA bietet eine komplette Palette an Logistik- und Transportdienstleistungen, die den internationalen Transport von großen und schweren Frachten unterstützen. Dank schneller Ausführung und relativ niedrigen Kosten ist der Straßentransport die beliebteste Lösung im jeweiligen Marktsegment. Der Markt für Transporte von übergroßen Ladungen und Ausrüstungsteilen weist ein dynamisches Wachstum von 5 % bis 15 % jährlich auf. AsstrA realisiert rechtzeitige Lieferungen diverser Ladungen mit allen Transportmitteln, unabhängig von der Transportroute oder dem Bestimmungsort.

Die aktuellen Erfolge von AsstrA im Bereich der Transporte von übergroßen Ladungen sind unter folgendem Link abrufbar:
https://asstra.com/…

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AsstrA Deutschland GmbH
Halberstädter Str. 42
39112 Magdeburg
Telefon: +49 (391) 7265-90
Telefax: +49 (391) 7265-910
http://www.asstra.de/

Ansprechpartner:
Heike Sommermeier
Sales Specialist
E-Mail: info@asstra.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Events

Zuverlässigkeit von Corona-Tests (Webinar | Online)

Zuverlässigkeit von Corona-Tests – Risiko von falsch-positiven und falsch-negativen Ergebnissen Angesprochen werden alle, die sich einen Überblick über die aktuellen diagnostischen Möglichkeiten der Coronadiagnostik verschaffen wollen – auch Entscheider aus Laboratorien, die Chancen eines Einstiegs Read more…

Events

„Gemeinsam Bewegen“-Skulptur verkörpert Wir-Gefühl

„Bull“, die lebensgroße Skulptur eines Stieres, dominiert derzeit den Eingang des Firmengebäudes der Heidelberg iT Management GmbH & Co. KG und ist Teil der Ausstellung „CLAUDIA BIAS – Creation & Produktion“. Seine massige Erscheinung steht Read more…

Events

Digitalisierung: Handicap oder Treiber für nachhaltige Entwicklung?

Die „AGIMUS Nachhaltigkeits-Talks“ beschäftigen sich in ihrer zweiten Ausgabe mit der Frage wie nachhaltig die Digitalisierung eigentlich ist. Im Livestream diskutiert Dr. Ralf Utermöhlen, Umweltgutachter und Geschäftsführer der AGIMUS GmbH, am 14. Juli 2020 ab Read more…