Technische Mikrobiologie ist das Lehrgebiet benannt, das Dr. Stefan Veltel mit seiner Ernennung zum Professor an der Hochschule Bremen bereits seit dem Wintersemester 2017/2018 vertritt. In den Internationalen Bachelor- und Master-Studiengängen Technische und Angewandte Biologie lehrt er im Schwerpunkt Industriebiologie die Themen Mikrobiologie, Molekularbiologie, Genetik und Molekulare Biomedizin.

Bis dahin war Stefan Veltel als Referendar an der Beruflichen Schule BS06 in Hamburg-Nettelnburg und davor als Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoktorand, später als Gruppenleiter) am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Institut für Medizinische Mikrobiologie, tätig. Berufliche Erfahrungen sammelte er außerdem im finnischen Turku am dortigen Technical Research Centre (VTT) als Wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Seine Promotion erwarb der 41-Jährige am Max-Planck-Institut für Molekulare Physiologie in Dortmund zum Schwerpunkt Proteinbiochemie und Proteinstrukturanalyse. Vorausgegangen war das Diplom-Studium der Biologie und das Lehramtsstudium in den Fächern Biologie und Chemie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Befragt nach seinem zukünftigen Forschungsschwerpunkt nennt der gebürtige Nordrhein-Westfale die „Rekombinante Produktion von Proteinen in Mikroorganismen für industrielle und medizinische Anwendungen“. Da die potenziellen Wirkstoffe aus dem Meer stammen, passt dieses Vorhaben in das Forschungscluster „Blue Sciences“ der Hochschule Bremen.


„Besonders vielversprechend aus meiner Sicht ist das geplante Forschungszentrum am Klinikum Links der Weser. Hier sehe ich gute Kooperationsmöglichkeiten mit unserem Studiengang Technische und Angewandte Biologie“, so die Erwartung von Stefan Veltel.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kategorien: Ausbildung / Jobs

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Daten verstehen lernen – Data Science Literacy als Schlüsselkompetenz

Ein falscher Umgang mit Daten kann gravierende Konsequenzen für wirtschaftliche und politische Entscheidungen haben. Im Interview erklärt Professor Gero Szepannek von der Hochschule Stralsund, warum es nicht reicht, mathematisches Verständnis zu vermitteln, und warum der Read more…

Ausbildung / Jobs

Regionaler Bildungsbeirat legt mit Ausbildungsoffensive los

Die Corona-Krise führt aktuell zu gleich zwei Engpässen auf dem Ausbildungsmarkt. Auf freie Ausbildungsplätze bewerben sich zu wenige Absolventinnen und Absolventen – auch, weil diese von der schwierigen Lage verunsichert sind. Gleichzeitig tun sich manche Read more…

Ausbildung / Jobs

Vollbremsung mit Aussicht auf Besserung

Die Coronakrise hat das südbadische Handwerk hart getroffen. „Die Handwerkskonjunktur im Kammerbezirk hat eine Vollbremsung hingelegt“, berichtet Johannes Ullrich, Präsident der Handwerkskammer Freiburg, mit Blick auf die Zahlen aus der aktuellen Konjunkturumfrage unter den südbadischen Read more…