Eisig war es, doch das tat der Stimmung keinen Abbruch – im Gegenteil. Während draußen klirrende Kälte herrschte, freuten sich die Besucher der diesjährigen R+T umso mehr auf das, was sie im Inneren der zehn Messehallen erwartete. Am aufwendig inszenierten Stand der Becker-Antriebe GmbH kam dann sogar ein wenig Sommer-Feeling auf, denn im Fokus der Antriebs- und Steuerungsspezialisten standen neue Lösungen rund um das Thema automatisierter Sonnenschutz. Zahlreiche Experten aus aller Herren Länder nutzten die Gelegenheit, sich über neue Entwicklungen in diesem und weiteren Bereichen zu informieren und zeigten sich beeindruckt von den vielseitigen Möglichkeiten, die moderne Hausautomatisierung heute bietet. Für besondere Begeisterung sorgte dabei die Idee, die verschiedenen Lösungen live im Einsatz anhand unterschiedlicher Szenarien zu präsentieren. „Vor allem das simulierte Gewitter, bei dem die Markise automatisch einfuhr, gab immer wieder Anlass zu vielen spannenden Gesprächen“, freut sich Maik Wiegelmann, Mitgesellschafter bei Becker, rückblickend auf fünf ereignisreiche Messetage. 

Intelligente Antriebe und selbstheilendes Netzwerk

Neben seinen neuen Sonnenschutzantrieben, mit denen sich ab sofort auch Zip-Markisen – selbst im XL-Format – schnellläufig und intelligent automatisieren lassen, hatte Becker noch weitere frische Ideen mit im Gepäck. Auf reges Interesse des internationalen Fachpublikums stieß zum Beispiel auch der leicht zu installierende EVO-Antrieb. Er ermöglicht ein nahezu geräuschloses Automatisieren von Rollläden und ändert zudem mühelos seine Laufgeschwindigkeit, um flexibel auf unterschiedliche Anforderungen zu reagieren. Auch die neue Funkgeneration CentronicPlus, mit der Becker ab sofort seine beiden etablierten Systeme Centronic und B-Tronic ergänzt, überzeugte. „Bei CentronicPlus bilden die eingebundenen Geräte untereinander ein vermaschtes Netzwerk – und das vollkommen eigenständig“, erklärt Maik Wiegelmann die besondere Stärke der Neuentwicklung. „Durch dieses Netzwerk ist sichergestellt, dass immer alle Antriebe zuverlässig laufen.“


Schnittstellen machen es einfach

Beherrschendes Thema am Messestand war außerdem die Frage nach der Integrierbarkeit automatisierter Lösungen in bereits bestehende Systeme. Alle waren sich einig, dass das Unterstützen und Schaffen von Schnittstellen in Zukunft noch weiter an Bedeutung gewinnen wird. Seit jeher nimmt Becker hier eine Vorreiterrolle ein und bleibt bewusst offen für andere Systeme, um Hausautomatisierung einfacher zu machen. Direkt vor Ort konnte die Branche deshalb erstmals ausprobieren, wie sich ab sofort per Amazon Echo die zentrale Becker-Hausautomatisierung CentralControl allein durch Sprache bedienen lässt. Im Bereich KNX sorgte darüber hinaus ein neuentwickelter Medienkoppler für Freude unter den Fachbesuchern. Denn er ermöglicht es, funkbasierte Antriebe mühelos in bestehende KNX-Systeme einzubinden.

EnOcean-Weltneuheit made in Hessen

Als erster Anbieter weltweit präsentierte das Familienunternehmen aus Hessen einen Rohrantrieb mit integrierter EnOcean-Technologie. Diese hat sich vor allem im Fertighaus-Segment als Standard für das batterielose Ansteuern von Rollläden etabliert. Der Vorteil der Becker-Lösung liegt klar auf der Hand: Indem der EnOcean-Aktor im Antrieb selbst verbaut ist, wird eine separate Zuleitung zum Schaltschrank überflüssig. Das erleichtert deutlich die Planung und reduziert den Installationsaufwand erheblich. „Energieeffizienz und Flexibilität spielen bei der Hausautomatisierung heute eine zentrale Rolle. Deshalb ist es für uns klar, dass wir nachhaltige Funklösungen wie EnOcean aktiv unterstützen“, unterstreicht Patrick Happ, Produktmanager bei Becker. Und genauso klar ist auch: Für die nächste R+T in 2021 haben die Experten jede Menge neue Impulse gewonnen, um die Zukunft der Hausautomatisierung gemeinsam mit ihren Partnern weiter voranzutreiben.

Über die Becker Antriebe GmbH

Das weltweit operierende Unternehmen wurde 1921 in Sinn in Hessen gegründet. Heute ist das Unternehmen spezialisiert auf Antriebe und Steuerungen für Rollläden, Sonnenschutz und Tore. Mit mehr als 300 Mitarbeitern ist das familiengeführte Unternehmen mit verschiedenen Tochterunternehmen und zahlreichen Vertretungen international aktiv.

www.becker-antriebe.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Becker Antriebe GmbH
Friedrich-Ebert-Straße 2-4
35764 Sinn
Telefon: +49 (2772) 507-0
Telefax: +49 (2772) 507-229
http://www.becker-antriebe.com

Ansprechpartner:
Karina Franz
Marketingkommunikation
Telefon: +49 (2772) 507-154
Fax: +49 (2772) 507-110
E-Mail: karina.franz@becker-antriebe.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kategorien: Firmenintern

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Spatenstich bei LIDL Dänemark

Mit dem ersten Spatenstich als symbolischem Auftakt begannen am 27. Mai 2019 die Bauarbeiten zu dem Vanderlande Hochregallager im Lidl Logistikzentrum in Køge. Der zum damaligen Zeitpunkt amtierende dänische Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen, die stellvertretende Read more…

Firmenintern

NOVOTERGUM Zentrum in Troisdorf bekommt Kinderphysiotherapie

Das NOVOTERGUM Zentrum Troisdorf kann ab sofort die Kinderphysiotherapie zu seinem Leistungsspektrum zählen. Die Kleinsten und Jüngsten können nun von einer eigenen, spezialisierten Kinderphysiotherapie profitieren. Ein ganzheitlicher Ansatz Der Bereich der Kinderphysiotherapie beschreibt ein ganzheitliches Read more…

Firmenintern

Neue Führungskompetenz in den USA

Paul K. Massey wurde zum CEO der amerikanischen Tochtergesellschaft von Elatec ernannt. In der neu geschaffenen Stelle berichtet Massey an Elatec-Geschäftsführer Stefan Haertel. Als CEO von Elatec USA ist Massey für das Wachstum des Unternehmens Read more…