Zum April 2018 wird das Ressort Vertrieb und Marketing im Vorstand von HAWE Hydraulik SE neu besetzt. Neuer CSO wird Robert Schullan, der seit 9 Jahren im Aufsichtsrat von HAWE Hydraulik tätig ist. Durch diese langjährige intensive Begleitung ist ihm das Unternehmen und sein Marktumfeld schon gut vertraut. Robert Schullan hat seine berufliche Laufbahn im Schaeffler Konzern verbracht, davon 18 Jahre in der Geschäftsleitung bzw. im Vorstand. In der neuen Funktion wird er seine umfangreiche Branchenerfahrung in das operative Geschäft und die strategische Ausrichtung von HAWE einbringen. Karl Haeusgen, der das Ressort bislang betreut hat, wird sich als CEO der Strategie- und Unternehmensentwicklung widmen und sich auf Wachstumsprojekte der HAWE Gruppe fokussieren. Mit dieser Stärkung des Vorstands stellt HAWE die Weichen auf dynamisches Wachstum in einem sich wandelnden globalen und technologischen Umfeld.
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HAWE Hydraulik SE
Einsteinring 17
85609 Aschheim/München
Telefon: +49 (89) 379100-1000
Telefax: +49 (89) 379100-91000
http://hawe.com

Ansprechpartner:
Astrid Vosberg
Leiterin Corporate Communications
Telefon: +49 (89) 3791001134
E-Mail: a.vosberg@hawe.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

HEIDENHAIN auf der interlift 2019: Messgeräte für den Aufzug der Zukunft

Die seilbetriebene Aufzugstechnik der nahen Zukunft kennt keine Mikroschalter für die Bremslüftüberwachung mehr. Denn der neue HEIDENHAIN-Aufzugsdrehgeber KCI 419 Dplus liefert nicht nur Positionswerte als Motorfeedback für die Aufzugsregelung, sondern auch Zusatzinformationen für das Bremsenmonitoring. Read more…

Maschinenbau

Ressourceneffizienz aus dem 3D-Drucker

Wie das Wurzelwerk eines Baumes mutet der Aufbau der neuen Brennstoff-Mischeinrichtung der Kueppers Solution an. Möglich macht das der 3D-Druck. Ein Verfahren, das der Effizienz und dem Klimaschutz zugutekommt. Für das neuartige Produktionsverfahren erhielt das Read more…

Maschinenbau

OTEC präzisionsfinish: Vom Start Up zum mittelständischer Technologieführer

Die OTEC Präzisionsfinish GmbH steht von Anfang an für innovative Schleif- und Poliersysteme "Made in Germany": Geliefert werden keine Prozesse „von der Stange“, sondern individuell auf Kundenanforderungen zugeschnittene Oberflächenlösungen. Revolutionäre & präzise maschinelle Verfahren erzielen Read more…