Die Auftragsbücher am deutschen Bau sind nach wie vor voll und der Markt ist von Fachkräften geradezu leergefegt. Kein Wunder also, dass die deutschen Architekten erwarten, dass 2018 ein starkes Umsatzjahr wird: Das zeigt die Frühjahrsbefragung von BauInfoConsult unter 150 telefonisch interviewten Architekten. 93 Prozent der Architekten rechnen bis Jahresende mit mehr oder gleich viel Umsatz wie 2017. Von den derzeit zu erkennenden leichten Rückgängen im Neubau zeigen sich die Planer damit bemerkenswert unbeeindruckt.

Die Zuversicht ist groß: Mit einem Umsatzanstieg rechnen zwei von drei Planern (64 Prozent). Jeder dritte Architekt erwartet dabei sogar besonders hohe Umsatzzuwächse (mit Steigerungen um mehr als 5 Prozent im Vorjahresvergleich). Ein knappes Drittel (29 Prozent) geht davon aus, dass das Umsatzergebnis 2018 ähnlich wie 2017 ausfallen wird. Bemerkenswert: Nur wenige Architekten ziehen einen Umsatzrückgang überhaupt in Erwägung (nicht mehr als 5 Prozent der Befragten).

Die leichten Rückgänge im Neubau, die einigen Marktanalysten Kopfschmerzen bereiten, machen den Planern ganz offensichtlich nur geringe Sorgen. Das hängt sicher auch damit zusammen, dass die befragten Architekten im Schnitt knapp die Hälfte ihres Umsatzes in der Modernisierung verdienen – ein Segment, das allen Anzeichen nach wieder an Gewicht zugelegt hat. Doch auch um die Neubauaufträge muss es den Planern vorerst nicht bange sein – schließlich waren auch 2017 die leichten „Einbußen“ im Wohnungsbau nur Normalisierungserscheinungen nach der Sonderkonjunktur Anfang 2016.


Über die Studie

Die konjunkturellen Erwartungen der Architekten sind Vorabergebnisse der Jahresanalyse 2018/2019, der jährlichen Baustudie von BauInfoConsult, die im Sommer erscheint. Auf Basis von über 600 Interviews unter Architekten, Bauunternehmern, Maler/Trockenbauern, SHK-Installateuren und Herstellern behandelt die Studie unter anderem Themen wie:

  • Baukonjunktur und zentrale Kennzahlen
  • regionale Bauprognosen 2019 und 2020
  • Spontane Markenbekanntheit nach Produktsegmenten
  • Internet der Dinge, Bauen 4.0/BIM
  • Bautrends und Entwicklungen
  • Barrierefreies Bauen in Deutschland
  • DMU und Einkaufsverhalten in der Baubranche
  • Marketing- und Budgettrends
  • u.a.

Die Jahresanalyse 2018/2019 erscheint Ende Juli/Anfang August 2018 und kann ab sofort zum Preis von 595 € zzgl. MwSt. bei BauInfoConsult vorbestellt werden. Mehr Informationen erhalten Sie von Alexander Faust und Christian Packwitz unter 0211 301 559-10 oder per E-Mail an info@bauinfoconsult.de.

Über die BauInfoConsult GmbH

BauInfoConsult ist ein auf die Bau-, Installations- und Immobilienbranche spezialisiertes Unternehmen. Wir führen Marktforschungsprojekte durch und stellen Informationen auf Basis von ausgewählten und sorgfältig geprüften Sekundärquellen bereit. Die Produkte von BauInfoConsult liefern Informationen, die als Grundlage für marktrele-vante Entscheidungen herangezogen werden können. Um immer einen Überblick über aktuelle Marktentwicklungen zu haben, können Sie sich auf für unseren kostenlosen Newsletter, das BauInfoConsult Update, einschreiben.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BauInfoConsult GmbH
Steinstrasse 34
40210 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 301559-0
Telefax: +49 (211) 301559-20
http://www.bauinfoconsult.de

Ansprechpartner:
Alexander Faust
Online Redaktion
Telefon: +49 (211) 301559-14
Fax: +49 (211) 301559-20
E-Mail: faust@bauinfoconsult.de
Christian Packwitz
Online-Redaktion
Telefon: +49 (211) 301559-12
Fax: +49 (211) 301559-20
E-Mail: packwitz@bauinfoconsult.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Bautechnik

Karriere in der Wohnungswirtschaft – Stellenangebote Abteilungsleitung Vermietung einer renommierten Wohnungsbaugesellschaft an der Ostseeküste

Die Hamburger Headhunter wurden erneut von einem mittelständischem Unternehmen aus der Immobilienwirtschaft beauftragt, eine attraktive und spannende Leitungsposition zu besetzen. Nachdem die Personalberater bei der Suche nach einer Dipl.- Architektin in Berlin für ein renommiertes Read more…

Bautechnik

Für mehr Aufenthaltsqualität in der Rheumatherapie

Im Neubau des Rheumazentrums Mittelhessen gewährleisten Produkte von Ideal Standard für den medizinischen Bereich eine einheitliche Sanitärausstattung und tragen auch dazu bei, dass krankheitsspezifische Anforderungen ergonomisch erfüllt werden. Das Rheumazentrum Mittelhessen (RZMH) in Bad Endbach Read more…

Bautechnik

Leben mit Flair – FleherLeben

Ein Wohnquartier, das mit seinen intelligenten Grundrissen und offenen Raumkonzepten die Ansprüche verschiedenster Zielgruppen erfüllt. In Flehe, einem Stadtteil von Düsseldorf, ist dieses Vorhaben mehr als gelungen. Das Projekt FleherLeben Düsseldorf greift gekonnt die vielen Read more…