Osisko Gold Royalties (ISIN: CA68827L1013 / TSX: OR) baut sein umfangreiches Förderzinsrechte- (‚Royalties‘) und Beteiligungsportfolio weiter aus. So konnte man sich erst vor wenigen Tagen für 2,8 Mio. CAD die Förderzinsrechte für ein Goldprojekt der im westafrikanischen Mauretanien operierenden kanadischen Explorationsgesellschaft Algold Resources (TSX-V: ALG) sichern. Zudem beteiligte man sich für weitere 2 Mio. CAD an einer Privatplatzierung des Unternehmens, an dem man nun einen Anteil von 6,65 % hält.

Algolds ‚Tijirit‘-Projekt befindet sich im Westen Mauretaniens, rund 30 km südöstlich der ‚Tasiast‘-Goldmine von Kinross Gold. Der in Mont-Royal / Québec beheimatete Explorer hat hier Abbaukonzessionen für ein 306 qkm großes Areal erworben und besitzt darüber hinaus Explorationsrechte für weitere 460 qkm. Bislang wurden auf der Liegenschaft drei Vorkommen mit einer geschlussfolgerten (‚inferred‘) Gesamtressource von 602.000 Unzen Gold erkannt, wobei allein rund 358.000 Unzen auf die hochgradige ‚Eleonore‘-Entdeckung entfallen. Osisko stünden nach der jetzt erfolgten Transaktion bei einer entsprechenden Produktionsaufnahme 1,5 % des Nettoschmelzerlöses (‚Net Smelter Return‘ / ‚NSR‘) als Förderzins zu.

Um die weitere Entwicklung des Projektes zu beschleunigen, beteiligte sich Osisko auch an einer Kapitalerhöhung des Explorers, wobei man rund 14,3 Mio. Aktien zu einem Stückpreis von 0,14 CAD erwarb. Dazu erhielt man noch einmal dieselbe Anzahl an Aktienbezugsrechten (‚Warrants‘), die innerhalb eines Zeitraums von 36 Monaten zu einem Ausübungspreis von 0,20 CAD in zusätzliche ALG-Stammaktien gewandelt werden können. Im Falle einer vollständigen Ausübung könnte Osiskos – https://www.youtube.com/watch?v=kQP8lyq_gbA – Anteil an Algold damit auf bis zu 12,48 % steigen.


Des Weiteren wurde dem Unternehmen in der Folge das Recht eingeräumt, künftig bis zu 2 Mitglieder des Algold-Direktoriums zu stellen, wobei mit dem erfahrenen belgischen Geologen Lucas Werner Claessens bereits ein Kandidat benannt wurde. Ferner erhielt man die exklusive Option, bis Ende 2025 eine 2 % ‚NSR-Royalty‘ für jedes neue Projekt von Algold zu erwerben sowie ein Vorkaufsrecht auf alle in Zukunft angebotenen Förderzins-, Vorkaufs- (‚Streams‘) oder ähnlichen Rechte der Gesellschaft.

„Wir sind hocherfreut, uns an der Weiterentwicklung des ‚Tijirit‘-Goldprojekts in einem der führenden aufstrebenden Goldcamps zu beteiligen“, erklärte Osisko Chairman und CEO Sean Roosen. Algolds Chairman Benoit La Salle ergänzte: „Osisko bietet Algold die Durchbruchsinvestition für die Entwicklung von Algolds mauretanischem ‚Tijirit‘-Goldprojekt.“ Es sei ein Privileg, Osisko als strategischen Partner zu haben, zumal das Unternehmen nicht nur über starke finanzielle Ressourcen, sondern auch über eine technische Expertise verfüge, die führend in der Branche sei.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, das JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den "Webseiten", dem Newsletter oder den Researchberichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte "third parties") bezahlt. Zu den "third parties" zählen z.B. Investor Relations, Public Relations – Unternhmenen, Broker oder Investoren. JS Research oder Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter "third parties" mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung, sogenannte Small Caps und speziell Explorationswerte, sowie alle börsennotierte Wertpapiere, sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen und die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiel zu den gesonderten Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Exportverbote, Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien dar, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Dieser Bericht stellt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte dar und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jörg Schulte
E-Mail: info@js-research.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

Nova Minerals: Nächster Erfolg auf dem Goldprojekt Estelle

Erst vor Kurzem hatte der Goldexplorer Nova Minerals (ASX NVA / FSE QM3) die allererste Ressourcenschätzung für sein Goldprojekt Estelle in Alaska vorgelegt. Und die kam gleich auf starke 2,5 Mio. Unzen Gold (wir berichteten)! Read more…

Finanzen / Bilanzen

Beste Zeit für Bergbau-Investoren

Gerade fand wie jedes Jahr in Colorado eines der wichtigsten Treffen der Bergbaugemeinde statt, die Precious Metal Summit in Beaver Creek, Colorado. Von 10. Bis 13. September trafen sich Investoren, Führungskräfte von führenden Edelmetallunternehmen und Read more…

Finanzen / Bilanzen

Verifort Capital: Rauno Gierig ist neuer Chief Sales Officer

Rauno Gierig ist seit dem 01.08.2019 neuer Chief Sales Officer (CSO) und damit Mitglied der Geschäftsführung des Immobilienfonds-Managers Verifort Capital. In seiner Tätigkeit als CSO wird er den Vertrieb der Gruppe sowie die Betreuung von Read more…