Die Drescher Full-Service Versand GmbH, das Dienstleistungszentrum der Drescher-Gruppe, entspricht seit Oktober 2017 den Anforderungen des Qualitätsmanagements, Umweltmanagements und Informationssicherheitsmanagements über ein integriertes Managementsystem, welches über das Managementtool Orgavision abgebildet wird. Der Skope der neuen Zertifizierung umfasst den gesamten Prozess der Auftrags(daten)verarbeitung von verschlüsseltem Dateneingang bis zur Vernichtung und Löschung nach DIN 66399 auf Sicherheitsstufe 4.

„Mit der Norm ISO 27001 reagieren wir auf die gestiegenen Anforderungen in den Bereichen Informationssicherheit und Risikomanagement, mit welchen uns die EU-Datenschutzgrundverordnung ab Mai diesen Jahres konfrontiert. Hierdurch sichern wir unsere Kunden und uns hinsichtlich möglicher Prüfungen der Datenschutzaufsichtsbehörden ab und schaffen Vertrauen für Interessenten im Bereich des Dokumentenversands“, sagt Marcus Pegoski, Datenschutzbeauftragter der Drescher-Gruppe.

Drescher produziert am Standort Offenburg Rechnungen, Bescheide, Lohn- und Gehaltsabrechnungen, Kontoauszüge, Tagespost und Produkte aus dem Bereich der Dialogpost. Hierbei nimmt das Unternehmen teilweise sensible Daten in Empfang, welche dem Sozialgeheimnis oder Bankgeheimnis unterliegen. Dem Schutz und der Sicherheit der Daten wird hierbei größte Bedeutung zugemessen. Vertraulichkeit, Integrität und ein striktes Einhalten des „need-to-know-Prinzips“ sind die Basis der Auftrags(daten)verarbeitung.


Über die Drescher Full-Service Versand GmbH

Die Drescher-Gruppe erzielt mit über 400 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von über 80 Millionen Euro und ist europaweit tätig.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Drescher Full-Service Versand GmbH
Riedwiesenstr. 1
71229 Leonberg
Telefon: +49 (7152) 505-0
Telefax: +49 (7152) 505-140
http://www.drescherdruck.de

Ansprechpartner:
Marcus Pegoski
Marketing, Datenschutz
Telefon: +49 (7152) 505-631
Fax: +49 (7152) 505-667
E-Mail: marcus.pegoski@drescherdruck.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Allgeier IT Solutions GmbH macht Digitalisierung „greifbar“

Am 20. und 21. Oktober dreht sich im Zuge des Eurobaustoff Forum in den Hallen der Koelnmesse wieder alles um Trends und Innovationen auf dem Baustoffmarkt. Auch die Allgeier IT Solutions GmbH ist mit von Read more…

Allgemein

Patientensicherheit: Wie kamen medizinische Daten ins Netz?

Die aktuelle Meldung des Bayerischen Rundfunks lässt erneut aufhorchen und dokumentiert Lücken in einer vorhandenen IT-Infrastruktur, die in dem bis jetzt bekannten Ausmaß auch Krankenhäuser betrifft. Der Schutz von patientenbezogenen Daten ist wieder einmal ungenügend Read more…

Allgemein

Fieldfisher vom Focus als Top-Kanzlei für Kartellrecht ausgezeichnet

Die internationale Wirtschaftskanzlei Fieldfisher wurde auch im Jahr 2019 vom Focus wieder als eine der besten Kanzleien in Deutschland im Bereich Kartellrecht ausgezeichnet. Die internationale Wirtschaftskanzlei Fieldfisher zählt im Bereich Kartellrecht zu einer der besten Read more…