Ganz vorne im Bereich Schweißrauchabsaugsysteme und -tische für die metallverarbeitende Industrie: Die Wirtschaftswoche hat die KEMPER GmbH als „Weltmarktführer Future Champion“ ausgezeichnet. Hintergrund der Bewertung durch das renommierte deutsche Wirtschaftsmagazin ist der durch die Universität St. Gallen in Zusammenarbeit mit der Akademie Deutscher Weltmarktführer initiierte Weltmarktführerindex, über den es in der Ausgabe 05/2018 berichtet hat. Darin ist KEMPER als angehender Weltmarktführer gelistet. Der Hersteller von Absauganlagen und Filtersystemen erfüllt dafür die folgenden fünf Kriterien: 1. Mindestens 50 Prozent der KEMPER-Eigentümer haben ihren Sitz in den DACH-Staaten. 2. Das Unternehmen ist auf mindestens drei Kontinenten präsent – KEMPER-Produkte kommen sogar auf allen sechs Kontinenten zum Einsatz. 3. Das Unternehmen erwirtschaftet einen Jahresumsatz von bis zu 50 Millionen Euro. 4. Das Unternehmen ist Marktführer Nummer 1 oder Nummer 2 im Weltmarktsegment. 5. Der Anteil der Auslandserlöse am Gesamtumsatz macht mehr als 50 Prozent aus – 2017 erwirtschaftete KEMPER im Ausland rund 60 Prozent des gesamten Umsatzes. Die Wissenschaftler hinter dem Weltmarktführerindex erwarten, dass die Future Champions aufgrund ihres Unternehmenswachstums die höchste Kategorie Weltmarktführer Champions mittelfristig erreichen.
Über die KEMPER GmbH

Die KEMPER GmbH ist ein Hersteller von Absaug- und Filteranlagen für die metallverarbeitende Industrie. Das mittelständische Familienunternehmen mit Sitz im westfälischen Vreden ist mit seinen hocheffizienten Filtersystemen, die bei der Entstehung von Schweißrauch selbst ultrafeine Feinstäube aus der Luft filtern, Technologieführer. Absaugtische für Schneidprozesse und die gesamte Zubehörkette in Sachen Arbeitsschutz und Luftreinhaltung für die metallverarbeitende sowie Elektro- und Kfz-Industrie zählen zum Produktportfolio. KEMPER wurde 1977 gegründet und beschäftigt heute rund 310 Mitarbeiter. Die Geschäftsführung bilden Björn Kemper und Michael Schiller. Neben dem Hauptsitz in Vreden unterhält das Unternehmen einen Produktionsstandort bei Prag (Tschechien). Über acht Niederlassungen und zahlreiche feste Handelspartner sind die Vredener weltweit vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KEMPER GmbH
Von-Siemens-Str. 20
48691 Vreden
Telefon: +49 (2564) 68-0
Telefax: +49 (2564) 68-120
http://www.kemper.eu


Ansprechpartner:
Tobias Patzkowsky
Sputnik – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (251) 625561-26
E-Mail: patzkowsky@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Abstrahlcharakteristiken hochpräzise vermessen

Auf der LpS 2019 in Bregenz präsentiert Instrument Systems vom 24. – 26. September 2019 Applikationen für hochpräzise Spektralradiometer. Am Stand A13 kommt an mehreren photometrischen und spektralradiometrischen Messstationen führende Lichttechnologie für die Vermessung von Read more…

Produktionstechnik

Qualitätsstandards für Automotive mit neuer Präzision umsetzen

Auf der ISAL in Darmstadt präsentiert Instrument Systems vom 23. bis 25. September 2019 die neuesten Entwicklungen bildgebender Kameras zur Kontrolle von OEM-Spezifikationen. Der Fokus liegt auf präzisen und eng getakteten Messungen von Displays, Dashboards, Read more…

Produktionstechnik

Trend bei Wein und Co: besseres Marketing mit Etikettiergeräten

Ob Wein, Honig, edle Marmelade oder Hochprozentiges aus der Manufaktur: Das Etikett wird in einer Branche, in der hohe Qualität selbstverständlich ist, immer wichtiger. Hochwertige Rollenhaftetiketten tragen immer stärker zum Verkaufserfolg bei. Die technischen Voraussetzungen Read more…