SIEB & MEYER hat den Frequenzumrichter SD2M als Basis für kundenspezifische Entwicklungen leistungsseitig nochmals erweitert. So ist es nun möglich, individuelle Kundenlösungen mit Motorströmen von bis zu 650 A zu realisieren – wahlweise auf Grundlage einer Luft- bzw. Flüssigkeitskühlung. SIEB & MEYER übernimmt dabei den kompletten Prozess von der Konzeption bis zur Serienfertigung der kundenspezifischen Lösung; der Kunde erhält alle Leistungen aus einer Hand.

"Durch die beim SD2M eingesetzte Drei-Level-Technologie in Kombination mit Schaltfrequenzen von bis zu 16 kHz ist es in der Regel möglich, auf zusätzliche Motordrosseln bzw. Sinusfilter zu verzichten. So lassen sich die Systemkosten gegenüber Wettbewerbsprodukten signifikant reduzieren", erläutert Torsten Blankenburg, Vorstand Technik der SIEB & MEYER AG. "Mit der leistungsseitigen Erweiterung lassen sich diese Vorteile in einer Reihe von Anwendungen nutzen, z.B. in Turbokompressoren."

Die Standardversionen der auf der Multilevel-Technologie basierenden Frequenzumrichter SD2M lassen sich in Hochgeschwindigkeitsmotoren bis zu einer Drehfeldfrequenz von 2000 Hz und einem Motorstrom von 424 A bei 16 kHz Schaltfrequenz einsetzen. Synchron- und Asynchronmotoren lassen sich mit und ohne Drehzahlgeber vektorgeregelt betreiben, z.B. in Turbokompressoren/-blowern. Auch Anwendungen, in denen eine Netzrückspeisung benötigt wird, können von der Drei-Level-Technologie profitieren. Hierfür eignet sich die SD2M-Variante mit DC-Spannungsversorgung in Kombination mit rückspeisefähigen Netzteilen/Netzwechselrichtern, z.B. für Prüfstände, Bearbeitungsspindeln in Werkzeugmaschinen, ORC-Anlagen oder Schwungmassenspeicher.


SIEB & MEYER bietet kundenspezifische Lösungen im Bereich der Hochgeschwindigkeits-Frequenzumrichter und -Einspeisesysteme sowie der intelligenten Antriebsverstärker. Die Bandbreite der Leistungen reicht dabei von einfachen Hardwareanpassungen wie speziellen Gehäuseformen oder Schnittstellen bis hin zu komplett neu definierten Geräten und Funktionen. Die Fertigung erfolgt in den modernen Anlagen von SIEB & MEYER – in hoher Qualität und flexiblen Stückzahlen: Vom Prototypen bis zur Serienproduktion von bis zu einigen tausend Geräten bzw. Baugruppen pro Jahr ist alles möglich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SIEB & MEYER Aktiengesellschaft
Auf dem Schmaarkamp 21
21339 Lüneburg
Telefon: +49 (4131) 2030
Telefax: +49 (4131) 38562
http://www.sieb-meyer.de

Ansprechpartner:
Susan Gabriel
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 92892-16
Fax: +49 (4181) 92892-55
E-Mail: sg@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

BITZER liefert ersten neuen in Deutschland produzierten Verflüssiger aus

Nachdem BITZER im April 2018 die Produktgruppe Rohrbündelverdampfer und -verflüssiger von Alfa Laval übernommen hatte, rüstete der Spezialist für Kälte- und Klimatechnik sein Werk in Rottenburg-Hailfingen nach. Der erste dort produzierte Verflüssiger wurde nun an Read more…

Maschinenbau

Steif und doch flexibel

Sie hat sich über Jahrzehnte am Markt bewährt und ist eine zuverlässige und preiswerte Standardbaureihe unter den Metallbalgkupplungen: Die Metallbalgkupplung KM von JAKOB Antriebstechnik. Wie alle Metallbalgkupplungen ist sie in Drehrichtung steif, in axialer, winkeliger Read more…

Maschinenbau

Erstmals Ausbildung zum „Elternguide“ in der Region Bodensee-Oberschwaben

In Ravensburg können sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erstmals zu einem „Elternguide“ ausbilden lassen. Die Idee hinter Elternguides ist es, Müttern und Vätern in Betrieben Ansprechpartner zu bieten und so das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Read more…