Der Steinwolle-Hersteller Paroc zeigt auf der Leitmesse in Köln vom 20. bis 23. Februar 2018, wie sich Dachkonstruktionen energieeffizient und nachhaltig dämmen lassen. Hochbau-Spezialisten erklären die Details anhand von Exponaten, geben praktische Tipps zur Verarbeitung und helfen bei der Produktauswahl für Neubau oder Sanierung.

Damit die Kälte draußen bleibt – nach diesem Motto präsentiert Paroc auf der Dach+Holz International 2018 innovative Dämmlösungen aus Steinwolle für den Hochbau (Stand: 7.508, Halle 7). Die Produkte sind einfach zu montieren und bieten gleichzeitig Wärme-, Schall- und Brandschutz. In Schaukästen zeigt der Hersteller verschiedene Anwendungen für Dachkonstruktionen im Schnitt einschließlich Flachdach und mit hinterlüfteter Fassade. Zudem gibt er wertvolle Tipps zu Auswahl und Verarbeitung.

Die Lounge-Ecke fungiert als Hingucker im Praxistest: Wand und Decke sind mit dem Akustik-System PAROC PARAFON® ausgestattet, das den Lärmpegel wirkungsvoll senkt. Zudem ist PAROC® KLIMA ZERO™ zu sehen, eine Dämmlösung für Niedrigenergiehäuser, ebenso wie das PAROC CONCI™ Konzept, welches eine komplette Produktpalette für Dämmung und Luftdichtheit von Gebäuden umfasst.


Präsenz ausgeweitet
Paroc ist wiederholt auf der Dach+Holz vertreten und hat in diesem Jahr die Ausstellungsfläche auf fast 100 m2 vergrößert. „Wir wollen in Europa stärkere Präsenz zeigen“, erklärt Karsten Roth, Vertriebsleiter für Zentraleuropa bei Paroc. „Die internationale Leitmesse ist hervorragend geeignet, um uns bekannter zu machen und langfristig Partnerschaften einzugehen.“

Der größere Messestand bietet mehr Raum für Exponate und den persönlichen Austausch. „Gerade Handwerker spricht das an und es kommen sehr detaillierte Fragen. Ich freue mich auf einen intensiven Erfahrungsaustausch“, meint Marco Groß, Flachdach Verkaufsleiter Deutschland bei Paroc.

Die ausgestellten Produkte im Detail
Paroc führt in seinem Portfolio diverse Dämmlösungen für den Hochbau, die nach DIN EN 13162 und FM 4470 zertifiziert sind. Folgende Produkte sind als Exponate auf dem Messestand zu sehen:

PAROC SOLOROOF: Homogene, nichtbrennbare und druckbelastbare Dachdämmplatte für nicht belüftete Flach- und Industriedächer. Dieses System bietet hervorragende Wärmedämmeigenschaften und mit 11 unterschiedlichen Stärken zwischen 40 und 160 mm viel Flexibilität in Planung sowie Ausführung.

PAROC ROS 60 und 70: Das einlagige Dämmsystem eignet sich für nicht belüftete Flachdächer mit Kiesauflast oder extensiver Dachbegrünung. Die Dämmstärke beträgt 160 mm (ROS 60) oder bis zu 140 mm (ROS 70). Die Dachdämmplatten sind druckbelastbar, nichtbrennbar und dimensionsstabil bei Temperaturänderungen.

PAROC ROB 80: Dieses Produkt ist besonders für die Sanierung von nicht genutzten Dachaufbauten geeignet. Die nichtbrennbare und druckfeste Dämmplatte weist eine geringe Dicke auf (20 bzw. 30 mm) und dient als Dampfdruckausgleichsschicht sowie als Trenn- und Schutzlage.

Herkunft und Bezugsquellen
Paroc wurde 1937 gegründet und ist heute der führende Hersteller von Steinwolle-Dämmung im Ostseeraum. Produktionsstätten in Nord- und Zentraleuropa – u.a. in Polen – sichern kurze Lieferzeiten.

Das Unternehmen bietet eine breite Palette an Dämmlösungen für Hochbau, technische Isolierung, Schiffbau und Akustik-Produkte. Die Produkte werden über den Fachhandel vertrieben: eine Liste findet sich unter: Infos: http://www.paroc.de/…

Über die Paroc GmbH

Paroc ist einer der führenden Hersteller energieeffizienter Dämmstofflösungen für Neubau und Sanierung, technische Isolierung, Schiffbau, Akustik-Lösungen und weiteren Industrieanwendungen. Seit der Gründung des Unternehmens vor über 80 Jahren hat das finnische Unternehmen aufgrund seiner Innovationen, der qualitativ hochwertigen Produkte, des technischen Know-hows und Nachhaltigkeit einen soliden Ruf erworben. Ziel ist, ein innovativer und verlässlicher Partner in einer nachhaltig gebauten Umwelt zu sein.

Paroc beschäftigt über 1.800 Mitarbeiter in den Produktionsstätten in Finnland, Schweden, Litauen, Polen und Russland sowie in Vertriebsniederlassungen in 14 Ländern Europas.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Paroc GmbH
Heidenkampsweg 51
20097 Hamburg
Telefon: +49 (40) 883076-117
Telefax: +49 (40) 883076-199
https://www.paroc.de/

Ansprechpartner:
Claudia Beling
Area Marketing Manager Central & West Europe
Telefon: +49 (40) 883076-117
Fax: +49 (40) 883076-199
E-Mail: claudia.beling@paroc.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Bautechnik

Branchenreport deutsche Bauwirtschaft: zentrale Ergebnisse der Jahresanalyse 2019/2020

Die neue Marktstudie Jahresanalyse 2019/2020 ist erschienen – und damit die dreizehnte Ausgabe der zentralen Branchenstudie für die Bauwirtschaft. Für diese Studie haben wir über 570 Interviews durchgeführt, die wichtigsten Fakten und Statistiken für Sie Read more…

Bautechnik

Karrierechancen für Ingenieure, Architekten und Facility Manager – attraktive Stellenangebote Projekteinkäufer, Bauplaner und Liegenschaftsverwalter

Die Hamburger Headhunter sind nicht nur seit über 25 Jahren ein Experte bei der Personalsuche im Bereich Facility Management, Architektur, Planungsbüro, Immobilien- und Liegenschaftsverwaltung sowie Bauwesen, sondern ebenso ein Karrieregarant für viele Kandidaten. Nach der Read more…

Bautechnik

Spendabele Mitarbeiter wollen Leben retten

Viel Blut floss am Hauptsitz der Remmers Gruppe AG in Löningen. Grund dafür war jedoch kein internes Gemetzel unter der Belegschaft, sondern die vom Unternehmen erstmals organisierte Blutspende- und Typisierungsaktion. Mehr als 10 Prozent der Read more…