Suzuki Deutschland präsentiert die GSX-S750 "Street" und GSX-S1000 "Street". Beide Sondermodelle verbinden sportliche Optik und Performance mit einem attraktiven Preisvorteil.

Rechtzeitig vor Saisonstart 2018 stellt Suzuki zwei Sondermodelle auf Basis der GSX-S750 und GSX-S1000 vor. Die beiden Editionsmodelle hören auf die Zusatzbezeichnung "Street" und zeichnen sich durch umfangreiche Zubehörpakete und einen äußerst attraktiven Preis aus.

Die GSX-S1000 "Street" wird mit Windschild, Soziusabdeckung und LED-Blinkern aufgewertet. Die Achsprotektoren, Lenkerenden und Kettenspanner, wahlweise in blau oder rot, setzen zusätzliche Akzente und bieten nicht nur optisch einen deutlichen Mehrwert. Die GSX-S1000 "Street" wird zum Preis von 12.739,- Euro angeboten. Damit ergibt sich eine Einsparung gegenüber den regulären Einzelpreisen von 323,- Euro.


Bis zum 31.3.2018 kann der Verkaufspreis der Suzuki GSX-S1000 "Street" mit der "Wechselprämie" kombiniert werden. Dadurch ergeben sich zusätzliche 1.000,- Euro Rabatt, die den Preisvorteil des Sondermodells auf 1.323,- Euro erhöhen. Der äußerst attraktive Aktionspreis liegt dann bei 11.739,- Euro.

Für die kleine Schwester Suzuki GSX-S750 wird ebenfalls ein "Street"-Sondermodell aufgelegt. Dieses glänzt mit Soziusabdeckung, Fahrersitz, Windschild, Lenkerenden und Frame Slider aus dem Suzuki Original Zubehör Programm. Mit einem Verkaufspreis von nur 9.259,- Euro bietet die GSX-S750 "Street" einen Preisvorteil von 351,- Euro.

Kombiniert mit der derzeit angebotenen "Wechselprämie" (gültig bis 31.3.2018) lassen sich zusätzliche 900,- Euro einsparen, die den Aktionspreis für das Sondermodell GSX-S750 "Street" auf 8.359,- Euro drücken.

Zusätzlich können beide Sondermodelle bis zum 31.3.2018 mit der "Bock auf Bike"-Aktion kostengünstig finanziert werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SUZUKI Deutschland GMBH
Suzuki-Allee 7
64625 Bensheim
Telefon: +49 (6251) 5700-0
Telefax: +49 (6251) 5700-200
http://auto.suzuki.de

Ansprechpartner:
Harald Englert
E-Mail: h.englert@wortstreuer.de
Gerald Steinmann
Telefon: +49 (6251) 5700-526
E-Mail: steinmann@suzuki.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

Dieselfrei ausliefern in der City

Die Fa. Weihe GmbH in Berlin ist einer der führenden Frischegroßhändler in Berlin und Brandenburg. Das Sortiment reicht von Frischwaren und Milchprodukten über Obst und Gemüse bis hin zu Feinkost und Convenience-Produkten. Neben der guten Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

LNG-Lkw von Volvo Trucks bis 2023 von der Maut befreit

Der Deutsche Bundestag hat die Verlängerung der seit 2019 geltenden Mautbefreiung für Erdgas-Lkw bis Ende 2023 beschlossen. Die Abstimmung im Bundesrat soll im Juni stattfinden. Volvo Trucks hat bereits 2017 LNG-Lkw in den Modellreihen Volvo Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

3D-Druck und neue Werkstoffe des Leichtbaus

Am Beginn vieler Produktentwicklungen steht die Frage nach dem passenden Werkstoff. Neben ökonomischen Aspekten bestimmen zunehmend wichtige Gesichtspunkte wie Energie- und Ressourcenschonung und Recycling die Entscheidung. Bisher wurden meist traditionelle Materialien wie Holz, Beton oder Read more…