Mittwoch, 15. März 2018 von 14:00 bis 15:30 Uhr, Forum B, Halle 3

Moderation: Prof. Dr. Heiko Wrobel, Leiter Geschäftsfeld Großhandel B2B an der Fraunhofer SCS, Nürnberg

Leistungsfähige und flexible logistische Prozesse leben von gesunden und motivierten Mitarbeitern. Um Gesundheit zu stabilisieren und Motivation zu steigern existieren derzeit insbesondere monetäre Anreizsysteme. Intrinsische und nicht-monetäre Anreize sind für diesen Bereich nicht ausreichend erforscht. Logistikern fehlt es heute an einer "Methoden-Auswahl", welche hilft, intrinsische, nicht-monetäre Maßnahmen zur Motivationssteigerung und Gesundheitsförderung im Bereich der gewerblichen Mitarbeiter im Lager zu etablieren. Das Forum des Forschungsverbunds der Hochschule Augsburg, der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und des Fraunhofer SCS stellt innovative Lösungen vor und bietet Raum für Diskussionen mit renommierten Experten.


Vorhandene Untersuchungen zur Steigerung der intrinsischen Motivation sind oft sehr allgemein oder beziehen sich nicht auf das logistische Umfeld. Meist stehen monetäre Systeme im Fokus. Finanzielle Anreize sind sehr wichtig für Leistungsbereitschaft, besonders im Niedriglohnsektor. Darüber hinaus existieren aber noch andere Ansatzpunkte, um Motivation aufrechtzuerhalten oder sogar zu steigern. Denn seine Mitarbeiter zu motivieren lohnt sich! Motivierte Mitarbeiter zeigen häufiger prosoziale Verhaltensweisen, ergreifen von sich aus die Initiative, verhalten sich proaktiv und sie zeigen in Summe eine höhere Leistungsbereitschaft.

Doch wie lassen sich Mitarbeiter motivieren? Das Fachforum zeigt in der Praxis erprobte verschiedene Methoden zur motivierenden Arbeitsgestaltung. Dabei wurden sowohl Leistungsindikatoren durch vergleichende Messungen in einem Benchmarking-Ansatz als auch subjektive Einschätzungen von Motivation und Gesundheit erhoben und gegenübergestellt. Als Ergebnis entstand ein für operative Führungskräfte im Lager aufbereiteter Katalog verschiedener Motivationsmethoden welcher einen leichten Zugang zu den Erkenntnissen des Projekts ermöglichen.

Die Moderation des Forums übernimmt Dr. Heiko Wrobel, Geschäftsfeldkoordinator Großhandel / B2B an der Fraunhofer SCS in Nürnberg

Als Referenten sind zu Gast:

Dr. Michael Krupp, Professor für Logistik und Supply Chain Services an der Hochschule Augsburg und Leiter der Forschungsgruppe für optimierte Wertschöpfung

Dr. Cornelia Niessen, Leiterin des Lehrstuhls für Psychologie im Arbeitsleben an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Moike Buck und Nicole Lubecki-Weschke, Fraunhofer Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS

Ansprechpartner:
Marjan Isakovic, Forschungsgruppe für optimierte Wertschöpfung
marjan.isakovic@hs-augsburg.de

Hinweis: Für den redaktionellen Inhalt dieser Meldung ist das Unternehmen bzw. Institut verantwortlich, das dieses Forum veranstaltet.

Über EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH
Joseph-Dollinger-Bogen 7
80912 München
Telefon: +49 (89) 32391-249
Telefax: +49 (89) 32391-246
http://www.euroexpo.de

Ansprechpartner:
Xenia Kleinert
Leitung Marketing
Telefon: +49 (89) 32391-249
Fax: +49 (89) 32391-246
E-Mail: xenia.kleinert@euroexpo.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Intralogistik

OHNE RÜTTELN UND SCHÜTTELN

Forbo Movement Systems erweitert die Prolink-Bänder der Serie 14 mit einer Teilung von ½ Zoll (12,7 mm), um eine neue Variante: Serie 14-25 FRT1 aus Polypropylen mit einer Friction Top Oberfläche (PP). Die neue Prolink Read more…

Intralogistik

Leistung, Beschleunigung und Elektro-Fahrspaß auf einem neuen Level

STILL schreibt seine RX-Erfolgsgeschichte fort und hat die Baureihe RX 60-25/35 neu aufgelegt. Mit rekordverdächtiger Beschleunigung und einer Fahrgeschwindigkeit bis 21 km/h sowie nochmals verbesserten Hubgeschwindigkeiten setzt der RX 60 neue Standards in der Gewichtsklasse Read more…

Intralogistik

Intralogistik mal anders: Speaker der Material Handling & Logistics Conference Europe geben innovative Einblicke

Kollaborative Roboter, smart vernetzte Prozesse und autonome Systeme führen dazu, dass Unternehmen ihre logistischen Abläufe kontinuierlich auf den Prüfstand stellen müssen. Nur dann können sie im Wettbewerb bestehen. Innovative Lösungsansätze hierzu liefert die Material Handling Read more…