Für seine Designkompetenz wird die Schüco International KG gleich dreifach mit dem German Design Award 2018 ausgezeichnet. In der Kategorie Building and Elements erhält das Türsystem ADS 90.SI SimplySmart Design Edition mit DCS Touch Display Gold und das Schüco Fassadensystem FWS 35 PD die Special Mention Auszeichnung. In der Kategorie Energy wird zudem das Lüftungssystem Schüco VentoLife als Winner prämiert. Die 43-köpfige Jury des Rats für Formgebung bewertete insgesamt über 5.000 Einreichungen.

Das Türsystem ADS 90.SI SimplySmart Design Edition (Aluminium Door System mit 90 mm Bautiefe) steht für höchste Ansprüche an Ästhetik und Funktion im Wohnungsbau. Die formschöne Haustür zeichnet sich durch eine im Türflügel profilintegrierte, beleuchtete Griffmulde und eine beidseitig flügelüberdeckende Türfüllung aus Aluminium aus. Optisch entsteht auf diese Weise eine flächenbündige Einheit von Tür und Griff in der Außenansicht. Zur Türkommunikation und Zutrittskontrolle kann das Schüco DCS Touch Display flächenbündig in das Türprofil integriert werden. Es ist einfach und intuitiv über eine smartphoneanaloge Oberfläche zu bedienen.

Das Aluminium-Pfosten-Riegel-Fassadensystem Schüco FWS 35 PD ermöglicht durch filigrane Ansichtsbreiten von 35 mm ein schlankes, puristisches Fassadendesign und damit ein Maximum an Transparenz. Es verfügt über ein hervorragendes Belüftungs- und Entwässerungsverhalten sowie über einen hohen Sicherheitsstandard mit geprüfter Einbruchhemmung bis Klasse RC3. Für die hochwärmegedämmte SI-Ausführung liegt das Passivhauszertifikat vom Passivhausinstitut Darmstadt vor.


Das fensterintegrierte Lüftungssystem Schüco VentoLife verfügt über einen mehrstufigen Luftreinigungsfilter, der einströmende Außenluft von Feinstäuben und weiteren gesundheitlich bedenklichen Luftbestandteilen befreit. Auch im Umluftbetrieb wird die Raumluft so effektiv gereinigt, dass keine weiteren Raumluftreinigungsgeräte erforderlich sind. Eine sensorgesteuerte Klappe dosiert Außenluft nach Bedarf hinzu und ein hochwertiges Display mit LED-Gap-Light informiert über den aktuellen Betriebs- und Raumluftzustand. Einsetzbar ist Schüco VentoLife im Wohn- und Objektbau.

Weitere Informationen zu den Produkten unter
www.schueco.de/designedition
www.schueco.de/dcs
www.schueco.de/fws
www.schueco.de/lueftung 

Über die SCHÜCO International KG

Schüco – Systemlösungen für Fenster, Türen und Fassaden
Die Schüco International KG mit Sitz in Bielefeld entwickelt und vertreibt Systemlösungen für Fenster, Türen und Fassaden. Mit weltweit über 4.750 Mitarbeitern arbeitet das Unternehmen daran, heute und in Zukunft Service- und Technologieführer der Branche zu sein. Neben ressourcenschonenden Produkten für Wohn- und Arbeitsgebäude bietet der Gebäudehüllenspezialist Beratung und digitale Lösungen für alle Phasen eines Bauprojektes – von der initialen Idee über die Planung und Fertigung bis hin zur Montage. 12.000 Verarbeiter, Planer, Architekten und Investoren arbeiten weltweit mit Schüco zusammen. Das Unternehmen ist in mehr als 80 Ländern aktiv und hat in 2016 einen Jahresumsatz von 1,460 Milliarden Euro erwirtschaftet. Weitere Informationen unter www.schueco.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SCHÜCO International KG
Karolinenstraße 1-15
33609 Bielefeld
Telefon: +49 (521) 78-30
Telefax: +49 (521) 7834-51
http://www.schueco.de

Ansprechpartner:
Ulrike Krüger
Referentin Public Relations
Telefon: +49 (521) 783-803
Fax: +49 (521) 783-950803
E-Mail: ukrueger@schueco.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Digitalisierung und Reproduktion von Bauteilen: Busse setzt auf 3D-Technologie

Als einer der wenigen Werkzeughersteller Deutschlands setzt die Busse Heizplattentechnik GmbH auf modernes Reverse Engineering mithilfe eines 3D-Scanners. Das Unternehmen ist dadurch in der Lage, Bauteile vollständig als digitales 3D-Modell zu erfassen und entsprechende CAD-Dateien Read more…

Produktionstechnik

Select, separate, protect – Sesotec macht Circular Economy bei Kunststoffen effizient

Als einer der führenden Hersteller von Metalldetektoren und Sortiersystemen für die Kunststoffindustrie stellt die Sesotec GmbH ihren K-Messe-Auftritt 2019 in Halle 10, Stand E60 ganz unter das Schwerpunktthema „Circular Economy“. Gezeigt werden maßgeschneiderte Lösungen, die Read more…

Produktionstechnik

Ein Klick – Viele Vorteile OPTILASH-CLICK – neuer RUD Zurrpunkt vereinfacht Beschichtung im Fahrzeugbau

Oft sind es die kleinen Kniffe, die einen großen Vorteil bringen: Ein Beispiel ist der OPTILASH-CLICK aus der schwäbischen Ideenschmiede RUD, der seine Stärke in der Automotive-Branche voll ausspielen kann. Denn durch seinen intelligenten Mechanismus Read more…