Mit der SL-T Serie erweitert eddylab sein Produktportfolio im Bereich induktiver Sensoren – die ultrarobuste Sensorreihe mit Federtastmechanik und Messbereichen bis 300 mm präsentiert die eddylab GmbH erstmals auf der SPS IPC drives 2017 in Nürnberg (Halle 4A/Stand 354).

Die Sensorreihe SL von eddylab zeichnet sich bereits standardmäßig durch ein ultrarobustes Edelstahlgehäuse und große Messbereiche aus. Mit der SL-T-Serie präsentiert eddylab jetzt eine Sensorvariante mit robuster Federtastmechanik: Dank einer im Sensor integrierten Präzisionslagerung und Rückstellfeder kann so auf Objekte gemessen werden, an denen es nicht möglich oder gewünscht ist, den Stößel direkt zu befestigen. Dabei garantiert die Kombination aus dem hartverchromtem Stößel mit 6 mm Durchmesser und der Präzisionslagerung in einem Edelstahlgehäuse mit 20 mm Durchmesser höchste Belastbarkeit – gerade auch in Bezug auf Kräfte, die seitlich auf den Stößel einwirken.

Für jede Messaufgabe die richtige Lösung


Mit der Erweiterung der Messbereiche bis hin zu 300 mm und dem Angebot von drei Funktionsvarianten ermöglicht die SL-T-Serie von eddylab eine noch breitere Anwendungsvielfalt: Während bei der Sensorvariante mit Federtastmechanismus eine integrierte Zugfeder dafür sorgt, dass der Stößel ausfährt, sind speziell für automatisierte Messungen zwei pneumatisch aktivierte Bauformen erhältlich, deren Stößel nach Anlegen von Druckluft wahlweise ein- oder ausfahren.

Über die eddylab GmbH

Die eddylab GmbH ist auf die Entwicklung, Konstruktion und Produktion von Sensoren zur Erfassung geometrischer Größen bis hin zur kompletten Systemlösung spezialisiert. Das Produktportfolio von eddylab umfasst Wirbelstrom- und induktive Sensoren, digitale Messtaster, Magnetbänder und Maßstäbe sowie Anzeigen, Signalwandler und anderes Zubehör für eine Vielzahl industrieller Anwendungen.
Die Stärke des Unternehmens liegt in der Entwicklung anwendungsspezifischer Sensorik. In enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden entwickelt eddylab hochpräzise, leistungsfähige Sensoren, die unmittelbar technisch und geometrisch an die Kundenbedürfnisse abgestimmt werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

eddylab GmbH
Ludwig-Ganghofer-Str. 40
83624 Otterfing
Telefon: +49 (8024) 46772-0
Telefax: +49 (8024) 46772-100
http://www.eddylab.de

Ansprechpartner:
Dr. Johanna Berwanger-Gast
Marketing
Telefon: +49 (89) 6661611-170
E-Mail: J.Berwanger-Gast@eddylab.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Optische Technologien

Abstimmbarer Nanosekundenlaser von 192 nm bis 18 µm

Das integrierte YAG/OPO-Lasersystem NT342 mit Wellenlängenbereich von 192 bis 2600 nm kann dank kontinuierlicher Weiterentwicklung nun mit einer MIR-Option bis 4400 sowie kundenspezifischer Erweiterung bis 18 µm ausgestattet werden. Computer-gesteuertes Wellenlängen-Tuning vom UV bis IR, Read more…

Optische Technologien

Poliermaschine für die Faserkonfektionierung

Die SFP-560A von Seikoh Giken ist eine neue, optimierte Poliermaschine für MPO-/MTP-Stecker, bei der der Druck der Polierplatte automatisch angepasst wird. Entscheidend sind dabei zwei Features, die sich gegenseitig ergänzen. Die „Dynamic Pressure Control“ (DPC) Read more…

Optische Technologien

IDS mit starkem Wachstum in den USA

Die IDS Imaging Development Systems GmbH konnte in 2019, wie in den Vorjahren auch, die Branchenerwartungen übertreffen. Mit einem Umsatzplus im höheren einstelligen Prozentbereich hat sich der international tätige Kameraspezialist entgegen des vom VDMA für Read more…