– Bewerbungsphase für Call for Papers noch bis 30. Oktober
– Branchenverband der IT- und Internetwirtschaft der Hauptstadtregion, SIBB e.V., erneut Mitveranstalter der Messe für Online-Handel und Online-Marketing

Wenn sich im Februar 2018 in der STATION BERLIN die Welt des eCommerce an einem Ort trifft, wird der SIBB e.V. als Branchenverband der IT- und Internetwirtschaft erneut im Sinne seiner Mitgliedsunternehmen die inhaltliche Ausgestaltung der Messe wesentlich mittragen.

Mehr als 4.000 Besucher, 32 Fachvorträge auf vier Bühnen und 100 Aussteller werden im kommenden Jahr erwartet, wenn es um Themen und Inhalte der E-Commerce-Branche geht. Ob Cloud & Hosting-, Design and Usability-, Marketingfragen, E-Payments-Lösungen, E-Shop-Software oder Web Development im Fokus stehen – für die Besucher ist die Messe eine wichtige Geschäftsanbahnungsadresse.


Unternehmen aus den Bereichen des Onlinemarketings und des E-Commerce der Hauptstadtregion haben die Möglichkeit, im Rahmen eines Call-for-Papers-Contests ihre Erfolgsgeschichten, Herausforderungen und Perspektiven eizureichen und aus dem eigenen E-Commerce-Feld zu berichten. Bis zum 30. Oktober können sie beim SIBB e.V. in Berlin ihr Interesse bekunden und ihren Präsentationsvorschlag für eine der acht Kategorien einreichen. Gesucht werden Referenten u.a. aus den Bereichen Data Analytics, Customer Attribution/ Retention/ Experience, Industry perspektive, internationale Expansion, Marketplace Strategie, Mobile retailing, Omni-Channel Retail,  In einem Call for Papers Contest werden die Referenten gewählt.

„Die Messe bietet Gästen und Ausstellern eine einzigartige Möglichkeit, in so gebündelter Form mit den Top-Experten der Branche in Austausch zu treten, sich Anregungen für das eigene Geschäft zu holen oder neue potentielle Geschäftspartner unmittelbar zu kontaktieren. Das waren für uns im Übrigen auch ausschlaggebende Gründe, bei dieser Messe, die im Februar 2018 zum dritten Mal in Berlin stattfindet, als Mitveranstalter aufzutreten, stehen wir doch auch in der Verpflichtung unseren Mitgliedern gegenüber, bei der Erschließung neuer Geschäftsfelder Unterstützung zu leisten,“ lädt René Ebert, Geschäftsführer des SIBB e.V., zu einem Messebesuch und zu Gesprächen mit Ausstellern oder Referenten ein.

Die E-Commerce Berlin EXPO stellt die wichtigsten Trends der Industrie vor. Best Practice Beispiele ergänzen das Angebot im unmittelbaren BtoB-Geschäft. Dabei sind Unternehmen wie Google, Idealo, Samsung oder Zalando. Die ersten Sprecher stehen bereits fest: Zu ihnen gehören u.a. Luka Brekalo, E-Commerce Manager L’Oréal, Daniel Kramer, Manager – E-Commerce & Sports Facebook oder Rob Cassedy, General Manager Ebay Kleinanzeigen Ebay Inc.

Der Auftritt auf der Messe ist kostenfrei.

Über den SIBB e.V.

Der SIBB e.V. ist Interessenverband der IT- und Internetwirtschaft in Berlin und Brandenburg. Der Verband ist etablierter Partner der gesamten Branche in der Hauptstadtregion und Mitgestalter der politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Der SIBB e.V. vernetzt die Akteure der Branche und vertritt ihre Interessen in Politik und Gesellschaft. Der Verband sorgt dabei auch für einen aktiven Austausch weit über Branchengrenzen hinaus, wendet sich mit seinem Angebot an Anwender und Anbieter gleichermaßen. Zahlreiche Veranstaltungen des Verbands fördern deshalb den Austausch, Kooperationen und Wissenszuwachs. Zum regelmäßigen Angebot gehören Foren, Netzwerke, Stammtische und kompakte Seminare. SIBB-Kongresse und Messeauftritte bilden die Höhepunkte des Jahres. Zu den mehr als 200 Mitgliedsunternehmen gehören IT-Dienstleister und Software-Anbieter, Telekommunikationsunternehmen, Unternehmen der digitalen Wirtschaft sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Etablierte Institutionen und namhafte Unternehmen finden sich ebenso darunter wie Start-ups.

SIBB region ist das Netzwerk für die IT- und Internetwirtschaft in Brandenburg und Bestandteil des SIBB e.V. und hat seinen Sitz in Wildau. Das Netzwerk SIBB region wird vom Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) aus Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg gefördert.

www.sibb.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SIBB e.V.
Potsdamer Platz 10
10785 Berlin
Telefon: +49 (30) 408191-280
Telefax: +49 (30) 408191-289
http://www.sibb.de

Ansprechpartner:
René Ebert
Geschäftsführer
Telefon: +49 (30) 408191280
Ines Weitermann
Presse & Marketing
Telefon: +49 (3329) 691847
E-Mail: presse@sibb.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

13 neue Auszubildende bei Onlineprinters

Der Onlinehandel mit Druckprodukten hat die Druckbranche nachhaltig verändert und zu einem vielfältigen Berufsfeld gemacht. Unternehmen wie Onlineprinters, in Deutschland bekannt unter der Marke diedruckerei.de, sind für junge Menschen interessante Ausbildungsbetriebe. Allein dieses Jahr starten Read more…

Ausbildung / Jobs

Stellenangebot Leitung Geburtshilfe und Chefarzt Vertretung einer Geburtsklinik akademischer Lehrkrankenhäuser in Niedersachen

Die Hamburger Headhunter, seit über 26 Jahren erfolgreich bei der Suche nach Fachärzten und Oberärzten – auch im Fachbereich Gynäkologie, Gynäkologischen Onkologie, Uro-Gynäkologie sowie Geburtshilfe und Frauenheilkunde -, dürfen erneut ein etabliertes Krankenhaus bei der Read more…

Ausbildung / Jobs

Halbzeitpause bei internationalen Fortbildungen

Durchschnaufen und einige Sommertage genießen konnten die Referenten der gemeinnützigen Bernhard Remmers Akademie (BRA). Die Hälfte des internationalen Jahresprogramms der Fortbildungen zur Bauwerkserhaltung mit Veranstaltungen in Minsk, Krakau und Kiew liegt hinter ihnen. Für die Read more…