Ein offenes Kaminfeuer mag seine Reize haben. Wirtschaftlich ist es sicher nicht. Und Verantwortung für die Umwelt sieht ebenfalls anders aus. Passend dazu erlaubt der Gesetzgeber den Betrieb eines offenen Kamins auch nur „gelegentlich“. Wer seinen Feuerabend aber ohne Einschränkung genießen möchte, sollte seinen offenen Kamin mit einer sogenannten Kaminkassette nachrüsten. Das sind passgenau angefertigte und mit einer Glastür verschließbare Einsätze für den Einbau in den Feuerraum. Das hebt nicht nur die Stimmung, sondern bringt auch handfeste Vorteile mit sich.

Zum einen ist durch die Nachrüstung wieder ein dauerhafter Betrieb möglich – ganz ohne gesetzliche Einschränkungen. Zum anderen gewinnt die Wirtschaftlichkeit. Werden bei einem offenen Kamin rund 80 Prozent der Energie einfach durch den Schornstein geblasen, bleibt diese Wärme jetzt im Haus. Durch den geschlossenen Feuerraum steigert die Kaminkassette den Wirkungsgrad um das Vier- bis Fünffache. Zeitgleich sinkt der Brennstoffverbrauch und in gleichem Maße die Emissionen.

Schneller mehr Wärme: Stufenlos regelbares Gebläse steigert die Leistung


SPARTHERM, einer der führenden Hersteller moderner Feuerstätten in Deutschland und Europa, legt großen Wert auf Qualität und Innovation. Das spiegelt sich nicht zuletzt in seinen Produkten wider. So bietet das Unternehmen – neben Kaminkassetten in fünf Standardgrößen – auch individuelle Maßanfertigungen an, die mit ihrem puristischen Design in jedes Wohnumfeld passen.

Eine echte Innovation ist zum Beispiel auch das Warmluftgebläse, das sich über einen Drehschalter an der Front stufenlos regeln lässt. Es saugt kalte Luft aus dem Raum an und leitet diese an der Kassette vorbei, wodurch sich die Luft erwärmt. Sobald die Flammen lodern, werden so auch große Wohnräume schnell beheizt. Und dank der großen Sichtscheibe das Auge verwöhnt.

Mehr Informationen und Impressionen unter www.spartherm.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Spartherm Feuerungstechnik GmbH
Maschweg 38
49324 Melle
Telefon: +49 (5422) 9441-0
Telefax: +49 (5422) 9441-14
http://www.spartherm.com

Ansprechpartner:
Jörn Konert
PR
Telefon: +49 (5422) 9441-40
Fax: +49 (5422) 944144
E-Mail: j.konert@spartherm.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Bautechnik

Musterhaus „Günzburg“ von Fingerhut erhält Zertifikat für nachhaltiges Bauen mit Note „sehr gut“

Das Musterhaus Günzburg von Finger­hut Haus (www.fingerhuthaus.de) ist ein echtes Nachhaltigkeitswunder. Dies bestätigte aktuell das Bau-Institut für Ressourcen­effizientes und Nachhaltiges Bauen GmbH (BiRN) mit der Auszeichnung „sehr gut“. Das barrierefreie Effi­zienz­haus 40 Plus zeichnet sich Read more…

Bautechnik

Karriere in der Wohnungswirtschaft – Stellenangebote Abteilungsleitung Vermietung einer renommierten Wohnungsbaugesellschaft an der Ostseeküste

Die Hamburger Headhunter wurden erneut von einem mittelständischem Unternehmen aus der Immobilienwirtschaft beauftragt, eine attraktive und spannende Leitungsposition zu besetzen. Nachdem die Personalberater bei der Suche nach einer Dipl.- Architektin in Berlin für ein renommiertes Read more…

Bautechnik

Für mehr Aufenthaltsqualität in der Rheumatherapie

Im Neubau des Rheumazentrums Mittelhessen gewährleisten Produkte von Ideal Standard für den medizinischen Bereich eine einheitliche Sanitärausstattung und tragen auch dazu bei, dass krankheitsspezifische Anforderungen ergonomisch erfüllt werden. Das Rheumazentrum Mittelhessen (RZMH) in Bad Endbach Read more…