Die inter airport Europe, Internationale Fachmesse für Flughafen-Ausrüstung, Technologie, Design und Service, findet dieses Jahr zum 21. Mal statt. Vom 10. bis 13. Oktober 2017 präsentieren insgesamt 655 Aussteller aus 44 Ländern ihre Produktneuheiten und Lösungen aus den Bereichen Flugzeug-, Passagier- und Frachtabfertigung, Sicherheitstechnologie und IT, Innenarchitektur und Designelemente sowie Bodengerät auf dem Messegelände in München. Die wichtigsten Ausstellerländer, neben Deutschland, sind Frankreich, die USA, Großbritannien, die Niederlande, Italien, Dänemark, China, Spanien, Schweden und die Schweiz. Mit einer Nettoausstellungsfläche von insgesamt 31.500 m2 kann die inter airport Europe 2017 erneut ein Flächenwachstum verzeichnen. Zur vergangenen Veranstaltung kamen 12.705 Besucher aus 110 Ländern.

inter airport Europe 2017 Innovation Awards

Auch in diesem Jahr werden wieder unzählige Produktinnovationen auf der Messe vorgestellt. Die Innovationen drehen sich vor allem um den vernetzten Flughafen, verbesserte Sicherheitskonzepte, intelligente Passagier- und Gepäckhandlingsysteme und vieles mehr. Fünf technologische Neuerungen werden im Rahmen der Eröffnungszeremonie am Dienstag, den 10. Oktober 2017, von 11 bis 12 Uhr mit einem inter airport Europe Innovation Award ausgezeichnet. Gewürdigt werden Innovationen in den vier Ausstellungsbereichen interTERMINAL, interRAMP, interDATA und interDESIGN. In diesem Jahr wird neben den vier Preisen in den Ausstellungskategorien ebenfalls ein Sonderpreis in der Kategorie „interCONNECTED“ vergeben, um dem aktuellen Trend des vernetzten Flughafens entsprechende Beachtung zu schenken. Die Preisträger wurden von der internationalen Flughafen-Community über eine Online-Abstimmung ermittelt.


Neben Innovationen im Bereich der Digitalisierung und dem Flughafen der Zukunft erwartet Besucher wieder das gesamte Spektrum an Flughafen-Ausrüstung, Technologien, Design und Services. Somit ist die inter airport Europe 2017 erneut die Pflichtveranstaltung für Flughafenbetreiber, die ihre Flughäfen ausbauen möchten oder einfach auf dem neuesten Stand bleiben möchten, was Innovationen in der Industrie betrifft. Außer den neuesten Entwicklungen und Lösungen auf den Ständen der Aussteller wird es auf der diesjährigen Veranstaltung zum ersten Mal ein Vorführareal im Außengelände geben, auf dem Besucher Fahrzeuge selbst testen und fahren und einen Blick unter die Motorhaube werfen können. Des Weiteren gibt es erstmals eine Messebahn, die auf dem Ausstellungsgelände verkehrt und somit den Besuchern den Weg zwischen den Hallen und dem Außengelände erleichtert.

Das Messeprofil der inter airport Europe umfasst vier Ausstellungsbereiche: interRAMP (Bodenabfertigung und -gerät), interTERMINAL (Terminaleinrichtung und -dienstleistungen), interDATA (spezialisierte Hard- und Software) sowie interDESIGN (Architektur und Inneneinrichtung). Mehrere Länder werden erneut mit Gemeinschaftsständen vertreten sein: Finnland, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Nordamerika und die Niederlande.

Wichtige Informationen für Besucher

Die Online-Messevorschau enthält hunderte von Aussteller- und Produktbeschreibungen und ist auf der Messewebseite www.interairport.com/europe verfügbar. Nutzer haben die Möglichkeit, die elektronische Messevorschau nach Kategorien und Hallen zu sortieren und so ihre persönliche Vorschau zu erstellen.

Der Online-Messebesuchsplaner hilft beim effektiven Planen des Messebesuchs im Voraus. Besucher können die ausstellenden Unternehmen gezielt nach Produktkategorien suchen und ihre individuelle Ergebnisliste ausdrucken. Darüber hinaus kann ein persönlicher Hallenplan erstellt und ausgedruckt werden.

Die inter airport Europe 2017 findet auf dem Messegelände München in den Hallen A5, A6 und B6 sowie dem großflächigen Außengelände statt, auf dem Großexponate wie Flugzeug-Enteiser, Flugzeugschlepper, Schneepflüge und Feuerwehrfahrzeuge ausgestellt werden. Der Einlass erfolgt über den Eingang Ost und den Eingang am Freigelände.

Das Messegelände ist bestens mit dem internationalen Flughafen München verbunden. Während der Messe verkehrt zwischen dem Flughafen München und dem Messegelände regelmäßig ein Shuttlebus. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Besucher die Messe vom Münchner Hauptbahnhof mit der U-Bahn-Linie U2. Ausreichend Parkplätze sind ebenfalls am Messegelände vorhanden.

Die Öffnungszeiten der inter airport Europe 2017 sind vom 10. – 12. Oktober 2017, von 9.00 – 17.00 Uhr und am 13. Oktober 2017, von 9.00 – 15.00 Uhr.

Eintrittskarten für die inter airport Europe können ab sofort über den Online Ticket Shop zu einem vergünstigten Preis erworben werden. Eine Tageskarte im Online Ticket Shop kostet 40€ anstatt 50€ vor Ort, der Preis für eine Dauerkarte online beträgt 60€ statt 70€. Dauerkarten sind für alle vier Messetage gültig.

Weitere aktuelle Informationen zur inter airport Europe sind auf der Messewebseite unter www.interairport.com/europe verfügbar.

Herausgegeben von:
Melanie Kaufmann, PR & Marketing Manager
inter airport Europe Pressebüro
Mack Brooks Exhibitions Ltd
Romeland House, Romeland Hill, St Albans, Herts AL3 4ET, Großbritannien
Tel: +44 (0)1727 814400, Fax: +44 (0)1727 814501, E-Mail: press@interairport.com

Über Mack Brooks Exhibitions

Mack Brooks Exhibitions ist weltweiter Veranstalter von internationalen Fachmessen in spezialisierten Industriebereichen. Das inhabergeführte Privatunternehmen hat seinen Sitz in St Albans, England.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mack Brooks Exhibitions
Romeland House / Romeland Hill
AL3 4ET St Albans
Telefon: +44 (1727) 814400
Telefax: +44 (1727) 814401
http://www.mackbrooks.com

Ansprechpartner:
Melanie Kaufmann
PR & Marketing Manager
Telefon: +44 (1727) 814400
Fax: +44 (1727) 814501
E-Mail: press@mackbrooks.co.uk
Susanne Neuner
PR & Marketing Director
Telefon: +44 (1727) 814400
Fax: +44 (1727) 814501
E-Mail: press@mackbrooks.co.uk
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Events

DevOps Gathering 2020 (Kongress | Bochum)

communicode AG proudly presents: All about DevOps and Container Technologies on DevOps Gathering Conference 2020 The DevOps Gathering is an international conference located in Bochum – surrounded by the metropolitan area of the Ruhr Valley. Read more…

Events

HelpAge mit Rekordstarterfeld beim Berlin-Marathon

Erstmals werden in diesem Jahr über 200 LäuferInnen für HelpAge Deutschland beim Marathon in Berlin an den Start gehen, darunter TeilnehmerInnen aus Österreich, Schweiz, Dänemark, China, Tansania, Eritrea, USA, Sudan, Spanien, Kolumbien, Israel, die sich Read more…

Events

Supply Chain Awards 2019: Finalists Announced

Bosch, Continental, Lufthansa Technik Logistik Services, and Nokia have advanced to the final round of the Supply Chain Management Award 2019. Magazino, Metrilus, parcelLab, and shipcloud are the finalists for the Smart Solution Award 2019. Read more…