Aufgrund der erfolgreichen internationalen Wachstumsstrategie der Remmers Gruppe führt die Remmers GmbH zum 1. Januar 2018 an ihrem Stammsitz eine zweite Schicht in Produktion und Logistik ein. Dieser Schritt ist Voraussetzung, um das Wachstum in Deutschland und den europäischen Kernmärkten weiter voran zu treiben.

Mit der Schaffung von ca. 60 neuen Arbeitsplätzen in der Produktion und der Logistik stellt der Betrieb vom Ein-Schicht-Betrieb auf eine Früh- und eine Spätschicht an Werktagen um.

Neben einer Vielzahl neu zu schaffender Stellen werden bei Remmers auch bereits bestehenden Leiharbeitsverhältnisse in Stammarbeitsverhältnisse umgewandelt. Bei der Neubesetzung der Stellen in Produktion und Logistik ist Remmers dabei auch für Neueinstellungen von branchenfremden Mitarbeitern offen. Das Unternehmen bietet dazu eine anerkannte Weiterbildung mit qualifiziertem IHK-Abschluss an, welche innerhalb von 12 Monaten mit einem staatlich anerkannten IHK-Abschluss zur Produktionsfachkraft Chemie abschließt. Danach verfügen die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen über einen vollwertigen Facharbeiterabschluss. Darüber hinaus bietet Remmers auch neugeschaffene Ausbildungsplätze für Schulabgänger zum angehenden Chemikanten an.


Nähere Informationen zu den Einstellungsbedingungen sind erhältlich bei: Herrn Matthias Jansen, Personalreferent (Telefon: 0 54 32/83-814 oder E-Mail: mjansen@remmers.de).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Remmers GmbH
Bernhard-Remmers-Straße 13
49624 Löningen
Telefon: +49 (5432) 830
Telefax: +49 (5432) 3985
http://www.remmers.com

Ansprechpartner:
Christian Behrens
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-858
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: cbehrens@remmers.de
Marlene Wilzek
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-223
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: mwilzek@remmers.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Logistik

Start-ups bringen digitale Lösungen in die Logistik

Automatisierte Abfertigung spart bei Thyssenkrupp Zeit Bedeutung von IT-Sicherheit nimmt zu Vernetzte Prozesse, autonome Systeme und Sensortechnik – an vielen Stellen findet die Digitalisierung Einzug in die Logistikbranche. Das zeigten die Beispiele von Thyssenkrupp Steel Read more…

Logistik

Savety First! CORFEX-Querriegel aus Furnierschichtholz

Die neuen Querriegel aus LVL-Furnierschichtholz werden in den internationalen Behandlungsvorschriften für Verpackungsholz unter „Non-Wood“ eingestuft. Das verschafft Zeit- und Kostenvorteile bei der Einfuhr. Zudem hat der Werkstoff  Vorteile gegenüber der herkömmlichen Vollholz-Variante. FAIRFIX stellt auf Read more…

Logistik

Der Jahresumsatz der AsstrA-Unternehmensgruppe überschritt 2019 350 Mio. Euro

Nach den Ergebnissen des Berichtszeitraums stieg der konsolidierte Umsatz von AsstrA gegenüber dem Ergebnis von 2018 um 24% und überschritt 350 Mio. Euro. Der Bruttogewinn stieg um 14%. Das Kundenportfolio von AsstrA wurde um 260 Read more…