Die Wilhelm-Hauff-Schule ist, wie vier weitere regionale Schulen die die Eltern-Schüler-Werkstatt durchführen, dem Bildungsplan voraus. Den „Tag der beruflichen Orientierung“, welcher Bestandteil des neuen Bildungsplanes ist, führt die Wilhelm-Hauff-Schule bereits zum fünften Mal durch.

Schüler der Klassen 7-10 schätzen gemeinsam mit ihren Lehrern jedes Jahr erneut ihren Standort im Prozess der beruflichen Orientierung ein und melden sich dann für zwei passende Workshops an der Eltern-Schüler-Werkstatt an. An der Veranstaltung erhalten die Schüler und ihre Eltern in verschiedenen Werkstätten einen Überblick über den regionalen Ausbildungsmarkt, entwickeln realistische Perspektiven und knüpfen Kontakte zu Ausbildern und Personalleitern regionaler Firmen.

Am Samstag, den 14. Oktober 2017 findet von 10 bis 13:30 Uhr die 5. Eltern-Schüler-Werkstatt an der Wilhelm-Hauff-Schule statt. Regionale Betriebe und Institutionen geben in 17 Werkstätten rund 180 Schülern der Klassen 7 bis 10 und ihren Eltern Einblicke in die Berufswelt. Gemeinsam wird gewerkelt, experimentiert und ausprobiert, mit dem Ziel die eigenen Stärken und beruflichen Interessen zu entdecken.  


Die Teilnahme lohnt sich jedes Jahr erneut. Die Veranstalter lassen sich immer was Neues einfallen um die Schüler noch besser auf ihre berufliche Zukunft vorzubereiten. Dieses Jahr erhalten alle Schüler der Klasse 8 in der Werkstatt „Auf die Plätze – fertig – Praktikum“ Tipps zur Praktikasuche. Die Schüler der Klassen 9 & 10 werden in Camps individuell auf ihrem nächsten Schritt auf dem Weg in den Beruf begleitet.

Entwickelt wurde das Konzept der Eltern-Schüler-Werkstatt, bei dem sich Eltern und Schüler aktiv mit dem Thema Berufsorientierung auseinandersetzen, vom gemeinnützigen Verein Lernende Region Heilbronn-Franken. Dank der Kofinanzierung durch die Agentur für Arbeit Heilbronn kann das Projekt gemeinsam mit der Wilhelm-Hauff-Schule in Heilbronn durchgeführt werden.

Sie sind herzlich eingeladen an der Veranstaltung bzw. an einzelnen Werkstätten teilzunehmen. Für ein Gespräch stehen ihnen ab 10 Uhr Vertreter der Schule sowie des gemeinnützigen Vereins Lernende Region Heilbronn-Franken in der Turnhalle der Schule zur Verfügung.

Diese Medieninformation kann auch unter www.lernende-region-hf.de abgerufen werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
74074 Heilbronn
Telefon: +49 (7131) 9677-0
Telefax: +49 (7131) 9677-199
http://www.heilbronn.ihk.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Hochwirksam lernen im BLENDED-ACTION-LEARNING-KONZEPT

Wie kann Agilität als wertvolles Werkzeug für effektives Arbeiten in unvorhersehbaren Zeiten genutzt werden? Entscheidend ist, die strategische und richtige Anwendung agiler Methoden. Eine agile Transformation des gesamten Unternehmens ist in vielen Branchen unerlässlich. Agilität Read more…

Ausbildung / Jobs

Wenn Mitarbeiter entscheiden, was sie lernen

Die Personalentwicklung bietet Unternehmen heute innovative Rahmenbedingungen, damit sich Mitarbeiter selbstverantwortlich weiterentwickeln. Mit dem Unternehmensmotto „Wissen bewegt“ setzt das IFM Institut für Managementberatung seit über 25 Jahren auf dem Weiterbildungsmarkt ein klares Zeichen für die Read more…

Ausbildung / Jobs

Innere Kündigung und Selbstpensionierung

Werden einem Mitarbeiter über längere Zeit keine Motivationsanreize geboten, kann das soweit führen, dass sich der Betreffende innerlich von seiner Arbeit oder vom gesamten Unternehmen verabschiedet. Ebenso können bestimmte demotivierende Vorkommnisse dazu führen. Derartige Ursachen Read more…