Die Lagebewertung der deutschen Zulieferer zeigt sich auch im August 2017 prinzipiell positiv. Dennoch gibt es erste Anzeichen, dass ein oberer Wendepunkt bei der Geschäftslage in Sichtweite rücken könnte. Die Einschätzung der aktuellen Lage hat sich nicht mit der Dynamik vergangener Monate verbessert. Auch der Blick auf die Perspektiven erinnert an Grenzen einer weiteren gradlinigen Konjunkturerholung. Dies ist vor dem Hintergrund eines schwächelnden Fahrzeugbaus in Deutschland zu sehen. Bis einschl. Juli liegt die Pkw Fertigung um vier Prozent im Minus! Dies können nur Zulieferer ausgleichen, welche auch auswärtige OEMs im Kundenportfolio haben. Dort läuft es noch etwas runder: Die Zulassungen importierter Pkw liegen aktuell zweistellig im Plus! Nur machen diese nicht einmal ein Drittel der innerdeutschen Zulassungen aus.

Der Geschäftsklimaindex Zulieferindustrie wird von der Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie ArGeZ in Zusammenarbeit mit dem Ifo-Institut, München, ermittelt. Er beruht auf der Befragung von rund 600 Unternehmen und deckt die in der Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie zusammengeschlossenen Branchen Gießerei-Industrie, Kunststoffverarbeitung, Stahl- und Metallverarbeitung, NE-Metall-Industrie, Kautschukindustrie sowie Technische Textilien ab.

Der Chart, mit korrigierten saisonbereinigten Daten, steht zum Download unter www.argez.de zur Verfügung.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BDG – Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie
Hansaallee 203
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 6871-0
Telefax: +49 (211) 6871-333
http://www.bdguss.de/

Ansprechpartner:
Heiko Lickfett
Telefon: +49 (211) 6871214
Fax: +49 (211) 6871205
E-Mail: heiko.lickfett@bdguss.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Ausstellerplätze des KWK-Jahreskongresses nahezu ausgebucht

Inzwischen haben sich 19 Unternehmen für die Ausstellung im Rahmen des Jahreskongresses „KWK 2019 – Industrieller und kommunaler KWK-Einsatz“ am 08.09. Oktober 2019 in Magdeburg angemeldet. Lediglich 20-22 Ausstellerplätze stehen im Maritim Hotel in Magdeburg Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Klimaschutz ist keine Frage des Alters

160 Jahre eines aktiven, erfüllten Lebens teilen sich die Eheleute Rubbert aus Lilienthal bei Bremen. Jetzt haben sich die 80 Jahre jungen Golden-Ager entschlossen noch mal richtig beim Klimaschutz anzugreifen und haben ihr Einfamilienhaus mit Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Unterschiedliche Oberflächenmaterialien in perfekter Farbharmonie

Wohnraum in Städten wird immer knapper und teurer. Diese Tatsache stellt das Interior Design vor neue Herausforderungen. Denn kleine Wohneinheiten funktional und dabei individuell und hochwertig einzurichten, ist die neue Herausforderung. Gefragt sind Raum- und Read more…