Die Zhongwang Aluminum Deutschland GmbH übernimmt die Aluminiumwerk Unna AG, einen führenden Hersteller von Aluminiumrohren mit Sitz in Unna bei Dortmund. Der Investor gehört zur China Zhongwang Holding Ltd. mit Sitz in Peking – das börsennotierte Unternehmen ist Asiens größter Produzent und Entwickler von Aluminium-Extrusionsprodukten. Die Übernahme erfolgt im Wege einer Kapitalerhöhung bei der Muttergesellschaft sowie des Erwerbs des Aktienbesitzes der Mitarbeiter.

Die bisherigen Hauptgesellschafter Wiese Familien GmbH (WFG) und der Alu Unna e.V., wollen dem Alumimiumwerk mit seinen halbfertigen Aluminiumprodukten im Rahmen einer weltweit starken und breit aufgestellten Gruppe für Industriealuminium neue Wachstumsperspektiven eröffnen.

Über das Aluminiumwerk Unna
Das Unternehmen mit 220 Mitarbeitern verfügt über eine mehr als 100-jährige Historie. Am Standort in Unna sind eine Gießerei, ein Strangpresswerk und ein Ziehwerk angesiedelt. Das Unternehmen hat seinen Schwerpunkt in der Herstellung von nahtlos gepressten Aluminium-Rohren sowie rohrähnlichen Profilen und ist damit in der Lage, hochfeste Produkte vor allem für die Luft- und Raumfahrtindustrie herzustellen. 2016 erzielte das Aluminiumwerk Unna einen Umsatz von rund 65 Mio. Euro. 

Über die Zhongwang Group
Die Gruppe wurde 1993 gegründet und hat ihre Firmenzentrale in der Provinz Liaoning, China. Nach 20 Jahren kontinuierlichen Wachstums liegt die jährliche Produktionskapazität inzwischen bei 900.000 Tonnen. Damit ist das Unternehmen Asiens größter Produzent und Entwickler von Aluminium-Extrusionsprodukten. Mehr als 10.000 Mitarbeiter arbeiten für Zhongwang. Seit dem 8. Mai 2009 ist das Unternehmen an der Börse in Hongkong gelistet.


IMAP hat die WFG beraten. Teammitglieder waren Klaus Basse, Karl Fesenmeyer, Junxiong Wang, Karen Ernst und Lisa Haug.

Über die IMAP M&A Consultants AG

Gegründet im Jahr 1973, ist IMAP eine der ältesten und weltweit größten Organisationen für Mergers & Acquisitions mit Niederlassungen in 35 Ländern. Über 400 M&A-Berater sind in internationalen Sektorenteams spezialisiert auf Unternehmensverkäufe, grenzüberschreitende Akquisitionen sowie auf strategische Finanzierungsthemen. Zu den Kunden zählen vorwiegend Familienunternehmen aus dem Mittelstand, aber auch große nationale und internationale Konzerne sowie Finanzinvestoren, Family Offices und institutionelle Anleger. Weltweit begleitet IMAP pro Jahr etwa 200 Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von über 10 Milliarden USD.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IMAP M&A Consultants AG
Harrlachweg 1
68163 Mannheim
Telefon: +49 (621) 3286-127
Telefax: +49 (621) 3286-100
http://www.imap.de

Ansprechpartner:
relatio PR GmbH
Telefon: +49 (89) 286593-29
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

dhpg Berlin verstärkt sich in der Beratung von Familienunternehmen mit David Richter

Seit Anfang des Jahres hat sich die dhpg mit einem weiteren Experten für die steuerliche Beratung von Familienunternehmen verstärkt. David Richter wechselt von einer mittelständischen, multidisziplinären Kanzlei in Berlin zur dhpg, wo er sich im Read more…

Firmenintern

Dr. Thomas Waibel (CEO) in den Ruhestand verabschiedet

Mit Dr. Thomas Waibel hat bei der DESIGNA Verkehrsleittechnik GmbH vor 14 Jahren eine neue Ära begonnen. Innerhalb weniger Jahre führte der diplomierte und promovierte Manager aus dem österreichischen Vorarlberg gemeinsam mit seinen Vorstandkollegen das Read more…

Firmenintern

TeamProQ blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurück

Auf den TeamProQ-Arbeitsplattformen arbeiten mehr als 40.000 Nutzer und profitieren durch digitalisierte Vertriebsprozesse von einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil: Zeit. Über die sicheren Plattformen von TeamProQ koordinieren Bauträger, Projektentwickler und Vertriebsgesellschaften den Vertrieb von Neubau-, Sanierungs- und Read more…