Im Rahmen einer Short Term Scientific Mission der COST (European Cooperation in Science and Technology) Action FP1303: „Performance of bio-based building materials“ beherbergte die AG Biologische Werkstoffe von Professor Dr.-Ing. Jörg Müssig am Bionik-Innovation-Centrum den Wissenschaftler Albert Hernandez-Estrada vom Department of Forest Products Technology an der Aalto Universiy, Helsinki, Finnland für seinen Forschungsaufenthalt an der Hochschule Bremen (HSB). Neben dem Ausbau der Kooperation mit der Arbeitsgruppe von Professor Mark Hughes an der Allto University unterstützt diese Maßnahme die wissenschaftliche Mobilität junger Forscher und den akademischen Austausch.

Während seines Aufenthaltes an der HSB untersuchte Albert Hernandez-Estrada den Einfluss von Schädigungen in Naturfasern auf Zellwandebene auf die Eigenschaften daraus hergestellter biobasierter Verbundwerkstoffe. COST ist eine zwischenstaatliche Initiative zur europäischen Zusammenarbeit im Bereich der wissenschaftlichen und technischen Forschung. COST unterstützt pan-europäische Netzwerke von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auf verschiedenen Gebieten in Wissenschaft und Technik und fördert damit den wissenschaftlichen Austausch und die internationale Zusammenarbeit. COST fördert Vernetzungsaktivitäten – wie etwa Arbeitsgruppen, Tagungen, Workshops, kurze wissen­schaftliche Austausche, Training Schools, Reisekosten und gemeinsame Veröffentlichungen.

Weitere Informationen zur COST Action FP 1303: http://www.cost.eu/COST_Actions/fps/FP1303
Weitere Informationen zu COST: http://www.cost.dlr.de/


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Forschung und Entwicklung

Biofrontera beantragt die europäische Zulassungserweiterung von Ameluz(R) zur Behandlung von aktinischen Keratosen auf Extremitäten sowie Rumpf/ Nacken

Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113), ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, hat am 28. August 2019 bei der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA den Antrag auf Zulassungserweiterung für Ameluz(R) zur Behandlung von milden und moderaten aktinischen Keratosen (AK) auf Read more…

Forschung und Entwicklung

Individualisierung von Produkten in der Massenfertigung: Entwicklung von Spitzentechnologie im Fraunhofer-Leitprojekt »Go Beyond 4.0«

Sechs Fraunhofer-Instituten ist es gelungen, durch digitale Druck- und Laserverfahren die Individualisierung von Bauteilen in Massenproduktionsumgebungen zu realisieren. Dadurch ergeben sich völlig neue Möglichkeiten für Design und Gewichtsreduktion durch Materialeinsparungen. Sechs Fraunhofer-Instituten (ENAS, IFAM, ILT, Read more…

Forschung und Entwicklung

MorphoSys‘ Lizenzpartner Janssen reicht Zulassungsantrag für Tremfya(R) (Guselkumab) zur Behandlung von Erwachsenen mit aktiver psoriatischer Arthritis bei der FDA ein

Die MorphoSys AG (FSE: MOR; Prime Standard Segment; MDAX & TecDAX; Nasdaq: MOR) gab heute bekannt, dass ihr Lizenznehmer Janssen Research & Development, LLC (Janssen) eine Pressemitteilung veröffentlicht hat, um die Einreichung eines ergänzenden Zulassungsantrages Read more…