Controller für Schrittmotoren, die bei Handling- und Automatisierungsaufgaben z.B. in der Qualitätskontrolle, in Photonikanwendungen, bei Testausrüstungen oder in der Faserpositionierung eingesetzt werden, müssen etliche Anforderungen erfüllen. Sie sollten für einen ruhigen Motorlauf eine hohe Auflösung bieten, möglichst im geschlossenen Regelkreis arbeiten, aber gleichzeitig auch preiswert und kompakt sein.

Mit der neuen Einachsensteuerung für 2-Phasenschrittmotoren C-663.12 setzt Physik Instrumente (PI) neue Maßstäbe. Die Closed-Loop-Schrittmotor-Steuerung kombiniert durch den geschlossenen Regelkreis die Vorteile eines Schrittmotorantriebs mit denen eines Servomotors. Probleme durch Schrittverluste oder Motorüberhitzung werden so ausgeschlossen. Gleichzeitig sorgt die Auflösung von 2048 Mikroschritten für einen vibrationsarmen Motorlauf bei guter Positionsauflösung. Durch die hohe Versorgungsspannung von 48 V und maximal 2,5 A pro Phase steht dem Motor zudem viel Energie zur Verfügung; er kann schnell fahren.

Außerdem gibt es weitere Features, die im Praxiseinsatz überzeugen: So können bis zu 16 Controller über USB oder RS-232 miteinander vernetzt und über denselben Computer betrieben werden. Mit der leicht verständlichen Programmiersprache GCS lassen sich Makros definieren, die der Controller dann selbstständig abarbeitet.


Hinzu kommen ein integrierter Datenrekorder, der sich jederzeit für Überwachung und Diagnose auslesen lässt, sowie eine USB-Schnittstelle für eine einfache Kommunikation mit dem Laptop oder PC. Alternativ erleichtert eine RS232-Schnittstelle die Einbindung in die industrielle Anwendung.

Jeder Controller wird mit Weitbereichsnetzteil, RS232- und USB-Kabel und umfangreicher Software ausgeliefert, sodass die Inbetriebnahme zügig und einfach erledigt ist.

Mehr zum C-663.12 erfahren Sie hier:

C-663.12 Mercury Step Schrittmotor-Controller

Über die Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG

Das Unternehmen Physik Instrumente (PI) ist für die hohe Qualität seiner Produkte bekannt und nimmt seit vielen Jahren eine Spitzenstellung auf dem Weltmarkt für präzise Positioniertechnik ein. Seit über 40 Jahren entwickelt und fertigt PI Standard- und OEM-Produkte mit Piezo- oder Motorantrieben. Mit vier Standorten in Deutschland und fünfzehn ausländischen Vertriebs- und Serviceniederlassungen ist die PI Gruppe international vertreten. www.pi.ws

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG
Auf der Römerstraße 1
76228 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 4846-0
Telefax: +49 (721) 4846-1019
http://www.physikinstrumente.de

Ansprechpartner:
Doris Knauer
Markt & Produkte
Telefon: +49 (721) 4846-1814
Fax: +49 (721) 4846-1019
E-Mail: d.knauer@pi.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Mikrotechnik

Absolvent der TU Ilmenau erhält begehrten Messtechnikpreis

Für seine Promotionsarbeit, die er an der Technischen Universität Ilmenau geschrieben hat, erhielt Dr. Rafael Marangoni am 13. September 2019 den begehrten AHMT-Messtechnikpreis 2019. Mit dem Preis würdigt der Arbeitskreis der Hochschullehrer für Messtechnik herausragende Read more…

Mikrotechnik

Bruker bringt hochauflösendes Large-Format AFM-System für Life-Science-Anwendungen auf den Markt

Auf der 9. AFM BioMed Konferenz gab Bruker heute die Markteinführung des NanoWizard® 4 XP Extrem Performance AFM Systems bekannt. Das neue System beinhaltet Brukers exklusive PeakForce Tapping® Technologie, die eine überlegene Kraftregelung und beispiellose Read more…

Mikrotechnik

Pyroelektrische Hochdetektivitäts-Infrarotsensoren mit gleichmäßiger spektraler Empfindlichkeit

Pyroelektrische Ein- und Mehrelementsensoren sowie lineare Arrays sind wichtiger Bestandteil von Infrarot-Messgeräten zur Gasanalyse und Spektroskopie sowie zur berührungslosen Temperaturmessung. Um hohe Nachweisempfindlichkeiten dieser Geräte zu erreichen, muss das Signal/Rausch-Verhältnis groß sein. Es sind hohe Read more…