Photovoltaik-Module von Panasonic weisen bei Langzeittest kaum Leistungsverlust auf

In einem Langzeittests des TÜV Rheinland wiesen Panasonic Solarmodule HIT nur 8% Leistungsverlust über eine simulierte Modul-Lebensdauer auf, berichtete Panasonic in einer Pressemitteilung.

Test simuliert tatsächliche Beanspruchung in der Praxis der PV-Module


Um die langfristige Zuverlässigkeit der Modul-Leistung unter realen Bedingungen genauer einzuschätzen als lediglich über die Produktgarantie, werden in dem von TÜV Rheinland entwickelten Langzeittest zwei identische Photovoltaik-Module einer Reihe von Belastungen ausgesetzt, wie sie auch tatsächlich im Freien anfallen. Die Panasonic Module wurden einem Belastungstest ausgesetzt, der die wirkliche Beanspruchung der Module viel realistischer simuliert. Mit diesen Ergebnissen kann der TÜV das Verhalten von im Freien installierten Solarmodulen viel exakter einschätzen und so das Vertrauen der Kunden in Modulqualität und Garantiebedingungen stärken.

HIT-Solarmodule mit hoher Leistung

Der Langzeittest ergab, dass die HIT-Solarmodule selbst nach 1.000 Stunden Beanspruchung durch UV-Licht, 2.000 Stunden Durchlaufen eines Feucht-Wärme-Tests, 400 Zyklen einer thermischen Wechselbeanspruchung sowie vier jeweils zehn Zyklen umfassenden Testblöcken einer Feuchte-Kälte-Prüfung ein konstantes Leistungsniveau beibehielten.

Solaranlage von Panasonic Solar unter 6.000 Euro

Die Solarstrom-Anlage, die sich wirklich jeder leisten kann, PANASONIC Solar – beste Module bei geringstem Platzbedarf mit allem Zubehör, zum Preis von 5.990 €.. Panasonic HIT erzeugt rund 2.500 kWh, mit 25 Jahren Garantie. Fix und fertig in 1 Tag in der Metropolregion Nürnberg installiert. Infos unter 09192 992800

Über die iKratos Solar und Energietechnik GmbH

Ikratos arbeitet bayernweit im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch. Als Endverbraucher kann man sich im firmeneigenen "Sonnencafe" mit vielfältiger Ausstellung beraten lassen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

iKratos Solar und Energietechnik GmbH
Bahnhofstrasse 1
91367 Weißenohe bei Nürnberg
Telefon: +49 (9192) 99280-0
Telefax: +49 (9192) 99280-28
http://www.ikratos.de

Ansprechpartner:
Willi Harhammer
Telefon: +49 (9192) 992800
Fax: +49 (9192) 9928028
E-Mail: kontakt@ikratos.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Zwanzig Jahre BHKW-Infozentrum – 20% Rabatt

Seit nunmehr 20 Jahren informiert das BHKW-Infozentrum über Blockheizkraftwerke (BHKW), Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) und die Energiewende. Aufgrund des 20-jährigen Jubiläums des BHKW-Infozentrums erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des KWK-Jahreskongresses 2019 am 08./09. Oktober 2019 in Magdeburg Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Covestro verkauft europäisches Polycarbonatplatten-Geschäft an Serafin

. Neuer Eigentümer will Platten-Geschäft weiterführen und ausbauen Verkauf als Teil der Portfolio-Optimierung Covestro bleibt wichtigster Zulieferer für das Platten-Geschäft Der Werkstoffhersteller Covestro hat den Verkauf seines europäischen Polycarbonatplatten-Geschäfts an die Serafin Unternehmensgruppe vereinbart. Der Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Premiere: Green City AG erwirbt Solar-Hybridkraftwerk auf Korsika

Die Green City AG hat vom französischen Anbieter Klara Energy nach intensiven Verhandlungen ein ganz besonderes Projekt übernommen: Es handelt sich um eine 1 MW Solaranlage auf neu errichteten Gewächshäusern in Verbindung mit einem 1,8 Read more…