Ungeprüfte Ergebnisse:
 
  • Umsatz: 223,0 Mio. EUR (+12% zum Vorjahr)
  • EBIT: 14,9 Mio. EUR (+2% zum Vorjahr)
  • Konzernergebnis: 10,2 Mio. EUR (+6% zum Vorjahr)
  • Ergebnis je Aktie: 2,03 EUR (+6% zum Vorjahr)
  • Eigenkapitalquote bei 41% (30. Sep 2016: 39%)
  • Wachstum weiterhin von hohen Zukunftsinvestitionen in Cloud und SAP S/4HANA flankiert
  • Prognose 2016/17 bestätigt

Die All for One Steeb AG, Nr. 1 im deutschsprachigen SAP-Markt, veröffentlicht heute ihre (ungeprüften) Ergebnisse für den Zeitraum vom 1. Oktober 2016 bis 30. Juni 2017.

Im 9-Monatszeitraum des Geschäftsjahres 2016/17 konnte All for One Steeb den Umsatz um 12% von 199,9 Mio. auf 223,0 Mio. EUR steigern. Die wiederkehrenden Umsatzerlöse aus Outsourcing und Cloud Services (einschließlich Softwarewartung) sind um 11% auf 96,7 Mio. EUR (Okt 2015 – Jun 2016: 87,3 Mio. EUR) gestiegen und machen einen Anteil von 43% (Okt 2015 – Jun 2016: 44%) des Gesamtumsatzes aus. Die 9-Monatserlöse aus dem Verkauf von Softwarelizenzen betrugen 30,0 Mio. EUR (Okt 2015 – Jun 2016: 25,0 Mio. EUR), ein Plus von 20%. Die Consulting-Umsätze sind um 9% auf 91,5 Mio. EUR (Okt 2015 – Jun 2016: 83,6 Mio. EUR) gestiegen.


Das EBIT konnte um 2% auf 14,9 Mio. EUR (Okt 2015 – Jun 2016: 14,6 Mio. EUR) gesteigert werden. Die EBIT-Marge betrug damit 6,7% (Okt 2015 – Jun 2016: 7,3%). Beim EBT wurde ein Anstieg auf 14,4 Mio. EUR (Okt 2015 – Jun 2016: 13,1 Mio. EUR) verzeichnet, ein Plus von 10%. Das Konzernergebnis nach Steuern stieg um 6% auf 10,2 Mio. EUR (Okt 2015 – Jun 2016: 9,6 Mio. EUR). Die Eigenkapitalquote ist zum 30. Juni 2017 auf 41% (30. September 2016: 39%) gestiegen, obwohl das Volumen der Schuldscheindarlehen von nominal 20,5 Mio. EUR (31. März 2017) auf nominal 23,5 Mio. EUR (30. Juni 2017) mit verlängerten Laufzeiten und verbesserten Konditionen erhöht wurde. Die Anzahl der Mitarbeiter ist auf 1.446 (30. Juni 2016: 1.271) angestiegen.

»Die Digitale Transformation erfasst zunehmend die DNA der deutschen Wirtschaft und damit unsere Kunden. Unsere anhaltend hohen Zukunftsinvestitionen in den Generationswechsel von SAP ERP auf SAP S/4HANA, in den Ausbau unserer Cloud Services sowie in unsere eigene Transformation erhalten daher zunehmend Rückenwind. Unsere wiederkehrenden Erlöse ziehen weiter an, das Digitalisierungspotenzial ist jedoch noch nicht ansatzweise erschlossen. Vielmehr rechnen wir über viele Jahre mit nachhaltigen Wachstumsmöglichkeiten«, so All for One Steeb CFO Stefan Land. »An unserer am 8. Mai 2017 präzisierten Jahresprognose für 2016/17, die einen Umsatz im Bereich von 290 Mio. und 300 Mio. EUR und einem EBIT zwischen 19,0 Mio. und 20,5 Mio. EUR vorsieht, halten wir unverändert fest«, so Land weiter.

Ihre vollständige Quartalsmitteilung für den 9-Monatszeitraum 2016/17 veröffentlicht die All for One Steeb AG planmäßig am 9. August 2017.

Über die All for One Group AG

Die All for One Steeb AG (ISIN DE0005110001) ist die Nr. 1 im deutschsprachigen SAP-Markt und führendes IT-Haus. Das Portfolio des Komplettdienstleisters umfasst ganzheitliche Lösungen und Services entlang der gesamten IT-Wertschöpfungskette – von Management- und Technologieberatung über SAP-Branchenlösungen und Cloud-Anwendungen bis hin zu hoch skalierbaren Hosting und Cloud Services aus deutschen Rechenzentren. So orchestriert All for One Steeb den hochverfügbaren Betrieb aller geschäftsrelevanten IT-Systeme – für SAP genauso wie etwa für Microsoft Exchange oder Sharepoint. Daher zählen Marktbeobachter All for One Steeb auch etwa bei Outsourcing und Cloud Services, SAP HANA, Business Analytics und Performance Management, Human Capital Management und Application Management Services oder Communications und Collaboration zu den führenden IT-Dienstleistern. Als SAP Platinum Partner ist All for One Steeb verlässlicher Generalunternehmer und betreut mit über 1.400 Mitarbeitern mehr als 2.000 Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz – vorwiegend aus der mittelständischen Fertigungs- und Konsumgüterindustrie. Als Gründungsmitglied von United VARs, der weltweit größten Allianz führender SAP-Partner, garantiert All for One Steeb auch außerhalb des deutschsprachigen Raums in rund 80 Ländern ein umfassendes Beratungs- und Serviceangebot sowie besten Vor-Ort-Support. Im Geschäftsjahr 2015/16 erzielte die All for One Steeb AG einen Umsatz in Höhe von 266 Mio. EUR. Die Gesellschaft notiert im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse.

[url=http://www.all-for-one.com]www.all-for-one.com[/url]

Online
[url=https://ir.all-for-one.com/de/finanznachrichten-und-berichte/finanznachrichten/all-for-one-steeb-ag-mit-9-monatszahlen-201617-umsatz-und-ergebnis-legen-erneut-weiter-zu]https://ir.all-for-one.com/de/finanznachrichten-und-berichte/finanznachrichten/all-for-one-steeb-ag-mit-9-monatszahlen-201617-umsatz-und-ergebnis-legen-erneut-weiter-zu[/url]

YouTube
[url=https://www.youtube.com/watch?v=K6RIAitmUm8&t=1s]https://www.youtube.com/watch?v=K6RIAitmUm8&t=1s[/url]

Folgen Sie uns
[url=http://www.youtube.com/allforonemidmarkettv]http://www.youtube.com/allforonemidmarkettv[/url]
[url=http://www.facebook.com/all41]http://www.facebook.com/all41[/url]
[url=http://www.twitter.com/AllforOneSteeb]http://www.twitter.com/AllforOneSteeb[/url]
[url=http://www.xing.com/companies/AllforOneSteebAG]http://www.xing.com/companies/AllforOneSteebAG[/url]
[url=http://www.linkedin.com/company/all-for-one-steeb-ag]http://www.linkedin.com/company/all-for-one-steeb-ag[/url]

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

All for One Group AG
Rita-Maiburg-Str. 40
70794 Filderstadt
Telefon: +49 (711) 78807-0
Telefax: +49 (711) 78807-222
http://www.all-for-one.com

Ansprechpartner:
Dirk Sonntag
Leiter Public & Investor Relations
Telefon: +49 (711) 78807-260
Fax: +49 (711) 78807-222
E-Mail: dirk.sonntag@all-for-one.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

Caledonia Mining Corporation Plc.: Ernennung von Nick Clarke zum nicht-exekutiven Mitglied des Verwaltungsrats

Caledonia Mining Corporation Plc ("Caledonia" oder das "Unternehmen" – https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=299250) gibt bekannt, dass Nick Clarke mit sofortiger Wirkung als unabhängiges, nicht geschäftsführendes Mitglied des Aufsichtsrats des Unternehmens beigetreten ist. Herr Clarke, der Chairman von Central Read more…

Finanzen / Bilanzen

JSR-Wochenrückblick KW 38-2019

Auch wenn der DAX in der vergangenen Woche rund 0,6 % verlor, konnten binnen eines Monats etwa 9 % hinzugewonnen werden, was die stärkste Aufwärtsbewegung dieses Jahres darstellt. Damit konnten die alten Unterstützungszonen noch einmal Read more…

Finanzen / Bilanzen

Mit Sprudeln der neuen Goldquelle rüstet sich Osisko Gold Royalties auch für weiteres Wachstum

Victoria Gold Corp. (TSX-V: VIT) hat mit dem ersten Goldguss auf seiner ‚Eagle‘-Goldmine einen signifikanten Meilenstein erreicht. Nach der Kommissionierung der Anlage, dürfte der geplanten Produktion von rund 200.000 Unzen Gold pro Jahr, zu im Read more…