Wer wird der Partner für die Smart Meter Gateway Administration (SMGWA)? Viele Stadtwerke sind hier aktuell im Entscheidungsprozess oder haben diesen bereits abgeschlossen. Die smartOPTIMO GmbH & Co. KG vermeldet weitere Erfolge: Mehrere Stadtwerke, die sich dem kommunalen Netzwerk angeschlossen haben, unterzeichneten jüngst Verträge über den Bezug der SMGWA-Dienstleistung von smartOPTIMO. In einigen weiteren Fällen stehen die Gespräche kurz vor dem Abschluss. „Wir sind optimistisch, in den nächsten Wochen und Monaten mit zahlreichen weiteren Stadtwerken vertragliche Übereinkunft zu erzielen“, erklärt Geschäftsführer Dr. Fritz Wengeler. Bislang haben sich Stadtwerke mit insgesamt mehr als 3 Mio. Stromzählpunkten zu smartOPTIMO bekannt. Nach wie vor schließen sich dem Stadtwerkenetzwerk weitere Unternehmen an.

„Auch wenn sich der Startschuss für den Rollout intelligenter Messsysteme verzögert, weil es noch keine zertifizierten Smart Meter Gateways gibt, ist es sinnvoll, die Weichen bei der Partnerwahl jetzt zu stellen“, berichtet Wengeler. „So können sich die Partner frühzeitig auf die Umsetzung konzentrieren, konkrete Planungen starten und ihre Ressourcen zielgerichtet einsetzen.“

Seit 2009 bereitet sich smartOPTIMO auf den Tag X vor. Alle notwendigen Systeme und Prozesse wurden stufenweise getestet und pilotiert. Der gesamte Baukasten an Technik, Prozessen und Services zur Vorbereitung und Begleitung des Rollouts ist einsatzbereit. Im April 2017 wurde smartOPTIMO gemäß ISO/IEC 27001 erfolgreich zertifiziert und ist somit auch formal berechtigt, die SMGWA-Dienstleistung gemäß Messstellenbetriebsgesetz für Dritte zu erbringen.


Über die smartOPTIMO GmbH & Co. KG

smartOPTIMO ist seit 2009 als Dienstleistungsunternehmen für Lösungen und Geschäftsmodelle im Zähl- und Messwesen aktiv. An den beiden Standorten in Osnabrück (Zentrale) und Münster beschäftigt smartOPTIMO insgesamt über 145 Mitarbeiter. Zum Leistungsspektrum zählen Strategie- und Umsetzungsberatung, individuelle Dienstleistungen, operatives Zählergeschäft und Smart Meter Gateway Administration für die Realisierung der Energiewende. Die Philosophie von smartOPTIMO folgt dem Ansatz, alle technischen, vertrieblichen und wirtschaftlichen Herausforderungen rund um das zukünftige Messwesen Schritt für Schritt gemeinsam und mit Weitblick anzugehen. Alle Partner begegnen sich auf Augenhöhe und haben innerhalb des Netzwerks die Möglichkeit, Einfluss zu nehmen und mitzugestalten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

smartOPTIMO GmbH & Co. KG
Luisenstraße 20
49074 Osnabrück
Telefon: +49 (541) 600680-0
Telefax: +49 (541) 600680-12
http://www.smartoptimo.de

Ansprechpartner:
Gerhard Großjohann
Pressearbeit
Telefon: +49 (5204) 8872-01
E-Mail: grossjohann@etamedia.de
Ingo Lübke
Beratung und Projektmanagement kommunale Partner
Telefon: +49 (251) 6943588
E-Mail: ingo.luebke@smartoptimo.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Ausstellerplätze des KWK-Jahreskongresses nahezu ausgebucht

Inzwischen haben sich 19 Unternehmen für die Ausstellung im Rahmen des Jahreskongresses „KWK 2019 – Industrieller und kommunaler KWK-Einsatz“ am 08.09. Oktober 2019 in Magdeburg angemeldet. Lediglich 20-22 Ausstellerplätze stehen im Maritim Hotel in Magdeburg Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Klimaschutz ist keine Frage des Alters

160 Jahre eines aktiven, erfüllten Lebens teilen sich die Eheleute Rubbert aus Lilienthal bei Bremen. Jetzt haben sich die 80 Jahre jungen Golden-Ager entschlossen noch mal richtig beim Klimaschutz anzugreifen und haben ihr Einfamilienhaus mit Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Unterschiedliche Oberflächenmaterialien in perfekter Farbharmonie

Wohnraum in Städten wird immer knapper und teurer. Diese Tatsache stellt das Interior Design vor neue Herausforderungen. Denn kleine Wohneinheiten funktional und dabei individuell und hochwertig einzurichten, ist die neue Herausforderung. Gefragt sind Raum- und Read more…