3CX, Entwickler der nächsten Generation softwarebasierter Unified Communications-Lösungen, gibt den Kauf von Askozia bekannt. Der deutsche Anbieter des Asterisk-basierten IP-Telefonsystems AskoziaPBX fügt sich mit einem Kundenstamm von über 10.000 KMUs perfekt in die globale Expansionsstrategie von 3CX ein.

2013 gegründet, hat sich Askozia von einem studentischen Projekt in ein etabliertes Unternehmen mit einem eindrucksvollen Linux-Know-How entwickelt. 3CX übernimmt daher nicht nur das Askozia-Team mit seinen umfassenden technischen Kenntnissen und Errungenschaften, sondern wird zukünftig auch Askozia’s Linux-Technologie in sein eigenes Produkt integrieren, um seine Marktposition in Deutschland noch weiter auszubauen.

Den Kunden und Partnern von Askozia wird im Rahmen der Übernahme ein Höchstmaß an Kontinuität und Unterstützung zugesichert. So wird allen Askozia-Kunden eine kostenfreie 3CX-Lizenz angeboten. Askozia-Partner werden auf Wunsch in das 3CX-Partnerprogramm aufgenommen.


Mit der Übernahme des Askozia-Teams und dessen Geschäftsstelle wird 3CX darüber hinaus seine Präsenz in Hannover festigen. Die Landeshauptstadt im Herzen Deutschlands ist nicht nur Heimat der CeBIT, sondern auch Standort zahlreicher marktführender Unternehmen. So ist Hannover eine ausgezeichnete Wahl für 3CX, um sich unmittelbar am Puls des Marktes zu positionieren.

Nick Galea, CEO von 3CX, sagt:

Der Kauf von Askozia setzt einen weiteren Meilenstein für 3CX Deutschland. Askozia verfügt über ein versiertes Experten-Team und beeindruckende Linux-Technologie, mit deren Integration in unser Produkt wir ein rapides Wachstum innerhalb des deutschen Marktes erwarten.

Sebastian Kaiser, CEO von Askozia, ergänzt:

In 3CX haben wir den idealen Partner gefunden, um an unseren bisherigen Erfolg anzuknüpfen und uns an der Expansion eines Marktführers zu beteiligen, welcher als Wegbereiter in der Entwicklung von software-basierten Kommunikationstechnologien bekannt ist. Wir freuen uns, Teil dieses innovativen Unternehmens zu werden und so die Zukunft der VoIP-Telefonie im deutschen Markt mitzugestalten.

Über Askozia (http://askozia.com)

Askozia hat seine Wurzeln in einem Forschungsprojekt an der Ostfalia Hochschule, das 2010 als Open Source-Projekt begann und schon bald über 100.000 Downloads vorweisen konnte. 2013 wurde Askozia als Firma ausgegründet und hat seitdem mit seinem Firmware-Ansatz für eine Linux-basierte Telefonanlage eine einschlägige Marktwirkung erzielt.

Über 3CX Ltd.

3CX ist zu 100% ein Channel-Unternehmen und Entwickler einer software- und auf offenen Standards basierten IP-Telefonanlage, welche Kommunikation innoviert und proprietäre Telefonsysteme ablöst. Dabei reduziert 3CX Telekommunikationskosten und steigert die Unternehmensproduktivität und -mobilität.

Ausgestattet mit integrierten WebRTC-basierten Webkonferenzen, Softphones für Mac und Windows sowie Smartphone-Clients für Android, iOS und Windows Phones bietet 3CX ein umfangreiches und innovatives Unified-Communications-Paket.

50.000 Kunden weltweit, darunter Boeing, McDonald’s, Hugo Boss, Ramada Plaza Antwerp, Harley Davidson, Wilson Sporting Goods und Pepsi, nutzen 3CX. Seine globale Präsenz unterhält 3CX durch Geschäftsstellen in den USA, Großbritannien, Deutschland, Hongkong, Südafrika, Russland und Australien. Besuchen Sie 3CX auf [url=https://www.facebook.com/3CX/]Facebook[/url], [url=https://twitter.com/3CX]Twitter[/url] und auf [url=https://plus.google.com/+3cx-Global]Google+[/url].

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

3CX Ltd.
Hildesheimer Str. 265-267
UB11F1 Hannover-Südstadt
Telefon: +49 (511) 4740240
http://www.3cx.de

Ansprechpartner:
Marcus Kogel
Vertriebsleiter
Telefon: +49 (89) 22061592
E-Mail: mk@3cx.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Kooperationen / Fusionen

Weidmüller, enercity und wallbe bilden Allianz für Elektromobilität

Technologiespezialist Weidmüller erwirbt Anteile am E-Mobilitätsanbieter wallbe und erweitert dadurch den Gesellschafterkreis. Weidmüller Mobility Concepts verstärkt bestehende Partnerschaft mit der enercity AG durch Expertise vor allem bei Entwicklung, Produktion und Produktmanagement Die Weidmüller Mobility Concepts Read more…

Kooperationen / Fusionen

Rheinmetall Automotive stärkt Leichtbaukompetenz in Entwicklung und Produktion

Der zum Technologiekonzern Rheinmetall Group gehörende Automobilzulieferer Rheinmetall Automotive baut seine langjährige Kompetenz im automobilen Leichtbau konsequent weiter aus. Das Neckarsulmer Unternehmen hat dazu jetzt über seine Tochtergesellschaft KS Kolbenschmidt GmbH eine Betei­ligung von 24,9 Read more…

Kooperationen / Fusionen

Einheitlicher Markenauftritt: gds und Ovidius verschmelzen

Tochtergesellschaft vollständig integriert Redaktionssysteme unter einheitlichem Namen Bessere Betreuung von Kunden und Partnern Alle Leistungen unter einer Marke: Die gds GmbH und ihre Tochtergesellschaft Ovidius GmbH schließen sich ab sofort zu einem Unternehmen zusammen. Die Read more…