Nach 32 Jahren ist Professor Wolfgang Günter von der Hochschule Aalen in den Ruhestand verabschiedet worden. Kürzlich feierte der Professor seinen Ausstand im Kreis seiner Fakultät Maschinenbau und Werkstofftechnik.

Eine ganze Generation von Maschinenbaustudenten profitierten von Professor Günters Kompetenz in den Fächern Technische Mechanik und Maschinendynamik. Vor seiner Tätigkeit an der Hochschule arbeitete er viele Jahre als Berechnungsingenieur bei Porsche und als amtlich anerkannter Kfz-Sachverständiger und Typprüfer für Daimler, Porsche und Fiat beim heutigen TÜV Süd.

In seiner Zeit als Studiendekan des Studiengangs Allgemeiner Maschinenbau vollzog er die Umstellung vom Diplomstudiengang auf den Bachelorabschluss und führte den Studienschwerpunkt Fahrzeugtechnik ein. Die Studierenden sind begeistert von den Fahrversuchen auf dem Testgelände von Bosch in Boxberg und fahren dort gern automatisiert spurgeführt den Handlingkurs mit den hochschuleigenen Versuchsfahrzeugen. Außerdem unterstützte er die fahrzeugseitig interessierten Studierenden beim Start des E-Motion Rennteams mit Raum und Mitteln. Des Weiteren trieb Professor Günter die Modernisierung der Labore voran. Dabei richtete er ein Schwingungsprüflabor ein, das mit dem beschafften elektrodynamischen Schwingerreger und dem Laservibrometer viele Möglichkeiten der Forschung und des Technologietransfers bietet.


Als langjähriger Dekan der Fakultät Maschinenbau und Werkstofftechnik führte er den Bachelorstudiengang Maschinenbau / Produktentwicklung und Simulation ein und erweiterte das Studienangebot mit sechs neuen Masterstudiengängen deutlich. Im Rahmen des Ausbauprogramms leitete Professor Günter die Berufungsverfahren von 18 neuen Professoren. „Auch in meinem eigenen Berufungsverfahren war Professor Günter Ansprechpartner seitens der Hochschule, der stets engagiert für den Beruf als Professor geworben hat. Da er sich darüber hinaus auch immer Zeit für junge Kollegen nahm, verdanke ich ihm zudem einen guten Start an der Hochschule Aalen“, betont sich Prof. Dr. Markus Kley, Dekan der Fakultät Maschinenbau / Werkstofftechnik.

Für die erstmalige Akkreditierung von zwölf Studiengängen seiner Fakultät war Professor Günter verantwortlich. Seine Lehrtätigkeit brachte er auch in der Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen ein und wirkte dort bei der Entwicklung des Bachelorstudiengangs Maschinenbau mit.

Rektor Prof. Dr. Gerhard Schneider dankte dem allseits anerkannten und beliebten Professor für sein erfolgreiches Wirken und überreichte ihm einen Steiff-Teddy als Abschiedsgeschenk. „Wir freuen uns, dass Wolfgang Günter uns im Ruhestand als Lehrbeauftragter erhalten bleibt“, so Dekan Kley.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de

Ansprechpartner:
Monika Theiss
Öffentlichkeitsarbeit und Hochschulmarketing
Telefon: +49 (7361) 576-2290
Fax: +49 (7361) 576-2281
E-Mail: Monika.Theiss@hs-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

AUBI-plus gehört zu den Top-Karriereportalen 2020

Das Online-Ausbildungsportal AUBI-plus (www.aubi-plus.de) zählt zu den Top-Karriereportalen 2020 in Deutschland. Dies ist das Ergebnis einer Befragung von Personalern und Jobsuchenden, die das Marktforschungsunternehmen Statista für das Magazin FOCUS-Business durchgeführt hat. Welche Stellenbörsen sind am Read more…

Ausbildung / Jobs

Erstklassige Ausbildung im neuen Max Bögl Ausbildungszentrum

Das Familienunternehmen hat mehrere Millionen Euro investiert und damit eine einzigartige Ausbildungswelt geschaffen. Derzeit durchlaufen ca. 400 junge Menschen ihre Ausbildung bei der Firmengruppe Max Bögl. Sie ist damit einer der größten Ausbildungsbetriebe in der Read more…

Ausbildung / Jobs

Berufsbegleitende Weiterqualifizierung für Ingenieurinnen und Ingenieure

Am Freitag, den 19.Juni 2020 informiert die Technische Hochschule Aschaffenburg von 16:00 – 17:30 Uhr alle Interessierten per Videokonferenz über die beiden Fernstudiengänge Elektrotechnik (M.Sc.) und Zuverlässigkeitsingenieurwesen (M.Eng.): Das Studiengangsteam stellt die Studieninhalte, den Ablauf Read more…