Im August beginnen elf Jugendliche ihre Berufsausbildung beim Automobilzulieferer Faurecia in Stadthagen. Unter anderem werden die Azubis als Industriekaufleute, Fachinformatiker/innen, Mechatroniker und als Industriemechaniker ausgebildet. Neben den Auszubildenden absolvieren zudem drei Berufseinsteiger ein duales Studium.

Andreas Marti, Geschäftsführer Personal und Arbeitsdirektor der Faurecia Automotive GmbH: „Wer sich für Faurecia entscheidet, gestaltet die Automobilbranche von morgen aktiv mit. Unser Unternehmen bietet spannende Aufgaben und Perspektiven. Dabei hat die Förderung von jungen Menschen für uns einen besonders hohen Stellenwert. Ich freue mich über die neuen Auszubildenden und wünsche ihnen einen guten Start ins Berufsleben.“

Als eines der größten Ausbildungsunternehmen in der Region bietet Faurecia jungen Berufsanfängern ganz unterschiedliche berufliche Perspektiven. In verschiedenen Bereichen werden so individuelle Stärken gefördert: Bei den Bewerbungen für den technischen Bereich ist ein gutes Verständnis von Mathematik und Physik Voraussetzung, während bei dualen Studenten Talent in Deutsch, Physik und Mathematik ausschlaggebend sind. Auch gute Fremdsprachenkenntnisse sind immer wichtiger. Unabhängig von dem gewählten Ausbildungsberuf gilt jedoch: Alle Kandidaten sollten sowohl über einen guten Schulabschluss als auch über ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Motivation, Selbstständigkeit sowie Begeisterung für die Automobilbranche verfügen. Darüber hinaus sind Lernbereitschaft und Neugier für das Fachgebiet Grundvoraussetzungen.


Der Standort Stadthagen ist der deutsche Hauptsitz des Automobilzulieferers und die Europazentrale für den Faurecia Geschäftsbereich Autositze. Am Standort sind rund 1.000 Mitarbeiter, davon 33 Auszubildende und 9 duale Studenten, beschäftigt.

Über die Faurecia Autositze GmbH

Faurecia ist einer der weltweit führenden Automobilzulieferer mit drei Geschäftsbereichen: Seating, Interiors und Clean Mobility. Die Gruppe erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von 18,7 Milliarden Euro. Zum 31. Dezember 2016 beschäftigte Faurecia 100.000 Mitarbeiter in 35 Ländern an 300 Standorten (davon 30 F&E-Zentren). Faurecia ist an der NYSE Euronext Paris und am OTC-Markt der Vereinigten Staaten von Amerika notiert. Weitere Informationen finden Sie unter: www.faurecia.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Faurecia Autositze GmbH
Nordsehler Str. 38
31655 Stadthagen
Telefon: +49 (5721) 702-0
Telefax: +49 (5721) 702-370
http://www.faurecia.com

Ansprechpartner:
Kirsten Lattewitz
Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (7273) 801366
E-Mail: kirsten.lattewitz@faurecia.com
Friedemann König
achtung! GmbH
Telefon: +49 (40) 450210-660
Fax: +49 (40) 450210-99
E-Mail: faurecia@achtung.de
Adrienne Hattingen
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (5721) 702380
E-Mail: adrienne.hattingen@faurecia.com
Fabian Binnewies
Telefon: +49 (40) 450210765
E-Mail: fabian.binnewies@achtung.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

VW ordert neue Lasertechnologie von Gehring für hocheffizienten Benzinmotor

Nach einer intensiven Kooperation bei der Prozess- und Technologieentwicklung rüstet Gehring den Volkswagen Konzern nicht nur in Nordamerika mit neuester Laser- und Hontechnologie zur Herstellung beschichteter EA 211 evo-Motoren aus, sondern ab sofort auch die Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Test von c-V2X und DSRC mit S.E.A. Testsystemen auf dem ersten europäischen OmniAir® Plug Fest in Malaga

Der direkte Echtzeitaustausch von Informationen zwischen allen Verkehrsteilnehmern wird als V2X (vehicle to everything, x: V=Fahrzeug, I=Infrastruktur, P=Fußgänger) bezeichnet. V2X-Technologie ist eine entscheidende Grundlage zukünftiger Mobilitätskonzepte zur Erhöhung der Sicherheit, der Verbesserung des Verkehrsflusses und Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

WAVE-Trophy

CRC. Seit Samstag, 14. September 2019, ist die WAVE Trophy (World Advanced Vehicle Expedition) unterwegs. 80 Personen fahren in 47 Elektrofahrzeugen emissionsfrei quer durch die Bundesrepublik. Damit zeigen sie, dass Elektromobilität alltagstauglich ist und Spass Read more…