Durchdachte Hochästhetik
Der designierte Nachfolger für den legendären VITAPAN Konfektionszahn ist jetzt gefunden: Der hochästhetische VITAPAN EXCELL, kreiert nach natürlichem Vorbild, sorgt zukünftig für einen praktikablen und effizienten Laboreinsatz in allen prothetischen Disziplinen. Bei dem Premiumzahn für alle Fälle wurde das ästhetische Regelwerk konsequent umgesetzt. Was für alle zahnmedizinischen und zahntechnischen Disziplinen Gültigkeit hat, soll schließlich auch für die Produktion von konfektionierten Kunststoffzähnen gelten. Zahnachsen, Kontaktflächen, Winkelmerkmale, Zahnhalsdimension, Gingivaverlauf und Längen-Breitenverhältnis des VITAPAN EXCELL Sortiments entsprechen deswegen den allgemeingültigen ästhetischen Regeln, die uns die Natur vorgibt.

Abb. 1: In der neuen Frontzahnlinie VITAPAN EXCELL wurde das ästhetische Regelwerk konsequent umgesetzt, um eine einfache Aufstellung zu ermöglichen.

Effizienter Allrounder
Das sieht nicht nur absolut natürlich aus, sondern erleichtert auch die Aufstellung. Denn durch die perfekte Zahnachse, die abgestimmten Winkelmerkmale und die ausgewogen lebendig-körperhafte Zahnform finden VITAPAN EXCELL Frontzähne in der ästhetischen Zone einfach und vor allem harmonisch zueinander. Breite Palatinalleisten unterstützen eine optimale Papillengestaltung. Eine effiziente Aufstellung mit exakt definierter Zentrik im Seitenzahnbereich gewährleistet der VITAPAN LINGOFORM dank seines bewährten multifunktionellen Kauflächendesigns nach dem Zahnradprinzip, das universell für alle gängigen Aufstellkonzepte in Zahn-zu-Zahn oder Zahn-zu-zwei-Zahn geeignet ist. VITAPAN EXCELL und VITAPAN LINGOFORM ist das aufeinander abgestimmte System für die schnelle und unkomplizierte Aufstellung im Laboralltag.


Was für ein schöner Zahn!
Die körperhafte Zahnform des VITAPAN EXCELL lebt von ihrem dreidimensionalen anatomischen Aufbau in multiplen Schichten und dem harmonischen Farbverlauf vom Hals bis zur Schneide. Seine naturgetreue Morphologie und nuancenreiche Oberflächentextur sorgen für ein brillantes Farb- und Lichtspiel. Analog zur Zahnanatomie garantiert die markante Schneidecharakteristik mit weißlichem Inzisalsaum und integrierter Mamelonstruktur eine organische Farbwirkung. Die ausgewogene Lichttransmission führt zu naturgetreuer Lichtdynamik und ermöglicht zugleich ein dünnes Ausschleifen. Das ist vor allem bei implantatgetragenem Zahnersatz und Kombinationsarbeiten von Vorteil.

Abb. 2: VITAPAN EXCELL: Dreidimensionaler anatomischer Schichtaufbau und natürliche Oberflächentexturen sorgen für ein brillantes Farb- und Lichtspiel.

Die beste Abrasionsstabilität
Für ein sicheres Beschleifen und Abrasionsstabilität sorgt auch beim VITAPAN EXCELL die bewährte, homogene VITA MRP (Microfiller Reinforced Polyacrylic) Kompositrezeptur. Bei einem Pin-on-block-Verschleißtest an der Universität Regensburg (Report Number: 280_2/Project Number: 280. 09. 11. 2015) wurde am Beispiel von VITA PHYSIODENS gezeigt, dass bei den VITA Zahnsortimenten buchstäblich die Chemie stimmt: Unter den acht verglichenen Zahnlinien zeigte die VITA MRP Technologie einen signifikant niedrigeren maximalen Verschleiß als die Mitbewerberprodukte. VITAPAN EXCELL sorgt so für reibungslose Abläufe im Labor und ermöglicht Langzeitstabilität für Patienten. Ein Whitepaper zu dem Thema finden Sie online unter www.vita-zahnfabrik.com/….

VITA® und benannte VITA Produkte sind eingetragene Marken der VITA Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG, Bad Säckingen, Deutschland.

Über die Vita Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG

Das in vierter Generation geführte Familienunternehmen VITA Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG entwickelt, produziert und vertreibt seit über 92 Jahren innovative und hochwertige Qualitätsprodukte für die Zahntechnik und Zahnheilkunde. Derzeit sind am Unternehmenssitz in Bad Säckingen (Deutschland) rund 770 Mitarbeiter aus 20 Nationen tätig. Die VITA Kompetenzfelder reichen heute von keramischen Implantaten, Kunststoffzähnen und Verblendmaterialien über CAD/CAM-Rohlinge und Presskeramiken bis hin zu Öfen und zahnmedizinischen Materialien. Dabei unterliegen alle VITA Produktlösungen einem konsequenten Systemgedanken und sind in effiziente Gesamtprozesse eingebettet. Auch bei der Zahnfarbbestimmung ist VITA nach wie vor der Pionier in der Zahnheilkunde. Rund um den Globus werden vier von fünf Farbwerten mit dem VITA Farbstandard ermittelt, denn die VITA Tools für analoge und digitale Zahnfarbbestimmung, -kommunikation und -kontrolle (z. B. VITA Easyshade V) ermöglichen perfekte Farbübereinstimmungen. Praktische Unterstützung und Beratung für ihre tägliche Arbeit erhalten die Anwender aus Labor und Praxis aus mehr als 125 Ländern zusätzlich durch das internationale VITA Kursprogramm.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Vita Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG
Spitalgasse 3
79713 Bad Säckingen
Telefon: +49 (7761) 562-0
Telefax: +49 (7761) 562-299
http://www.vita-zahnfabrik.com

Ansprechpartner:
Rebecca Linge
Koordinatorin für Pressearbeit
Telefon: +49 (7761) 562-210
Fax: +49 (7761) 562-233
E-Mail: r.linge@vita-zahnfabrik.com
Arndt Lommerzheim
Telefon: +49 (7761) 562-242
Fax: +49 (7761) 562-233
E-Mail: a.lommerzheim@vita-zahnfabrik.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Medizintechnik

3M Schutzbrillen-Serie Solus 2000 bietet Schutz nach Bedarf

Die Schutzbrillen der neuen 3M Schutzbrillen-Serie Solus 2000 verbinden einen zuverlässigen Augenschutz mit sportlichem Design und einem verbesserten Tragekomfort. Dazu tragen insbesondere die bei dieser Serie neuen, winkelverstellbaren Scheiben bei. Verschiedene Scheibentönungen stehen zur Wahl, Read more…

Medizintechnik

Internationaler Austausch zur wertorientierten Beschaffung

Um ihren Handlungsspielraum zwischen medizinischen Zielen und finanzieller Ausstattung bestmöglich zu nutzen, suchen engagierte Einkäufer aus Krankenhäusern und führenden Einkaufsgemeinschaften nach neuen Wegen. Mehr als 20 von ihnen trafen sich im September 2019 bei 3M Read more…

Medizintechnik

VDZI zum WISO-Beitrag „Teure Tricks der Zahnärzte“ vom 07.10.2019

Mit dem WISO-Beitrag hat wiederholt ein öffentlich-rechtlicher Sender schon lange bekannte rechtliche und faktische Schwachstellen in der Zahnersatzversorgung aufgegriffen, die immer wieder zu eklatanten Negativ-Beispielen bei der Zahnersatzabrechnung per Eigenbeleg führen. Zahnärzte können für zahntechnische Read more…