Die Wirtschaftsregion Ortenau (WRO) betreibt auch in diesem Jahr wieder grenzüberschreitendes Standortmarketing auf der MIPIM (Marché International des Professionnels de l’Immobilier). Die im französischen Cannes stattfindende Messe gilt als weltweit größter Treffpunkt für Investitionen im Immobiliensektor. Der Messeauftritt vom 14. bis 17. März wurde von der Stadt Straßburg organisiert und dem Eurodistrikt Straßburg-Ortenau kofinanziert.
 
Der gemeinsame Auftritt der Grenzregion auf internationalen Gewerbe- und Investitionsmessen hat bereits Tradition: Schon seit einigen Jahren präsentiert sich die WRO gemeinsam mit der Eurometropole Straßburg unter dem gemeinsamen Dach des Eurodistrikts Straßburg-Ortenau auf der MIPIM in Cannes und der Exporeal im München, um verfügbare Gewerbe- und Industrieflächen innerhalb des Eurodistrikts zu bewerben und um bei Projektentwicklern und Investoren für die starke Grenzregion zu werben. „Straßburg ist ein aufmerksamkeitsstarker Partner und als Europahauptstadt auch aus Sicht der Ortenau die Metropole am Oberrhein“, so WRO-Geschäftsführer Dominik Fehringer. „Der gemeinsame Messeauftritt des Eurodistrikts stärkt das Profil unserer dynamischen Grenzregion.“ Unter dem Motto ‚Strasbourg the europtimist‘ macht sich auch die Eurometropole Straßburg für den gemeinsamen grenzüberschreitenden Auftritt des Eurodistrikts Straßburg-Ortenau stark.
 
Begleitet wurde die WRO in diesem Jahr von den Ortenauer Mitausstellern Grossmann Group und dem startklahr Airport und Businesspark. Neben zahlreichen Gesprächen mit Investoren stand die Präsentation der Industrie- und Gewerbegebiete im Mittelpunkt. Markus Ibert, Geschäftsführer des Startklahr-Areals in Lahr, stellte zahlreichen interessierten Standbesuchern die Entwicklung des Areals und die Ansiedlung des Online-Versandhändlers Zalando vor. Svetozar Ivanoff, Geschäftsführer in der Grossmann Group, präsentierte aktuelle Projekte des Kehler Architektur- und Projektentwicklungsbüros, beispielsweise das Forum am Rhein und die Entwicklung von Wohn- und Gewerbeflächen am Offenburger Güterbahnhof.
 
Besondere Unterstützung hat die WRO in diesem Jahr wieder von politischen Mandatsträgern beiderseits des Rheins erfahren. Neben dem Ortenauer Landrat und Präsidenten des Eurodistrikts Straßburg-Ortenau Frank Scherer waren Straßburgs Oberbürgermeister Roland Ries, der Präsident der Eurometropole Straßburg Robert Herrmann und die ehemalige Europaabgeordnete und Vizepräsidentin der Eurometropole Catherine Trautmann vor Ort, um Hand in Hand für den grenzüberschreitenden Raum zu werben. „Die Unterstützung aus der Politik freut uns, weil uns die Mandatsträger mit ihrer Präsenz einige Türen öffnen können“ erklärt Dominik Fehringer.
 
Im Anschluss an die erfolgreiche Messewoche wurden bereits große Pläne für den gemeinsamen Messeauftritt in den kommenden Jahren geschmiedet. „Wie in der Vergangenheit werden wir gemeinsam auftreten. Außerdem möchten wir unsere ansässigen Unternehmen noch mehr einbeziehen. So werden wir noch sichtbarer für potentielle Investoren sein“, so der Präsident des Eurodistrikts Frank Scherer.
 
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WRO GmbH
In der Spöck 10
77656 Offenburg
Telefon: +49 (781) 9686730
Telefax: +49 (781) 9686750
http://www.wro.de

Ansprechpartner:
Teresa Bähr
Presse und Investoren
Telefon: +49 (781) 96867-33
Fax: +49 (781) 96867-50
E-Mail: teresa.baehr@wro.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Events

UNHIDE THE CHAMPIONS X Optics & Photonics (Networking-Veranstaltung | Jena)

Unhide The Champions X Optics & Photonics | 28. November 2019 | 09:00 bis 18:00 Uhr | Jena UNHIDE THE CHAMPIONS ist eine neue Partnering-Plattform für junge Hightech-Unternehmen aus ganz Europa und den deutschen Mittelstand. Read more…

Events

Mehr als neue Technologien: ISM-Summit zu digitaler Transformation

Ob angehende Gründer oder etablierte Unternehmen – die Digitalisierung schafft neue Möglichkeiten, zwingt aber auch zum Überdenken bestehender Strukturen. Beim Entrepreneurship Summit an der ISM Köln steht am 6. November das Thema „Digitale Geschäftsmodelle & Read more…

Events

Zwischenbilanz Forum Gesundheitsstandort Baden-Württemberg

„Mit dem bundesweit einmaligen Forum Gesundheitsstandort Baden-Württemberg haben wir ein Dialogformat geschaffen, das Silo-Denken aufbricht und den wichtigen Brückenschlag zwischen Sektoren, Branchen und ihren verschiedenen Ebenen schafft“, so Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Freitag (18. Oktober Read more…