Aus- und Weiterbildung sind nicht erst im Zeitalter der Digitalisierung unverzichtbar für den Unternehmenserfolg – jedoch steigt die Bedeutung im Rahmen von Industrie 4.0 weiter an. Eplan hat in diesem Zuge sein Trainingszentrum im Monheim erweitert und in einen Neubau verlagert. Ein weiterer Trainingsstandort wurde aktuell im hessischen Haiger auf dem Gelände des Rittal Innovation Centers geschaffen. Auch in Berlin und Chemnitz werden jetzt eigene Trainingsräume betrieben, so dass Kunden flächendeckend in moderner Arbeitsumgebung geschult werden.

Vier neue Trainingsstandorte für Eplan untermauern in 2017 einen der heutigen Digitalisierungstrends: Aus- und Weiterbildung wird zunehmend höchst entscheidend für den Unternehmenserfolg – auch und gerade im Engineering. Der Lösungsanbieter folgt diesem Trend und setzt die Anforderungen in die Praxis um. Der Hauptsitz und zugleich größter Standort der Trainingsakademie mit vier Schulungsräumen wurde in Monheim in einen neuen Businesspark verlegt. Der Neubau an der Rheinpromenade bietet optimale Bedingungen für heutige Ansprüche an eine ideale Lernumgebung: Moderne Arbeitsplätze mit Zwei-Bildschirm-Lösungen, größere Schulungsräume, einen separaten eLearning-Raum sowie eine großflächige offene Lounge zum gegenseitigen Austausch mit anderen Schulungsteilnehmern.

Theorie trifft Praxis


Auch in Haiger – am Standort der Unternehmenszentrale der Friedhelm Loh Group – wurde zum 01.02. ein neuer Trainingsraum für neun Teilnehmer geschaffen. Im gleichen Gebäude wie das Rittal Innovation Center beherbergt, bietet diese Location neben umfassendem Eplan Produkttraining zugleich direkten Praxisbezug. Seminarteilnehmer erleben in begleitenden Führungen durch das Rittal Innnovation Center sämtliche Stationen der Automatisierung im Steuerungs- und Schaltanlagenbau live und hautnah. Hier wird die Digitalisierung – gerade in Bezug auf den Steuerungs- und Schaltanlagenbau eindrucksvoll demonstriert. Besonders interessant für Anwender ist zudem, dass das komplette Spektrum der ECE-Ausbildung (Eplan Certified Engineer) am Standort Haiger angeboten wird. Die fünf unterschiedlichen Lernbausteine mit sieben Trainings inklusive Prüfung werden unter optimalen Lernbedingungen ganzheitlich geschult. Theorie und Praxis sind hier äußerst wirkungsvoll vereint.

In Berlin und Chemnitz betreibt Lösungsanbieter Eplan seit dem 01.02.2017 eigene Trainingsräume und schult somit flächendeckend an 12 Standorten in Deutschland und rund 50 Niederlassungen weltweit seine Kunden. Diese Kunden in aller Welt nutzen das umfassende Angebot an Trainings, denn bei Einführung oder auch Update einer Software werden sie mit begleitenden Schulungen schneller produktiv und können die volle Stärke des Systems ausnutzen.

Ausblick: Training goes online

Blended Learning wird auch im Engineering Einzug halten. Die gekonnte Mischung aus Präsenztrainings und Online-Schulungen ist eine Trainingsmethode der Zukunft. Eplan arbeitet bereits an Konzepten und wird im kommenden Jahr Schritt für Schritt sein eLearning-Portfolio ausweiten. Bislang kommt die Form der Online-Wissensvermittlung ausschließlich bei der Ausbildung zum Eplan Certified Engineer (ECE) zum Einsatz. Aktuell sind über 180 Personen als ECE zertifiziert oder befinden sich in der Ausbildung. Das Bildungskonzept erfreut sich zunehmender Beliebtheit – unter anderem auch im europäischen Ausland wie beispielsweise Großbritannien, USA, Benelux, Österreich, Schweiz und der Tschechischen Republik.

Zahlen, Daten, Fakten

Als Schulungsanbieter ist Eplan seit Jahren sehr aktiv. Über 700 Seminare mit rund 2.500 Seminartagen führt der Engineering-Spezialist allein in DACH jährlich durch. Hinzu kommt eine ähnlich hohe Zahl an Teilnehmern im internationalen Markt. Gesamt verzeichnet das Unternehmen jährlich rund 10.000 Seminarteilnehmer mit rund 1.500 Seminaren weltweit. Besonders stark frequentiert werden Grundlagen- und Vertiefungstrainings sowie Methodentrainings. Die Dauer der einzelnen Seminare liegt zwischen zwei und acht Tagen. Die Qualität der Trainings wurde mit der DIN-ISO 29990:2010 Zertifizierung durch den TÜV Nord in 2016 bereits besiegelt. Alle Trainings entsprechen dem hohen Bildungsstandard, und auch alle eingesetzten Trainer von Eplan besitzen das ECE-Zertifikat.

Über die EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG

EPLAN Software & Service entwickelt CAE-Lösungen und berät Unternehmen in der Optimierung ihrer Engineering-Prozesse. Kunden profitieren von Effizienzsteigerungen im Produktentste-hungsprozess durch standardisierte Verfahren, automatisierte Abläufe und durchgängige Workflows. EPLAN liefert maßge-schneiderte Konzepte zur Systemeinführung, -einrichtung sowie passgenauen Integration in die IT-/ PLM-Systemlandschaft – basierend auf Standard Engineering- Lösungen. Das Dienstleistungsportfolio umfasst zudem Customizing, Consulting und Training. Die Entwicklung individueller und standardisierter Schnittstellen zu ERP, PDM und PLM sichert Datendurchgängigkeit in der Produktentstehung. Konsequente Kundenorientierung, globaler Support und innovative Entwicklungs- und Schnittstellen-kompetenz sind Erfolgsfaktoren. EPLAN gehört zum Unterneh-mensverbund der Friedhelm Loh Group mit weltweit über 11.500 Mitarbeitern und einem Umsatz von 2,2 Mrd. Euro in 2015. EPLAN steht deshalb für Kontinuität und Investitionssicherheit. Sieben deutsche EPLAN Niederlassungen und Präsenzen in mehr als 50 Ländern unterstützen weltweit über 45.000 Kunden mit mehr als 120.000 Installationen. "EPLAN – efficient engineering." – das Firmenmotto unterstreicht die Kompetenz von optimierten, effizienten Prozessen, die Kunden dabei unterstützen, langfristig wettbewerbsfähig zu sein.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG
An der alten Ziegelei 2
40789 Monheim
Telefon: +49 (2173) 3964-0
Telefax: +49 (2173) 3964-25
http://www.eplan.de

Ansprechpartner:
Birgit Hagelschuer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (2173) 3964-180
Fax: +49 (2173) 3964-163
E-Mail: hagelschuer.b@eplan.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Elektrotechnik

AI-Edge-Computing für metering aller Art!

Der Primate© AIoC AI-Chip von CompoTEKs Partner LANGYANG Technologies ermöglicht Ihnen eine enorme Bandbreite an metering-Applikationen und arbeitet dabei durch seine edge intelligence unglaublich effizient. Im Zusammenspiel mit dem LY-SM01 embedded computer vision module realisieren Read more…

Elektrotechnik

Flexibler und breiter einsetzbar – Verbesserter Druckschalter DS 350

Erweiterte Funktionalität bei bewährter Qualität – diese Kerneigenschaften bringen den Charakter des überarbeiteten Druckschalters DS 350 aus dem Hause BD|SENSORS auf den Punkt. Das Produkt hat eine umfassende Überarbeitung erfahren, die es dem Nutzer aufgrund Read more…

Elektrotechnik

bda connectivity GmbH auf productronica

Vom 12. bis 15. November 2019 öffnet die productronica auf dem Messegelände in München wieder ihre Pforten. Im Zwei-Jahres-Rhythmus vereint sie in München das „Who-is-Who“ der Branche zu einer einzigartigen Leistungsschau – mit innovativen Lösungen Read more…