Hygiene – das Damoklesschwert der Pharma-, Food- und Kosmetikproduktion. Sowohl eine keimfreie Produktionsumgebung als auch ein hygienisches Handling des Produktes spielen in diesen Industriezweigen eine große Rolle. Bei geringsten Verunreinigungen werden ganze Chargen unbrauchbar. Darum gilt es, schon bei der Planung von neuen Produktionslinien, Augenmerk auf eine perfekte Auslegung der einzelnen Schritte zu richten. Mit den Spezialisten der ViscoTec GmbH wird zusätzlich zu den speziell auf die Anwendung abgestimmten Systemen, eine umfassende Beratung rund um die Implementierung garantiert. Egal ob Handarbeitsplatz im Labor oder vollautomatisierte Produktionsprozesse.

Alle Anlagen des bayerischen Dosiertechnikherstellers basieren auf der Exzenterpumpen-Technologie. Ein präziser und pulsationsfreier Produktstrom wird dank dieser Pumpentechnik garantiert. Das Produkt wird äußerst schonend durch die spezielle Rotor-Stator-Geometrie geführt. Selbst schersensitive, gefüllte und abrasive Medien stellen keine Schwierigkeit dar. Der gesamte Dosier- und Abfüllprozess profitiert von diesen Eigenschaften. Schon bei der Entnahme aus den jeweiligen Gebinden können die ViscoTec Systeme eingreifen und mit den passenden Entnahmesystemen die Produkte direkt den Abfüllern oder den präzisen Dosierpumpen zuführen. Bei der Dosierung verhindert ein programmierbarer Rückzug Nachtropfen und Fadenziehen und sorgt so für eine saubere Abfüllung und Auftragung.

Auf der diesjährigen Interpack präsentiert die ViscoTec GmbH Dispenserreihen für besonders präzise Dosierungen und kleine Abfüllmengen (bis zu 0,2 ml). Die Abfüller für Pharma-, Kosmetik- und Lebensmittelanwendungen eignen sich perfekt für die Produktion und das Handling von sensitiven Produkten und glänzen mit ihren Reinigungseigenschaften.


Um den hohen Reinigungsanforderungen in der Produktion gerecht zu werden, sind die Dispenser werkzeuglos demontierbar. Alle produktberührenden Bauteile können manuell oder in Reinigungsanlagen sowie in Ultraschallbädern gereinigt werden. Im Autoklaven ist eine Dampfsterilisation bis zu 134 °C möglich. ViscoTec Dispenser der Baureihe VHD wurden sogar speziell für eine automatisierte Reinigung ohne Zerlegen optimiert und sind somit voll CIP- und SIP-fähig. Dabei macht die exakte Kombination der Einflussfaktoren Chemie, Temperatur, Mechanik und Zeit die Reinigung zu einem reproduzierbaren Prozess.

Aber nicht nur bei der Reinigbarkeit punkten die Dispenser. Auch im Handling mit hoch viskosen Produkten überzeugt die VPHD- sowie die VHD-Reihe. Produkte bis zu 7.000.000 mPas können verarbeitet, dosiert und abgefüllt werden. Die ViscoTec Systeme lassen sich auch in bereits bestehende Anlagen nachrüsten, um für mehr Prozessqualität zu sorgen. All diese Eigenschaften machen die Dispenser von ViscoTec zu Prozessallroundern, die viele Mehrwerte für jede Produktion bieten.

Über die ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH

ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH ist Hersteller von Pumpen und Anlagen, die zur Förderung, Dosierung, Auftragung, Abfüllung und der Entnahme von mittelviskosen bis hochviskosen Medien benötigt werden. Der Hauptsitz des technologischen Marktführers ist in Töging a. Inn (Oberbayern, Kreis Altötting). Darüber hinaus verfügt ViscoTec über Niederlassungen in den USA, in China und in Singapur und beschäftigt weltweit rund 150 Mitarbeiter. Zahlreiche Händler weltweit erweitern das internationale Vertriebsnetzwerk. Neben technisch ausgereiften Lösungen auch bei kompliziertesten Aufgaben, bietet ViscoTec alle Komponenten für die komplette Anwendung aus einer Hand: Von der Entnahme über die Produktaufbereitung bis hin zur Dosierung. Damit ist ein erfolgreiches Zusammenwirken aller Komponenten garantiert. Alle Medien, die im Einzelfall eine Viskosität von bis zu 7.000.000 mPas aufweisen, werden praktisch pulsationsfrei und extrem scherkraftarm gefördert und dosiert. Für jede Anwendung gibt es eine umfassende Beratung und bei Bedarf werden – in enger Zusammenarbeit mit den Kunden – umfangreiche Tests durchgeführt. ViscoTec Dosierpumpen und Dosieranlagen sind auf den jeweiligen Anwendungsfall optimal abgestimmt: bei Lebensmittelanwendungen, im Bereich Automotive, in der Luft- und Raumfahrt, der Medizintechnik, in der Pharmazie und vielen weiteren Branchen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH
Amperstraße 13
84513 Töging a. Inn
Telefon: +49 (8631) 9274-0
Telefax: +49 (8631) 9274-300
http://www.viscotec.de

Ansprechpartner:
Elisabeth Lenz
Marketing
Telefon: +49 (8631) 9274-447
E-Mail: elisabeth.lenz@viscotec.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

Ordnung auf engstem Raum

Um den heterogenen Ansprüchen von Anwendungen im Bereich Industrie 4.0 gerecht zu werden, hat TSUBAKI KABELSCHLEPP die MASTER-Energieführungsketten LE60/LE80 mit dem innovativen Trennstegsystem TS3 entwickelt. Dank der reduzierten Wandstärke des Trennstegsystems profitieren Kunden von mehr Read more…

Maschinenbau

50 Jahre MAHA

Passend zum sehr guten Geschäftsverlauf feierte MAHA ausgiebig den Höhepunkt des diesjährigen Jubiläums: Das letzte Septemberwochenende stand ganz unter dem Motto „50 Jahre MAHA“! Insgesamt waren über 3.000 Gäste aus 37 Ländern der Einladung gefolgt Read more…

Maschinenbau

Gemeinsam in die digitale Zukunft: SMC tritt der Open Industry 4.0 Alliance bei

Viele Wege führen in die digitale Zukunft. SMC will die spannende Reise in die Industrie 4.0 jetzt gemeinsam mit Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen fortsetzen. Deshalb ist der führende Hersteller, Partner und Lösungsanbieter für elektrische und Read more…