Um Geomarketing-Analysen immer detailgenau auf dem aktuellsten Stand zu ermöglichen wurden zahlreiche neue Gebietsstände eingepflegt und das Angebot der Grenzen in vielen Ländern erweitert.

„Die Berücksichtigung zahlreicher Aktualisierungen seit dem letzten Update und die Ergänzung vieler neuer Ebenen zeichnen das Release 2017 der Digitalen Grenzen aus“, sagt Bernd Weiblen, Leiter des Bereichs GIS.

Die regelmäßigen Veränderungen der Gebietsstände sind für aktuelle Analysen von besonderem Interesse, da durch Reformen in der Administration häufig Gemeinden zusammengelegt oder neu zugeordnet werden. Die Verschlankung der Administration zeigt sich insbesondere in Frankreich, wo die Regionen im letzten Jahr neu geordnet wurden. Infolgedessen fand eine starke Strukturänderung der administrativen Einheiten statt, weshalb der Gemeinde-Layer um 773 Gebiete reduziert wurde. In Irland wurde ein Postleitzahl-Layer neu erstellt, da inzwischen auch dort die Postbehörde ein Postleitzahl-System entwickelte. Einen besonders detaillierten Relaunch gab es für die Ebene der Meshblocks in Australien: hier kamen mehr als 10.000 Gebiete hinzu.


Insgesamt ergänzen 23 neue administrative Ebenen, 30 neue postalische Ebenen und 16 neue mikrogeographische Ebenen das schon bisher umfangreiche Karten-Release. Zusätzlich wurden die Grenzen insgesamt und insbesondere in Ballungsräumen, an Küsten und Flussverläufen weiter verfeinert.

Die rund 1.000 Layer für 248 Länder bietet MB-International standardmäßig vektorbasiert im .shp (ESRI), .tab (MapInfo) und .gdb (GeoDataBase)-Format auf Anfrage an. Neben den administrativen, postalischen und mikrogeographischen Layern auf feinräumigen und gröberen Ebenen, sind auch die NUTS-Layer verfügbar.

Neben den Digitalen Grenzen bietet MB-International weltweit die passenden Marktdaten (Kaufkraft, Konsumenten-Typologien, soziodemographische Daten, Verbrauchsausgaben, etc.) auf administrativen, postalischen und mikrogeographischen Ebenen an.

Zusammenfassung der Aktualisierungen: 
 
Administrativ Aktualisierungen der Layer auf Grund von Gebietsstandsänderungen in 85 Ländern sowie 23 neu erstellte zusätzliche Ebenen in einzelnen Ländern.

Postalisch Gebietsstandsänderungen in 57 Ländern und 30 neu erstellte zusätzliche Ebenen.

Mikrogeographisch 16 zusätzliche neue Mikro-Layer wurden erstellt. MB-International bietet nun z.B. eigene Layer für Österreich (Zählsprengel) und Belgien (Secteurs Statistiques) an. Starke Änderungen fanden in Australien, Polen, den Niederlanden, Spanien und Neuseeland statt.

Über die Michael Bauer International GmbH

Michael Bauer International GmbH ist der anerkannte Ansprechpartner für kleinräumige internationale Markt- und Geodaten.

MBI verfügt als Hersteller und Wiederverkäufer über ein weit reichendes Angebot an internationalen Daten auf verschiedenen Gebietsebenen (Postleitzahlebene, administrative Ebenen, feinräumige Gebietsebenen). Hierzu zählen soziodemographische Daten wie z.B. Bevölkerung, Haushalte, Altersstruktur und Zielgruppen sowie verschiedene Kaufkraftkennziffern, einzelhandelsrelevante Kaufkraft, Umsatzkennziffern und die dazu passenden Gebietsgrenzen. Detaillierte Straßenkarten, Verkehrszählungen, Points of Interest und Geokodierungsdienstleistungen runden das globale Angebot ab.

Daten von MBI werden kundenspezifisch angepasst und weltweit in den Bereichen Konsumgüter, Investitionsgüter, Handel und Dienstleistungen als Planungsbasis für softwarebasierte Analysen mit räumlichen Auswertungsfunktionen genutzt – hierbei hauptsächlich in der Vertriebs-, Expansionsplanung und Standortanalyse im Geomarketing sowie für Anwendungen in GIS, Business-Intelligence und im Social Media Marketing.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mbi-geodata.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Michael Bauer International GmbH
Greschbachstr. 12
76229 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 1618566
Telefax: +49 (721) 94540496
http://www.mbi-geodata.de

Ansprechpartner:
Nadja Schwannauer
Marketing & Customer Care
Telefon: +49 (721) 46470342
E-Mail: nadja.schwannauer@mbi-geodata.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

CONET-Spendenwettbewerb 2019: Vereine und Initiativen können sich um insgesamt 10.000 Euro bewerben

Das Hennefer IT-Beratungshaus CONET lädt ab heute wieder gesellschaftlich engagierte Organisationen, Vereine und Initiativen aus der Region um Hennef und aus dem gesamten Rhein-Sieg-Kreis ein, sich für eine Beteiligung am CONET-Spendenwettbewerb 2019 zu bewerben. Die Read more…

Firmenintern

Deutschlands beste Jobs mit Zukunft

Für viele Menschen ist die Sicherheit des Arbeitsplatzes das wichtigste Merkmal für die Annahme einer Stelle. In diesem Zusammenhang wurde auch in diesem Jahr von der Zeitschrift Focus Money deutschlandweit untersucht, bei welchen Unternehmen Beschäftigte Read more…

Firmenintern

Familienunternehmen empfängt Führungskräfte

Mehr als dreißig jüngere Führungskräfte aus der Region besuchten den Hauptsitz der Firma Remmers in Löningen, um sich über das Unternehmen und seine Arbeitsprozesse zu informieren. Begrüßt wurden die Wirtschaftsjunioren der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer Read more…