Bei der Fräsbearbeitung von Taschen sind häufig zeitaufwendige Rampingprozesse oder Pilotbohrungen an der Tagesordnung. Um diese Bearbeitungsschritte einzusparen hat MAPAL den neuen Vollhartmetallfräser OptiMill-Uni-HPC-Pocket für die hochwirtschaftliche Universalbearbeitung von Stahl, rostfreiem Stahl und Guss entwickelt. Der Fräser ist mit einer einzigartigen Stirngeometrie mit einer integrierten Bohrerspitze ausgestattet. Diese Geometrie macht es möglich, dass sich der Fräser zum schrägen Eintauchen bis 45 Grad, zum Helixfräsen und sogar zum Stechen bestens eignet. Die eigens entwickelte Ausspitzung garantiert gemeinsam mit drei großen Spanräumen den optimalen Abtransport der Späne. Ein Spänestau ist praktisch ausgeschlossen. Die besondere Schneidkantenpräparation in Verbindung mit einer verschleißfesten Beschichtung und einem zähen Hartmetallsubstrat sorgen darüber hinaus für lange Standzeiten.

Mit dem neuen OptiMill-Uni-HPC-Pocket kann bei der Taschenbearbeitung auf die Pilotbohrung und damit auf einen Werkzeugwechsel verzichtet werden. Geschlossene Konturen werden so prozesssicher mit nur einem Werkzeug bearbeitet. Und das bei hohen Zustellmöglichkeiten ap von bis zu 2xD.

Der OptiMill-Uni-HPC-Pocket ist in den Ausführungen „lang“ und „überlang“ mit Zylinderschaftform HB im Durchmesserbereich 5,7 bis 20 mm verfügbar.


Über die MAPAL Dr. Kress KG

MAPAL Werkzeuge für den Erfolg der Kunden

Die MAPAL Präzisionswerkzeuge Dr. Kress KG gehört zu den international führenden Anbietern von Präzisionswerkzeugen für die Zerspanung nahezu aller Werkstoffe. Das 1950 gegründete Unternehmen beliefert namhafte Kunden vor allem aus der Automobil- und Luftfahrtindustrie und dem Maschinen- und Anlagenbau. Mit seinen Innovationen setzt das Familienunternehmen Trends und Standards in der Fertigungs- und Zerspanungstechnik. MAPAL versteht sich dabei als Technologiepartner, der seine Kunden bei der Entwicklung effizienter und ressourcenschonender Bearbeitungsprozesse mit individuellen Werkzeugkonzepten unterstützt. Das Unternehmen ist mit Produktions-, Vertriebsstandorten und Servicepartnern in 44 Ländern der Erde vertreten. Im Jahr 2015 beschäftigte die MAPAL Gruppe 4.800 Mitarbeiter, der Umsatz lag bei 540 Mio. Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MAPAL Dr. Kress KG
Obere Bahnstr. 13
73431 Aalen
Telefon: +49 (7361) 585-0
Telefax: +49 (7361) 585-1029
http://www.mapal.com

Ansprechpartner:
Andreas Enzenbach
Head of Marketing and Corporate Communications
Telefon: +49 (7361) 585-3683
Fax: +49 (7361) 585-1019
E-Mail: andreas.enzenbach@de.mapal.com
Patricia Hubert
Corporate Communications
Telefon: +49 (7361) 585-3552
Fax: +49 (7361) 585-1029
E-Mail: patricia.hubert@de.mapal.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

EMO Hannover: Gehring setzt auf Technologieoffenheit

Gehring stellt seinen diesjährigen Auftritt auf der EMO unter das Motto Technologieoffenheit zur CO2-Reduzierung und Verbrauchsoptimierung. So steht neben dem Nanohonen® und Formhonen als Produktionsverfahren für Verbrennungsmotoren die Einführung des neuen Produktportfolios für die Statorproduktion Read more…

Maschinenbau

Einfachstes Handling beim Außenreiben kleiner Durchmesser

Die Feinbearbeitung von kleinen Außendurchmessern wird oft mit dem Schleifverfahren umgesetzt. Das Außenreiben ist dazu eine interessante, da wirtschaftliche Alternative. Muss beispielsweile eine IT6-Passung auf der Drehmaschine in der Serienfertigung erzeugt werden, erfüllen Außenreibahlen mit Read more…

Maschinenbau

Genuss im Park ohne Reue

Einweg-und Plastikmüll ist gerade Top-Thema: 45 % der Deutschen befürworten das Einweg-Plastik-Verbot, das die EU für das Jahr 2021 auf den Weg gebracht hat. „Umdenken“ ist daher die Botschaft, die nicht nur den Einzelnen betrifft, insbesondere Read more…