„Wir sind stolz, dass CENTOMO für den German Brand Award 2017 nominiert worden ist. Unser Team nimmt diese Nominierung gerne an. Wir sehen schon die Nominierung als Bestätigung für unsere Arbeit an. Seit dem Jahr 2009 arbeiten wir an der Seite namhafter Automobilhersteller und Zulieferer am Auto der Zukunft. Zugleich betrachten wir diese Nominierung aber auch als Herausforderung und Chance, mit einer überzeugenden Bewerbung diese Auszeichnung auch zu gewinnen“, sagt Michael Zondler, Geschäftsführer des Stuttgarter Beratungsunternehmens CENTOMO http://www.centomo.de

„Das German Brand Institute http://www.german-brand-award.com, seine Markenscouts und Expertengremien ermöglichen Unternehmen durch ihre Nominierung die Teilnahme an einem spannenden Wettbewerb. Wir haben nun bis zum 3. März 2017 Zeit, eine coole und emotionale Bewerbung zu kreieren, welche die unabhängige Jury von unserer Arbeit und unserem Team Spirit überzeugt. CENTOMO wurde in der Kategorie „Industry Excellence in Branding“ im Bereich Corporate Services & IT (z. B. Unternehmens- und Personalberatung, Steuerberatung, Rechtsanwälte, Sicherheitsdienste, Hardware und Software, Cloud-Lösungen, IT-Dienstleistungen) nominiert. Jeder kennt die großen und berühmten Marken wie Persil, Dr. Oetker, Coca-Cola, Mercedes-Benz oder Nivea. Sie stehen für das Zeitalter der industriellen Produktion http://www.harvardbusinessmanager.de/heft/artikel/a-621303.html Wir wollen mit unserer Bewerbung zeigen, dass selbst bei komplexen Technologien Emotionalität möglich ist. Denn erfolgreich, so der Harvard Business Manager, sind nur jene Marken, die starke Gefühle wecken. Ein Auto ist eben nicht nur ein Auto, sondern ein Lebensgefühl. Gerade die Automobilindustrie und ihre Zulieferer und damit auch CENTOMO als Beratungsunternehmen in diesem Segment stehen vor der Herausforderung, die Mobilität der Zukunft und selbstfahrende Autos nicht nur mit der nötigen Rationalität, sondern auch der nötigen Emotionalität zu begleiten und zu gestalten. Dies gelingt vor allem über den Faktor Personal, also Menschen, Denn was gibt es Spannenderes, als gemeinsam mit den Top-Talenten aus aller Welt ein wenig am großen Rad der Mobilität von morgen mitzudrehen?“, so Zondler.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

centomo GmbH & Co. KG
Naststr. 15B
70376 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 214756-40
Telefax: +49 (711) 214756-69
http://www.centomo.de


Ansprechpartner:
Viviane Lüer
Head of Administration
Telefon: +49 (711) 214756-40
Fax: +49 (711) 214756-69
E-Mail: viviane.lueer@centomo.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

E-Mobilität: Portfolio erfolgreich erweitert

So arbeitet das Unternehmen bereits seit 2016 mit einem namhaften deutschen OEM an einem Projekt für ein batteriebetriebenes Fahrzeug des C-Segments. Der Zulieferer gießt dabei ein Batteriegehäuse für das Zusatzmodul. Mit diesem kann die Batteriekapazität Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Firmenfuhrpark: Der Chef ist Halter und Verantwortlicher

Viele Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen haben Fahrzeuge in ihrem Bestand, die von den Mitarbeitern zur Erledigung ihrer Aufgaben benutzt werden. Wer ist eigentlich rein rechtlich für den Firmenfuhrpark verantwortlich? Unternehmen sind häufig nicht so Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Rotec launcht Sensortester

Mit dem Sensortester werden Rotec-Sensoren sowie -Adapterelektroniken in Betrieb genommen und auf ihre Funktionsfähigkeit geprüft, ohne ein RASdelta-Frontend und einen Messrechner anschließen zu müssen. So können fehlerhafte oder falsch justierte Komponenten des Versuchsaufbaus frühzeitig erkannt Read more…