Als Händler verfolgen Sie das Ziel, erfolgreich zu handeln. Zahlverfahren sollten dabei so einfach, komfortabel und sicher wie möglich gestaltet sein. Um die Zahlungsprozesse zu vereinfachen, setzen Händler immer häufiger digitale Signatur-Lösungen, wie die von der signotec GmbH, ein.

Die Seithe & Partner GmbH & Co. KG aus Bergkamen hat die Vorteile der elektronischen Signatur bereits vor Jahren erkannt und in die Kassenlösung WinPOS integriert. So können Kunden, die per Lastschriftverfahren, Kreditkarte oder Bonuskarte zahlen, ihre Unterschrift ganz einfach auf dem signotec Pen-Pad eingeben, statt wie bisher auf einem Papierbeleg zu unterzeichnen. Die Kundensignatur wird in den elektronischen Lastschriftbeleg eingefügt und an den Netzbetreiber übermittelt, der die datenschutzkonforme Archivierung der Belege garantiert. Gleichzeitig erhält der Kunde selbstverständlich wie gewohnt seinen Papierbeleg mit dem vorgeschriebenen Lastschrifttext.

Bei der Unterschriftenabgabe werden neben dem Bild der Unterschrift auch die gesamte Schreibcharakteristik der Signatur erfasst und verschlüsselt im Beleg abgelegt. Dadurch ist es später möglich, den Unterzeichner zu identifizieren. Durch die Erhebung der biometrischen Informationen und der verschlüsselten Übertragung an die Kasse steht die elektronische Erfassung der herkömmlichen Unterschrift in nichts nach.


Durch die papierlose Speicherung der Transaktionsbelege entfällt für die Kassenmitarbeiter das „lästige“ Ablegen der Thermopapierbelege mit den Unterschriften der Kunden. Das hohe Risiko des Verlustes eines Beleges wird vollständig ausgeschlossen. Mit dieser Lösung wird nicht nur Papier eliminiert, sondern der Zettelwirtschaft ein Ende gesetzt. Ein Zugriff auf den elektronisch signierten Beleg ist jederzeit einfach, schnell und sicher möglich. Die aufwendige Verwaltung und Archivierung von Papierdokumenten ist Geschichte.

Neben der elektronischen Unterschrift für EC-Lastschriften können auch alle anderen Belege, die von einem Kunden oder Mitarbeiter unterzeichnet werden, (wie Auswahlen, Ausgaben, Retouren und Kassenabschlüsse) auf dem Signatur-Pad unterschrieben werden.

In erster Linie dient das Signatur-Pad der Erfassung manipulationssicherer Unterschriften. Das Omega und Gamma Pad kann aber auch zur direkten Kundenansprache und Verkaufsförderung genutzt werden. Durch den großen internen Speicher und die scharfe Displayanzeige können auf dem Pad in einer Dia-Show perfekt aktuelle Angebote präsentiert und deutliche Akzente am POS gesetzt werden. Neben den ausgezeichneten Funktionen überzeugt das Sign-Pad durch die plane Oberfläche ohne Kanten zwischen Sensor und Gehäuse. Stift und Sensor vermitteln ein Schreibgefühl annähernd wie auf Papier. Der Stift selbst hat die Größe und Haptik eines realen Kugelschreibers.

Die Vorteile der Lösung sind außerordentlich – die digitale Erfassung der Unterschrift auf Transaktionsbelegen schafft Ordnung, spart Zeit, Geld und Ressourcen.

Über die Seithe & Partner GmbH & Co. KG:
Die Seithe & Partner GmbH & Co. KG aus Bergkamen bietet seinen Kunden bereits seit mehr als 20 Jahren zuverlässige und innovative Ideen, Produkte, Systeme und Services und garantiert dabei technisch hochwertige Leistung, die neue Maßstäbe setzt. Beide Firmen verbindet seit Jahren eine starke und erfolgreiche Partnerschaft.
http://www.seithe-partner.de/

Über die signotec GmbH

Die Erfolgsgeschichte der signotec GmbH beginnt im Jahr 2000 auf dem Gebiet von elektronischen Signaturen über Pen-Pads oder Tablet-PCs. Mit den Signatur-Innovationen sowie den bewährten, branchenübergreifenden Software-Lösungen für mobiles und stationäres Signieren können Nutzer wie gewohnt unterschreiben, digital signieren, Geschäftsprozesse optimieren, Personen authentifizieren und beweissichere Dokumente erstellen. Auf diese Weise signierte elektronische Dokumente können jederzeit, überall und von jedermann ohne technischen Aufwand überprüft werden. Auf dem Weg zum Erfolg hat das Unternehmen mit eigenen Ressourcen, Innovation und langjähriger Erfahrung bereits viele, strategische Meilensteine gesetzt. Stellvertretend ist hierfür die bahnbrechende Entscheidung, nicht mehr ausschließlich Software-Lösungen anzubieten, sondern auch eigene Hardware zur Unterschriftenfassung zu entwickeln. Die Soft- und Hardwarekomponenten sind perfekt aufeinander abgestimmt und garantieren ein einmaliges, datengeschütztes Zusammenspiel, was bereits durch zahlreiche Patente bestätigt wurde. Unterschreiben bleibt mit den Signaturlösungen von signotec so einfach und sicher wie immer. Das Unterschreiben erfolgt direkt im elektronischen Dokument, womit sich zeit- und kostenintensive Medienbrüche durch die Verwendung von Papier vermeiden lassen. Die elektronischen Dokumente werden mit der digitalen Signatur geschützt und können als echt verifiziert werden. Die Verschlüsselung der biometrischen Daten in den Unterschriftenpads zeichnet sich durch patentierte Sicherheitsmechanismen und eine hohe Erfassungsgüte aus. Mit dem Qualitätssiegel Made in Germany nimmt die signotec eine herausragende Stellung am Markt ein und unterstützt ferner den Mittelstand in Deutschland.
Zu den herausragenden Kunden der signotec zählen nicht nur deutsche sondern auch internationale Industriekunden, Handelsketten und -unternehmen, Finanzdienstleister und Banken, Behörden, die Gesundheitsbranche, Versicherungen und Vermittler. Ein weltweit agierendes Partner-Netzwerk umfasst geschulte und erfahrene IT-Experten. Durch die Zusammenführung von Kernkompetenzen entstehen Synergien, von denen alle profitieren. Das gemeinsame Know-how ermöglicht es, ganzheitliche und integrierte Unternehmenslösungen gemäß spezifischen Kunden-Anforderungen anzubieten. Damit ist die signotec in der Lage, komplexe Lösungen auf hohem qualitativem, quantitativem und vor allem sicherheitszertifiziertem Niveau zu liefern. Geleitet wird die signotec von den Geschäftsführern Arne Brandes und Gunther Hagner an den Standorten Ratingen und Rodewald.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

signotec GmbH
Am Gierath 20b
40885 Ratingen
Telefon: +49 (2102) 53575-10
Telefax: +49 (2102) 53575-39
http://www.signotec.com

Ansprechpartner:
Christiane Dohm
Vertriebs- und Marketing Assistentin
Telefon: +49 (2102) 53575-15
Fax: +49 (2102) 53575-39
E-Mail: christiane.dohm@signotec.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

PIDAS gründet Technologie-Startup für Chatbots, Business Automation und Künstliche Intelligenz

Die PIDAS-Gruppe gründet mit der swiss moonshot AG ein neues Technologie-Unternehmen. Das Schweizer Start-up lanciert unter dem Brand «aiaibot» bereits diesen Herbst eine Conversational AI Plattform aus der Cloud. Die On-Premise Variante von aiaibot ist Read more…

Allgemein

Abschied vom iTAN-Verfahren

In wenigen Wochen ändern sich im gesamten EU-Raum die Sicherheitsverfahren für das Online-Banking. Ab dem 14. September schaffen die Banken nicht nur die TAN-Liste auf Papier ab, viele legen auch die mTAN ad acta. Da Read more…

Allgemein

Erster Transparenz-Report zum Thema „Dokumenten-Management & Dienstleistung in Deutschland“ veröffentlicht

Der Markt boomt, die Softwarehersteller dürfen sich über großen Zuspruch freuen. Die führenden DMS-Anbieter haben ihren Umsatz um knapp 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesteigert. Weltweit setzten sie mehr als drei Milliarden Euro um. Read more…