Der Spezialchemiekonzern ALTANA erwirbt mit dem US-amerikanischen Unternehmen PolyAd Services einen führenden Entwickler und Hersteller von Additivlösungen für den globalen Kunststoffmarkt. PolyAd Services wird in die Business Line Kunststoffadditive von BYK Additives & Instruments, dem größten Geschäftsbereich der ALTANA Gruppe, integriert. „Mit dem Zukauf von PolyAd Services generieren wir gezielt weiteres wertschaffendes Wachstum und stärken zugleich unsere Innovationskraft“, so Dr. Christoph Schlünken, Mitglied des Vorstands der ALTANA AG.

PolyAd Services bietet innovative Additivlösungen für ein breites Spektrum von Kunststoffanwendungen in einer Vielzahl von Branchen an, wie zum Beispiel der Automobil-, Bau-, Verpackungs- sowie der Elektronikindustrie. „Mit der Akquisition bauen wir unser Produktportfolio und Anwendungsspektrum im Bereich Kunststoffadditive nach der erst kürzlich vollzogenen Übernahme des niederländischen Additivherstellers Addcomp weiter systematisch aus“, erklärt Dr. Stephan Glander, Geschäftsbereichsleiter von BYK Additives & Instruments.

„Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Zukunft mit BYK, die uns ermöglicht, das Potenzial unseres Unternehmens im Markt für Kunststoffadditive voll auszuschöpfen“, erklärt Mike Modak, CEO von PolyAd Services.


Mit den Additivlösungen von PolyAd Services werden nicht nur verbesserte Kunststoffeigenschaften erzielt, sondern auch die Produktionsprozesse auf Kundenseite optimiert. Mit maßgeschneiderten Additivlösungen von PolyAd Services können Kunden beispielsweise die thermische Stabilität ihrer Produkte im Automobilbereich verbessern. Mit Hauptsitz in St. Louis, Missouri, USA, wo sich auch der Entwicklungs- und Produktionsstandort befindet, verfügt PolyAd Services über zwei operative Gesellschaften in den USA und Deutschland.

Über BYK Additives & Instruments:

BYK Additives & Instruments ist ein führender Anbieter auf dem Gebiet der Additive und Messinstrumente. Additive sind chemische Zusatzstoffe, die – schon in geringen Mengen dosiert – Produkteigenschaften wie die Kratzfestigkeit oder den Glanz von Oberflächen verbessern. Das Fließverhalten von flüssigen Materialien lässt sich durch Additive so einstellen, dass optimale Bedingungen für problemlose Herstell- und Applikationsprozesse gegeben sind. Die Lack-, die Druckfarben- und die Kunststoffindustrie gehören zu den Hauptabnehmern von BYK Additiven. Doch auch bei der Fördertechnik Öl & Gas, der Herstellung von Pflegemitteln, der Herstellung von Klebstoffen und Dichtungsmassen sowie in der Bauchemie verbessern BYK Additive die Produkteigenschaften und Herstellprozesse. Prüf- und Messinstrumente von BYK beurteilen effektiv die Qualität von Farbe, Glanz und Erscheinungsbild sowie die physikalischen Eigenschaften von Lack-, Kunststoff- und Papierprodukten und sind wesentlicher Bestandteil der Qualitätssicherung. Als weltweit tätiges Spezialchemieunternehmen verfügt BYK über Produktionsstätten in Wesel, Kempen, Moosburg, Schkopau und Geretsried (Deutschland), Deventer, Denekamp, Nijverdal (Niederlande), Widnes (Großbritannien), Wallingford, Chester, Gonzales, Louisville, Rochester Hills (USA) und Tongling (China). Das Unternehmen beschäftigt heute weltweit rund 2.000 Mitarbeiter und gehört zur ALTANA Gruppe. www.byk.com    

Über die ALTANA AG

ALTANA ist global führend in reiner Spezialchemie. Die Unternehmensgruppe bietet innovative, umweltverträgliche Speziallösungen für Lackhersteller, Lack- und Kunststoffverarbeiter, Druck- und Verpackungsindustrie, die Kosmetikbranche sowie die Elektroindustrie an. Das Produktprogramm umfasst Additive, Speziallacke und -klebstoffe, Effektpigmente, Dichtungsund Vergussmassen, Imprägniermittel sowie Prüf- und Messinstrumente. Die vier Geschäftsbereiche von ALTANA, BYK Additives & Instruments, ECKART Effect Pigments, ELANTAS Electrical Insulation und ACTEGA Coatings & Sealants, nehmen in ihren Zielmärkten jeweils führende Positionen hinsichtlich Qualität, Produktlösungskompetenz, Innovation und Service ein.

Die ALTANA Gruppe hat ihren Sitz in Wesel am Niederrhein und verfügt über 47 Produktionsstätten sowie über 50 Service- und Forschungslaborstandorte weltweit. Konzernweit arbeiten rund 6.000 Mitarbeiter für den weltweiten Erfolg von ALTANA. 2015 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von über 2 Milliarden Euro. Davon fließen jedes Jahr rund 6 Prozent in die Forschung und Entwicklung. Mit einer im Branchenvergleich hohen Ertragskraft gehört ALTANA zu den innovativsten sowie wachstumsund ertragsstärksten Chemieunternehmen weltweit.

www.altana.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ALTANA AG
Abelstr. 43
46483 Wesel
Telefon: +49 (281) 670-8
Telefax: +49 (281) 670-10999
http://www.altana.com

Ansprechpartner:
Heike Dimkos
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (281) 670-792
Fax: +49 (281) 670-10999
E-Mail: heike.dimkos@altana.com
Sarah Grimhardt
Pressekontakt:
Telefon: +49 (281) 670-10304
Fax: +49 (281) 670-10999
E-Mail: press@ altana.com
Andrea Neumann
Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (281) 670-10300
Fax: +49 (281) 670-10999
E-Mail: Andrea.Neumann@altana.com
Sebastian Heindrichs
Telefon: +49 (281) 670-10303
E-Mail: sebastian.heindrichs@altana.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Kulturbüro der Metropolregion Rhein-Neckar unter neuer Leitung

Bei der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH gibt es zum 1. Februar einen Wechsel bei der Leitung des Kulturbüros. Thomas Kraus (58), seit Mai 2011 Leiter des Kulturbüros scheidet zum 31.01.2020 aus dem Unternehmen aus und übergibt Read more…

Firmenintern

OWL-IT hat ihren Betrieb aufgenommen

Wer bei der Hotline der GKD Paderborn oder des krz Lemgo anruft, merkt es sofort: „Guten Tag und herzlich willkommen bei der Ostwestfalen-Lippe-IT in Lemgo und Paderborn“, klingt es in der automatischen Ansage, wenn alle Read more…

Firmenintern

Equinix erreicht Zertifizierung verbindlicher interner Datenschutzvorschriften zur Sicherung der Übermittlung personenbezogener Daten aus Europa

Equinix, Inc. (Nasdaq: EQIX), global führender Anbieter von Interconnection- und Rechenzentrumsdienstleistungen hat den umfassenden Genehmigungsprozess für verbindliche interne Datenschutzvorschriften (Binding Corporate Rules, BCR) durch die Regulierungsbehörden der Europäischen Union (EU) abgeschlossen. Damit ist Equinix das Read more…