• Fachzeitschrift Auto Zeitung testet acht kompakte Sportwagen
  • Hyundai i30 N Performance überzeugt in Bezug auf sein Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Testredaktion lobt die anspruchsvolle Technik und den gebotenen Fahrspaß

Der Hyundai i30 N Performance geht als Preis-Leistungs-Sieger aus dem „Eifel-Meister“-Test der renommierten Fachzeitschrift Auto Zeitung hervor. In der Ausgabe 21/2022 tritt der kompakte Sportler gegen sieben Wettbewerber an. In dem Test selbst geht es der Redaktion in erster Linie um den Fahrspaß.

Und davon hat der Hyundai i30 N Performance jede Menge zu bieten. So urteilt Verlagsleiter Philipp Kesternich nach zwei Testtagen knapp, aber präzise: „Der Hyundai i30 N ist Sportler durch und durch“. Testredakteur Martin Urbanke schiebt nach: „Wer es hemdsärmelig mag, greift […] zum erfrischend krawallig-analogen Hyundai“.

Mit acht Fahrzeugen rückt die Test Crew im alten Fahrerlager des Nürburgrings an. Teststrecke ist neben dem Grand-Prix-Kurs die umliegende Eifel – das „Redaktions-Wohnzimmer“, so die Kölner Redaktion der Auto Zeitung. Auf den vielseitigen und anspruchsvollen Straßen der Eifel kann der Hyundai i30 N die Testredakteure überzeugen: „Wie ein Derwisch tanzt der i30 N, haut mit seiner ,N Grin-Taste‘ und anderen Software-Kunststücken Unterhaltungseinlagen für die YouTube-Generation raus, kann aber auch ausgesprochen seriös sein […]. Und – das darf man nicht vergessen – er ist dabei auch noch das preisgünstigste Auto im ,Eifel-Meister‘-Turnier. Ohne einen Funken lieblos, fade oder beliebig zu sein. Ganz und gar nicht.“

„Dass der Hyundai i30 N Performance beim ,Eifel-Meister‘ gesondert als Preis-Leistungs-Sieger ausgezeichnet wird, bestätigt einmal mehr, dass wir mit unserer Produktstrategie genau richtig liegen: Unsere Hochleistungsmodelle liefern emotionalen Fahrspaß zu einem sehr fairen Preis – und das ohne dass wir uns vor etablierten Wettbewerbern verstecken müssten“, freut sich Jürgen Keller, Geschäftsführer von Hyundai Motor Deutschland.

Hyundai i30 N – Fahrspaß im Doppelpack
Mit dem i30 N (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: niedrig (Kurzstrecke) 11,3; mittel (Stadtrand) 7,4; hoch (Landstraße) 6,4; Höchstwert (Autobahn) 7,6; kombiniert 7,7; CO2-Emissionen in g/km: 175) bietet Hyundai den Einstieg in die Welt der kompakten Sportlichkeit zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis an. Und als i30 N Performance zielt das Fahrzeug, vor allem in Verbindung mit dem optionalen Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe N DCT, auf die Spitzengruppe seines Segments.

Der Hyundai i30 N (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: niedrig (Kurzstrecke) 11,3; mittel (Stadtrand) 7,4; hoch (Landstraße) 6,4; Höchstwert (Autobahn) 7,6; kombiniert 7,7; CO2-Emissionen in g/km: 175) und Hyundai i30 N Performance sind konsequent auf Fahrspaß getrimmt und richten sich an Autofahrer, die besonders hohe Anforderungen an die sportlichen und fahrdynamischen Fähigkeiten ihres Wagens stellen. So bringt der von einem 2.0-Liter-Turbomotor mit wahlweise 184 kW/250 PS (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: niedrig (Kurzstrecke) 11,3; mittel (Stadtrand) 7,4; hoch (Landstraße) 6,4; Höchstwert (Autobahn) 7,6; kombiniert 7,7; CO2-Emissionen in g/km: 175) oder 206 kW/280 PS (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: niedrig (Kurzstrecke) 12,9–11,5; mittel (Stadtrand) 7,9–7,8; hoch (Landstraße) 7,1–6,8; Höchstwert (Autobahn) 8,1–7,9; kombiniert 8,4–8,0; CO2-Emissionen in g/km: 191–182) über die Vorderräder angetriebene Modell-Athlet alles mit, was für maximale Leidenschaft am Lenkrad sorgt – auch abseits der Nordschleife.

Neben einem individuellen optischen Auftritt sowie einem ebenso konsequenten sportlichen Interieur zählen auf technischer Seite unter anderem ein Sportfahrwerk mit adaptiven Stoßdämpfern, eine Launch Control und im i30 N Performance auch die elektronisch geregelte Differentialsperre “N Corner Carving Differential“ dazu. Für schnelle Gangwechsel beim Herunterschalten sorgt in beiden N Modellvarianten mit Sechsgang-Schaltgetriebe die automatische Zwischengasfunktion Rev Matching. Das N Grin Control System erlaubt es zudem, diverse Parameter des Fahrzeuges vollständig auf individuelle Bedürfnisse abzustimmen.

Zugleich erweist sich der Fünftürer auch im automobilen Alltag als verlässlicher Partner. So zählt Hyundai Smart Sense zur Ausstattung: Unter der Bezeichnung sind zahlreiche elektronische Assistenzsysteme gebündelt. Dazu zählen beispielsweise der Spurfolgeassistent und der autonome Notbremsassistent inklusive Frontkollisionswarner mit Fußgängererkennung, die in beiden Modellvarianten zur Serienausstattung gehören.

Der i30 N (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: niedrig (Kurzstrecke) 11,3; mittel (Stadtrand) 7,4; hoch (Landstraße) 6,4; Höchstwert (Autobahn) 7,6; kombiniert 7,7; CO2-Emissionen in g/km: 175) und i30 N Performance basieren auf drei Kernanforderungen, die Hyundai als Ziel für die Entwicklung ausgegeben hat, und die ein Höchstmaß an Fahrspaß sicherstellen sollen: Kurvenverhalten, Rennstreckentauglichkeit und Leistungsfähigkeit. Oder um es mit den Worten von Auto Zeitung-Testredakteur Marcel Kühler zu sagen: „Der Fahrspaß mit der kernigen Kiste ist einfach grandios!“

Verbrauchs- und Emissionsangaben

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i30 N: niedrig (Kurzstrecke) 11,3; mittel (Stadtrand) 7,4; hoch (Landstraße) 6,4; Höchstwert (Autobahn) 7,6; kombiniert 7,7; CO2-Emissionen in g/km: 175; CO2-Effizienzklasse: E.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i30 N Performance: niedrig (Kurzstrecke) 12,9–11,5; mittel (Stadtrand) 7,9–7,8; hoch (Landstraße) 7,1–6,8; Höchstwert (Autobahn) 8,1–7,9; kombiniert 8,4–8,0; CO2-Emissionen in g/km: 191–182; CO2-Effizienzklasse: F–E.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt.

Über die HYUNDAI Motor Deutschland GmbH

Die Hyundai Motor Deutschland GmbH mit Sitz in Offenbach am Main ist eine 100-prozentige Tochter der südkoreanischen Hyundai Motor Company. Vor über 30 Jahren startete Hyundai den Verkauf seiner Produkte auf dem deutschen Markt und hat seither kontinuierlich seinen Marktanteil ausgebaut. Im Jahr 2021 erreichte Hyundai einen Rekordmarktanteil von 4,1 Prozent. Das entspricht rund 106.600 Zulassungen und einem Plus von 1,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (105.000 Zulassungen) und das bei gleichzeitigem Rückgang des Gesamtmarktes um 10 Prozent. Damit bleibt Hyundai stärkste asiatische Marke in Deutschland. 75 Prozent der Hyundai Modelle werden mit einem elektrifizierten Antrieb angeboten. Hyundai etabliert sich als der Anbieter alternativer Antriebe unter den Importeuren hierzulande. Neben den beliebten elektrifizierten SUV spielt die neue Submarke Hyundai IONIQ eine wichtige Rolle, das selbstgesteckte Ziel der Klimaneutralität weltweit bis 2045 zu erreichen. Überzeugend für die Kunden sind neben dem attraktiven Design und einem sehr guten Preis-Wert-Verhältnis das 5-Jahres-Garantiepaket ohne Kilometerbegrenzung und 8 Jahre Garantie für batterieelektrische Fahrzeuge. Im Europäischen Forschungs-, Entwicklungs- und Designzentrum in Rüsselsheim werden zwei Drittel aller in Europa verkauften Fahrzeuge entworfen, konstruiert und getestet. Hyundai produziert für den europäischen Markt an zwei Standorten: Im Werk HMMC im tschechischen Nošovice werden die Modellreihen i30, TUCSON und KONA Elektro gefertigt, in der Türkei laufen im Werk HAOS der i10, die i20 Modellreihe und der BAYON vom Band. Im Fußball engagiert sich Hyundai von den Amateuren bis zu den Profis, so ist Hyundai in der Bundesliga Partner von Eintracht Frankfurt. Hyundai setzt sich auch aktiv für den Umweltschutz und Nachhaltigkeit ein. Für jeden in Deutschland verkauften IONIQ 5 wird mit Plant-My-Tree ein Baum gepflanzt. So entsteht der IONIQ Wald. In Zusammenarbeit mit der Meeresschutzorganisation Healthy Seas finden weltweit Aktionen statt, um Strand und Ozeane von Müll zu befreien.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HYUNDAI Motor Deutschland GmbH
Kaiserleipromenade 5
63067 Offenbach
Telefon: +49 (69) 380767-100
Telefax: +49 (69) 380767-103
http://www.hyundai.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel