Die Bilanz für den Netzausbau im vergangenen Jahr spricht Bände: Von fast 8.000 beantragten Kilometern wurde ein knappes Zehntel genehmigt. Mehr als die Hälfte der angeforderten Leitungserweiterungen für das Stromnetz stecken in etwaigen Genehmigungsverfahren.

Der schleppende Netzausbau im Jahr 2020 zeigt ein Problem auf, das es schleunigst zu lösen gilt. Um die Zubau Ziele für erneuerbare Energien und die EU-Vorgaben erfüllen zu können braucht Deutschland einen ordentlichen Schub bei der Erweiterung des Stromnetzes. Bis 2030 sollen 100 Milliarden Euro in die Aufstockung der Infrastruktur fließen.

Höhere Netzlast

Auch die international tätige Sun Contracting AG ist einer der Photovoltaik-Errichter, der in hohem Maß abhängig ist vom weiteren Ausbau der Netzinfrastruktur abhängig ist. Besonders bei Photovoltaik Contracting, dem innovativen Energiekonzept der Unternehmensgruppe, bei dem Photovoltaikanlagen nicht nach Eigenverbrauch, sondern nach vorhandener Fläche projektiert werden. Mehr Energieertrag bedeutet mehr Netzlast.

Grün, grüner, Photovoltaik Contracting

Photovoltaik Contracting ist die Möglichkeit, eine Fläche oder ein Dach zur Erzeugung von Sonnenstrom bereitzustellen, ohne den Strom selber verbrauchen oder die Kosten für die Photovoltaikanlage selbst tragen zu müssen. Sun Contracting miete eine Fläche, errichtet und betreibt auf dieser Fläche oder diesem Dach eine Photovoltaikanlage und übernimmt dafür die Kosten. Für mindestens 20 Jahre.

Profitables Modell

Profitabel ist dieses Geschäftsmodell, das die Sun Contracting Gruppe in Europa anbietet, für alle Beteiligten: Der Besitzer der Fläche erhält eine Vergütung in Form monatlicher Zahlung von Sun Contracting. Sun Contracting speist den produzierten Strom zur Gänze ins öffentliche Netz ein und erwirtschaftet dadurch kontinuierliche Erträge. Und auch die Umwelt hat was davon: Mehr Solarstrom bedeutet weniger fossile Energieträger, die notwendig sind.

Über die Sun Contracting AG

Die Sun Contracting AG und ihre Tochtergesellschaften sind seit 2010 in der Photovoltaikbranche tätig und besonders im deutschsprachigen Raum sehr erfolgreich. Mit ihrem innovativen Geschäftsmodell Photovoltaik Contracting betreibt die Unternehmensgruppe aktuell 312 Photovoltaikanlagen in vier Ländern und hält aktuell bei einer gesamt installierten und projektierten Photovoltaikleistung von 88,6 Megawattpeak. Zusätzlich zu Errichtung und Betrieb von Photovoltaikanlagen ist die Sun Contracting AG auch Emittentin nachhaltiger Investments. Aktuell liegen unter anderem drei Anleihen zur Zeichnung auf: Der Sun Contracting Registered EURO Bond 2020, der Sun Contracting Registered CHF Bond 2020 und der Sun Contracting Bearer Bond 2020 sind noch bis Herbst online, direkt bei der Emittentin zeichenbar.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sun Contracting AG
Austrasse 14
FLFL-9495 Triesen
Telefon: +41 (44) 55100-40
http://www.sun-contracting.com

Ansprechpartner:
Victoria Nömayr
Telefon: +41 44 55 100 40
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel