Marcella Montelatici ist seit 1. April 2021 Geschäftsführerin für Vertrieb und Services im Geschäftsbereich Werkzeugmaschinen des Hochtechnologieunternehmens TRUMPF. Darüber hinaus führt sie die europäischen Tochtergesellschaften der TRUMPF Gruppe. Montelatici folgt auf Reinhold Groß, der die Position seit 2014 innehatte. Als Geschäftsführerin für Vertrieb und Services ist sie verantwortlich für den Vertrieb von Maschinen, Dienstleistungen, Software und Digitalisierungslösungen sowie die Beratung rund um die vernetzte Fertigung. Bei Montelatici steht die Zufriedenheit der Kunden im Vordergrund. „Der Erfolg unserer Kunden hat bei TRUMPF höchste Priorität. Wir unterstützen und begleiten sie dabei, sich weiterzuentwickeln und finden mit ihnen gemeinsam die passende Lösung – egal, ob es um eine vollautomatisierte Anlage, die digitale Aufrüstung der Produktion oder klassische Einzelmaschinen geht“, sagt sie. Die für eine moderne Blechfertigung nötigen Technologien führt TRUMPF seinen Kunden unter anderem in der Smart Factory vor, die das Unternehmen im Oktober 2020 am Stammsitz Ditzingen eröffnet hat.

Marcella Montelatici arbeitet bereits seit 30 Jahren bei TRUMPF. Nach ihrem Studium der Linguistik und Literaturwissenschaft startete sie ihre Karriere bei dem Hochtechnologieunternehmen im Jahr 1990 als Referentin der Geschäftsführung am Standort Buccinasco in Italien. Nachdem sie dort 1995 die Leitung der CAD/CAM-Abteilung beziehungsweise 1997 die Leitung der Service-Abteilung übernommen hatte, war sie ab 2002 als stellvertretende Geschäftsführerin zusätzlich für die Bereiche Finance und HR verantwortlich. 2012 wurde sie Geschäftsführerin von TRUMPF in Italien.

Über die TRUMPF GmbH + Co. KG

Das Hochtechnologieunternehmen TRUMPF bietet Fertigungslösungen in den Bereichen Werkzeugmaschinen und Lasertechnik. Die digitale Vernetzung der produzierenden Industrie treibt das Unternehmen durch Beratung, Plattform- und Softwareangebote voran. TRUMPF ist Technologie- und Marktführer bei Werkzeugmaschinen für die flexible Blechbearbeitung und bei industriellen Lasern.

2019/20 erwirtschaftete das Unternehmen mit rund 14.300 Mitarbeitern einen Umsatz von 3,5 Milliarden Euro. Mit mehr als 70 Tochtergesellschaften ist die Gruppe in fast allen europäischen Ländern, in Nord- und Südamerika sowie in Asien vertreten. Produktionsstandorte befinden sich in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich und der Schweiz, in Polen, Tschechien, den USA, Mexiko, China und Japan.

Weitere Informationen über TRUMPF finden Sie unter: [url=http://www.trumpf.com]www.trumpf.com[/url]

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TRUMPF GmbH + Co. KG
Johann-Maus-Straße 2
71254 Ditzingen
Telefon: +49 (7156) 303-0
Telefax: +49 (7156) 30330309
http://www.trumpf.com

Ansprechpartner:
Ramona Hönl
Sprecherin Additive Manufacturing
Telefon: +49 (7156) 303-31251
Fax: +49 (7156) 303-931251
E-Mail: ramona.hoenl@trumpf.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel