Kurz nach der Neustrukturierung seiner Führungsorgane verstärkt der deutsch-französische Wehrtechnik-Konzern KNDS an seinem Sitz in Amsterdam (Niederlande) auch seine administrative Führung. Am 01. April 2021 trat der Niederländer Nicander Johannes (Nick) Surber als Legal Counsel in das Unternehmen ein. Er ist damit verantwortlich für Recht, Corporate Governance und Compliance und übernimmt zudem die Funktion eines Corporate Secretary. In dieser Funktion folgt er auf Margaret Hill, die KNDS nach vier erfolgreichen Jahren im besten freundschaftlichen Einvernehmen auf eigenen Wunsch verlässt.

Der 54jährige Volljurist Nick Surber hat seinen fachlichen Schwerpunkt im Unternehmens- und Vertragsrecht. Seine berufliche Laufbahn umfasst Führungstätigkeiten in der Wirtschaft und in renommierten niederländischen Anwaltskanzleien. Zuletzt war er bei BarentsKrans in Den Haag für angloamerikanische und deutsche Klienten verantwortlich.


Über die Krauss-Maffei Wegmann GmbH & Co. KG

KNDS (KMW+NEXTER Defense Systems) ging aus dem Zusammenschluss von Krauss-Maffei Wegmann und Nexter hervor, zwei der führenden europäischen Hersteller militärischer Landsysteme mit Sitz in Deutschland und Frankreich.

KNDS beschäftigt 8.300 Mitarbeiter und weist 2019 einen Umsatz von 2,5 Milliarden Euro und einen Auftragsbestand von ca. 9,6 Milliarden Euro sowie Auftragseingänge von 4,3 Milliarden Euro aus. Das Produktspektrum der Gruppe umfasst Kampfpanzer, gepanzerte Fahrzeuge, Artilleriesysteme, Waffensysteme, Munition, Militärbrücken, Kundenservice, Battle-Management-Systeme, Ausbildungslösungen, Lösungen für Schutzsysteme und ein breites Sortiment an Ausrüstung.

Die Bildung von KNDS stellt den Beginn der Konsolidierung der Industrie für militärische Landsysteme in Europa dar. Die strategische Allianz zwischen KMW und Nexter stärkt die Wettbewerbsfähigkeit und die internationale Position beider Unternehmen sowie deren Fähigkeit, den Anforderungen der Armeen ihrer jeweiligen Länder gerecht zu werden. Zudem bietet diese Allianz ihren europäischen und NATOKunden mit einer zuverlässigen industriellen Basis die Möglichkeit, ihre Wehrtechnik zunehmend zu standardisieren und aneinander anzupassen.

KNDS hat seinen Sitz in Amsterdam.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Krauss-Maffei Wegmann GmbH & Co. KG
Krauss-Maffei-Strasse 11
80997 München
Telefon: +49 (89) 8140-50
Telefax: +49 (89) 814049-00
http://www.kmweg.de

Ansprechpartner:
Dr. Kurt Braatz
Bereichsleiter Strategie und Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (89) 8140-4675
E-Mail: kurt.braatz@kmweg.de
Guillem Monsonis
Head of Communications
Telefon: +33 (7) 630663-57
E-Mail: g.monsonis@nexter-group.fr
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel