DATAGROUP SE (WKN A0JC8S) hielt heute ihre ordentliche Hauptversammlung ab. Aufgrund der Corona-Pandemie waren die Aktionäre herzlich zur virtuellen Teilnahme eingeladen. Für das laufende Geschäftsjahr gab der Vorstand eine positive Guidance: Der Umsatz soll auf 410-420 Mio. EUR ansteigen, das EBITDA auf 56-58 Mio. EUR.

Auf der diesjährigen ordentlichen Hauptversammlung der DATAGROUP SE zog der Vorstandsvorsitzende Max H.-H. Schaber Bilanz über das Geschäftsjahr 2019/2020. 152 Aktionäre nutzten die Möglichkeit zur virtuellen Teilnahme über ein elektronisches Portal. Alle Tagesordnungspunkte wurden mit einer klaren Mehrheit befürwortet.


"Das Geschäftsjahr 2019/2020 war für uns ein gemischtes Jahr. Einerseits zeigte der Konzern ein beeindruckendes Umsatzwachstum. Andererseits waren die Ertragskennzahlen insbesondere im zweiten Halbjahr durch verzögerte Inbetriebnahmen im Bankenbereich und deutlich höhere Aufwendungen für das Boarding neuer Bankenkunden beeinträchtigt", erläutert Max Schaber. "Die bereits im vierten Quartal erkennbare Verbesserung der Finanzkennzahlen setzte sich zu Anfang des neuen Geschäftsjahres fort und wir sind mit einem sehr starken ersten Quartal in das neue Geschäftsjahr gestartet" fasst Schaber zusammen. DATAGROUP hatte bereits in der vergangenen Woche hervorragende Zahlen zum ersten Quartal gemeldet: Mit einem Umsatzplus von 31,1 % auf 108,6 Mio. EUR. (Vj. 82,8 Mio. EUR) bei deutlich verbesserter Ertragskraft.

Im Geschäftsjahr 2019/2020 war der Umsatz um 16,8 % auf 358,2 Mio. EUR (Vj. 306,8 Mio. EUR) angestiegen, das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich vor Risikovorsorge um 14,8 % auf 53,8 Mio. EUR (Vj. 46,9 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT)* sank um 11,2 % auf 21,0 Mio. EUR (Vj. 23,6 Mio. EUR). Die EBITDA-Marge* belief sich auf 15,0 % (Vj. 15,3 %); Die EBIT-Marge* lag bei 5,9 % (Vj. 7,7 %). Das EBT* verschlechterte sich um 69,5 % auf 6,6 Mio. EUR (Vj. 21,7 Mio. EUR). Das Ergebnis je Aktie (EPS) betrug 0,03 EUR nach 1,74 EUR im Vorjahr. Bereinigt um die Risikovorsorge lag das EPS bei 1,47 EUR. Das organische Wachstum der Stammgesellschaften belief sich auf rund 2 %.

"Wir blicken jetzt mit sehr viel Zuversicht auf den weiteren Verlauf unseres aktuellen Geschäftsjahres", so Vertriebsvorstand Dirk Peters. "Wir konnten interessante Neuaufträge gewinnen, beispielsweise für den Aufbau und Betrieb der IT-Infrastruktur der Impfzentren in Baden-Württemberg. Aufgrund der Corona-Pandemie ist auch die Nachfrage nach Dienstleistungen im Bereich Künstliche Intelligenz (KI) sowie Automation und Mobilisierung von Geschäftsprozessen gestiegen, wie sie unsere Tochtergesellschaft Almato im Portfolio hat", so Peters weiter.

AMBITIONIERTE PROGNOSE FÜR DAS GESAMTJAHR

Für das laufende Geschäftsjahr (01.10.2020-30.09.2021) prognostiziert der Vorstand die Erhöhung des Umsatzes auf 410-420 Mio. EUR und des EBITDAs auf 56-58 Mio. EUR durch organisches Wachstum.

Auch die Voraussetzungen für die Fortführung der erfolgreichen Akquisitionsstrategie sind gegeben: "Es sind interessannte Targets im Markt und wir prüfen derzeit mehrere mögliche Unternehmensübernahmen", so Peter Schneck, Vorstand M&A, Recht und Investor Relations.

AKTUELLE GESCHÄFTSENTWICKLUNG WEITGEHEND UNBEEINTRÄCHTIGT VON COVID-19

Seit Beginn der Corona-Pandemie steht der Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter im Mittelpunkt. Die Teams von DATAGROUP konnten durch mobiles Arbeiten die Leistungserbringung für die Kunden jederzeit vollumfänglich erfüllen.

Die Umstellung der Vertriebsaktivitäten auf virtuelle Formate innerhalb der DATAGROUP verlief sehr erfolgreich. So werden unter anderem Kunden zahlreiche Webinare angeboten, die von Themen wie dem Internet of Things über Microsoft 365 bis zur Umstellung auf S/4HANA reichen.

ZAHLREICHE AUSZEICHNUNGEN IN VERSCHIEDENEN BEREICHEN

Wie bereits in den vergangenen Jahren belegen zahlreiche Platzierungen in verschiedenen Ranglisten die Qualität und Leistungsfähigkeit von DATAGROUP. "Unser Unternehmen wurde erneut vom Wirtschaftsmagazin brand eins zu den besten IT-Dienstleistern 2021 gezählt", so Andreas Baresel, Produktionsvorstand. "Während der Pandemie konnten wir unsere Kunden in einer für sie schwierigen Situation unterstützen. Wir werden heute deutlicher als je zuvor als systemrelevanter Partner gesehen, der mit sehr kurzen Reaktionszeiten flexibel auf neu entstande Anforderungen reagieren kann. Getreu unserer Devise "IT’s that simple" haben wir Leistungen und ggf. auch Kosten flexibel angepasst, dies honorieren unsere Kunden mit guten Bewertungen", so Baresel weiter.

Zu den Rankings gehören neben dem als IT-Dienstleister 2021 auch hervorragende Platzierungen in der IT-Outsourcing-Studie von Whitelane und Navisco. Hier liegt DATAGROUP bei der Kundenzufriedenheit auf Platz drei und bei Cloud-Fähigkeit, End User Services und Innovation auf Rang eins. In der Lünendonk-Studie zum Markt für IT-Beratung und IT-Service in Deutschland gehört DATAGROUP zu den Top 10 IT-Serviceunternehmen in Deutschland. Auch im wichtigen Bereich der Arbeitgeberzufriedenheit schneidet DATAGROUP sehr gut ab und gehört laut Stern und Statista zu Deutschlands besten Arbeitgebern der IT- und Telekommunikationsbranche.

Weitere Informationen zur Hauptversammlung und den Abstimmungsergebnissen sowie die Rede des Vorstands sind unter www.datagroup.de/hauptversammlung im Internet abrufbar.

 *  vor Risikovorsorge

FINANZKALENDER

17.-18.03.2021 Berenberg DACH & Nordic Konferenz

20.04.2021 Pareto Securities German IT Service Konferenz

11.05.2021 Stifel German SMID Cap One-on-One Forum, Frankfurt

17.-19.05.2021 Equity Forum Frühjahrskonferenz

25.05.2021 Veröffentlichung der Q2 und Halbjahreszahlen

10.06.2021 Quirin Konferenz

10.06.2021 Warburg Highlights Konferenz

24.08.2021 Veröffentlichung der Q3-Zahlen

20.-22.09.2021 Berenberg German Corporate Conference

23.11.2021 Veröffentlichung der vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2020/2021

Über DATAGROUP SE

DATAGROUP ist eines der führenden deutschen IT-Service-Unternehmen. Knapp 3.000 Mitarbeiter an Standorten in ganz Deutschland konzipieren, implementieren und betreiben IT-Infrastrukturen und Business Applikationen wie z. B. SAP. Mit ihrem Produkt CORBOX ist DATAGROUP ein Full Service Provider und betreut für mittelständische und große Unternehmen sowie öffentliche Auftraggeber über 600.000 IT-Arbeitsplätze weltweit. Das Unternehmen wächst organisch und durch Zukäufe. Die Akquisitionsstrategie zeichnet sich vor allem durch eine optimale Eingliederung der neuen Unternehmen aus. Durch ihre "buy and turn around"- bzw. "buy and build"- Strategie nimmt DATAGROUP aktiv am Konsolidierungsprozess des IT-Service-Marktes teil.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DATAGROUP SE
Wilhelm-Schickard-Straße 7
72124 Pliezhausen
Telefon: +49 (7127) 970-000
Telefax: +49 (7127) 970-033
http://www.datagroup.de

Ansprechpartner:
Claudia Erning
Investor Relations
Telefon: +49 (7127) 970-015
E-Mail: claudia.erning@datagroup.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel