Dieses innovative Premiumprodukt ist das Spitzenmodell der Multimarken- Fahrzeugschnittstellen. Es ist im Stande, verschiedene Kommunikationsprotokolle in jeder Situation schnell und intutiv zu verwalten. Darüber hinaus ist es mit einem integrierten Display und einem die “smart Connectivity” steuernden und auf LINUX basierendem, intelligenten Betriebssystem ausgestattet.

In den vergangenen Jahren hat sich die Zahl von elektronischen Bauteilen in Fahrzeugen expotentiell vergrößert und ein sehr hohes und komplexes Niveau erreicht. In der heutigen Zeit müssen Werkstattmitarbeiter in der Lage sein, an verschiedenen Fahrzeugtypen mit unterschiedlichen Diagnoseprotokollen und mehreren Verbindungsmöglichkeiten optimal zu arbeiten.


Aufgrund dieser schwierigen Anforderungen hat TEXA den TXT MULTIHUB entwickelt. Eine äußerst vielseitige, schnelle und intuitive Fahrzeugschnittstelle, welche sich hervorragend an den individuellen Wartungsvorgang anpassen lässt. Es handelt sich hierbei um eine technologisch führende und fortschrittliche Lösung, welche mit zahlreichen innovativen Funktionen und einer überragenden konstruktiven Gestaltung aufwartet. Unter anderem besitzt das Gerät ein integriertes Display, ein nach IP53 zertifiziertes und robustes Design, ein LINUX Betriebssystem zur Steuerung der smart Connectivity-Technologie und die Möglichkeit, CAN FD, DoIP und PassThru Protokolle zu verarbeiten.

Der TXT MULTIHUB ist die einzige Diagnoseschnittstelle, die in fünf Diagnosebereichen eingesetzt werden kann: PKW, LKW und BUSSE, MOTORRÄDER, LAND- und BAUMASCHINEN sowie BOOTE.

Hintergrundbeleuchtetes Display und verstärktes Gehäuse

Der TXT MULTIHUB ist mit einem praktischen, hintergrundbeleuchteten Display ausgestattet. Dieses bietet eine hervorragende Benutzerfreundlichkeit und zeigt Informationen zum Betriebszustand in drei unterschiedlichen Bereichen an:

Kommunikationsmodus mit der Anzeigeeinheit, Ladespannung der Fahrzeugbatterie, das gerade diagnostiziert wird und den dabei verwendeten Protokoll-Typ. Dies kann die Standarddiagnose, DoIP über WI-FI, DoIP über Ethernet oder PassThru sein.

Darüber hinaus ermöglicht das Display eine ständige Kontrolle über den Betriebszustand des MULTIHUB. Es können mehr als 40 unterschiedliche Nachrichten angezeigt werden, welche dem Techniker wichtige Informationen liefern, die während des Diagnosevorgangs benötigt werden.

Der TXT MULTIHUB wurde mit einem speziell verstärkten Gehäuse mit Anti-Schock-Ecken ausgestattet. Durch seine zertifizierte Schutzklasse IP53 widersteht er Spritzwasser und Staub, sein robustes Gehäuse wurde nach Militärstandard MIL-STD 810G entwickelt und zertifiziert, um Stöße und Stürze zu überstehen.

Alle diese Eigenschaften ermöglichen es dem TXT MULTIHUB, in jeder Situation sein Bestes zu geben.

Eine echte multifunktionelle Konnektivität

Die Schnittstelle verwendet eine erweiterte Konnektivität. Diese ermöglicht es den Mechanikern, jedes Fahrzeug in der Werkstatt mit hoher Schnelligkeit und großer Flexibilität zu bearbeiten. Die Schnittstelle kommuniziert mit der Anzeigeeinheit über:

• über ein WI-FI-Modul für Diagnosevorgänge, die Standard CAN, CAN FD und DoIP sein können.

• Über ein Netzwerkkabel (Ethernet), welche für DoIP Diagnose nach ISO13400 reserviert ist.

• Über ein Bluetooth Modul für die konventionelle Diagnose

• Über eine USB-Buchse für alle Arten der Diagnose, einschließlich der PassThru Diagnose nach SAE J2534-1 und SAE J2534-2

Der TXT MULTIHUB ist mit einem LINUX Betriebssystem ausgestattet. Dieses bietet neben einer aussergewöhnlichen Benutzerfreundlichkeit die Möglichkeit der Weiterentwicklung, um problemlos an zukünftige Funktionen angepasst zu werden.

Dank des Smart Modus verbessert das LINUX Betriebssystem die IT-Sicherheit und die Effizienz des TXT MULTIHUB. Die Schnittstelle analysiert völlig automatisch die Werkstattdynamik und die vorhanden Diagnosetypen und wählt immer die beste verfügbare Verbindung. Ein Eingreifen des Werkstattpersonals ist hierfür nicht erforderlich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Texa Deutschland GmbH
Bei der Leimengrube 11
74243 Langenbrettach
Telefon: +49 (7139) 9317-0
Telefax: +49 (7139) 9317-17
http://www.texadeutschland.com

Ansprechpartner:
Jan Blumenstock
Leiter Marketing
Telefon: +49 (7139) 9317-47
E-Mail: jan.blumenstock@texa.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel