Die Flottenabteilung von Toyota Deutschland hat das Jahr 2020 mit einem sehr guten Ergebnis abgeschlossen. Nachdem das erste Halbjahr vom Ausbruch der Coronavirus-Pandemie beeinträchtigt wurde, verzeichnete das Unternehmen bei den gewerblichen Neuzulassungen und Kaufverträgen ein sehr starkes zweites Halbjahr und lag schließlich mit 27.188 Neuzulassungen im Gesamtjahr nur geringfügig unter dem Vorjahresniveau.

Ein Rekordergebnis erzielte Toyota bei den leichten Nutzfahrzeugen: Hier sind die gewerblichen Neuzulassungen gegenüber dem Vorjahr um 26 Prozent auf den neuen Bestwert von 10.245 Einheiten gestiegen. Die zu Jahresbeginn 2021 mit mehr als 4.000 Bestellungen gefüllte Orderbank deutet darauf hin, dass diese Entwicklung auch im neuen Jahr anhalten wird.  


Im relevanten Flottenmarkt konnte Toyota im abgelaufenen Jahr seinen Marktanteil um 0,2 Prozentpunkte auf 2,1 Prozent ausbauen. 17.000 Neuzulassungen in diesem Bereich bedeuten Platz 11 in der Herstellerrangliste – und damit Platz eins unter den asiatischen Importmarken.   

Daniel Avramovic, General Manager Toyota Geschäftskundenservice, zieht eine positive Jahresbilanz: „Dass wir das Jahr 2020 mit einem solch starken Ergebnis abschließen würden, hätte im Frühjahr wohl kaum jemand erwartet. Wir freuen uns sehr darüber, dass unsere Fahrzeuge und unsere speziellen Angebote für Gewerbekunden so gut ankommen und dass wir die Position von Toyota auf dem deutschen Flottenmarkt weiter ausbauen konnten. Besonders erfolgreich gestartet ist auch unser gewerbliches Leasing-Angebot KINTO One, bei dem wir unsere internen Ziele für das laufende Geschäftsjahr bereits jetzt übertroffen haben. Die Kombination aus Komfort, Kostensicherheit und Flexibilität überzeugt immer mehr Kunden und wird auch im neuen Jahr dazu beitragen, dass Toyota noch attraktiver für gewerbliche Kunden und Fuhrparkprofis wird.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Toyota Deutschland GmbH
Toyota-Allee 2
50420 Köln
Telefon: +49 (2234) 102-0
Telefax: +49 (2234) 102-7200
http://www.toyota.de

Ansprechpartner:
Sandra Tibor
Pressesprecherin LEXUS Deutschland
Telefon: +49 (2234) 102-2235
Fax: +49 (2234) 10299-2232
E-Mail: sandra.tibor@lexus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel