Durch die zunehmende Verbreitung von psychischen Erkrankungen und die steigende Akzeptanz von Psychedelika zur Behandlung dieser Krankheiten, rechnet das Data Bridge Market Research Zentrum mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate in der Psychedelika-Industrie von 16,3% auf 6,85 Mrd. USD. Mit mehr als 15 börsennotierten Unternehmen haben Anleger eine immer mehr Optionen, in diesem Bereich.

MagicMed Industries verfolgt einen der innovativsten Ansätze und entwickelt derivative psychedelische Moleküle mithilfe eigener wissenschaftlicher Instrumente. Diese Derivate bilden eine Art Bibliothek – Psybrary ™ genannt -, die Partner durchsuchen, aus der sie auswählen, testen und in der sie Bausteine ​​für ihre eigenen Produkte finden können.


Schauen wir uns das einzigartige Geschäftsmodell des Unternehmens und die einzigartigen Qualifizierungen des MagiMed Managementteams genauer an.

Aufbau von Mainstream-Molekülen

MagicMed arbeitet mit Pharma- oder Konsumgüterunternehmen zusammen, um deren psychedelische Produktlinien zu stärken. Während natürliche psychedelische Moleküle nicht als molekulare Zusammensetzung patentiert werden können, sind neue molekulare Derivatzusammensetzungen patentierbar. Die Psybrary ™ des Unternehmens stellt eine Sammlung dieser Derivate dar, die Partner lizenzieren können, wodurch sie einen Wettbewerbsvorteil haben.

Im pharmazeutischen Bereich versucht das Unternehmen, verbesserte Moleküle zu entwickeln, wie sie sich für Mainstream-Pharmazeutika am besten eignen. Das Team konzentriert sich darauf, die richtigen Moleküle zusammenzustellen, ein Patentportfolio für sie anzulegen und die Lizenzen der Moleküle an große Pharmaunternehmen zu vergeben, die mit ihnen klinische Studien durchführen, die Moleküle dann herstellen und in großem Maßstab an Patienten liefern können.

Klicken Sie hier, um eine Investorenpräsentation und Aktualisierungen zum Unternehmen zu erhalten 

Das Geschäftsmodell ist für Investoren attraktiv, da das Unternehmen mit zahlreichen Partnern zusammenarbeitet – um das Risiko zu diversifizieren – und mit sehr geringen Kosten Umsätze generiert. Partner zahlen feste und variable Preise für die Arzneimittelentwicklung plus Meilensteinzahlungen, sodass das Unternehmen schnell einen positiven Cashflow erzielen kann. Langfristige Lizenzgebühren schaffen dann größere Möglichkeiten mit attraktiven Margen.

Erfahrenes Vorstandsteam & Management

Das Managementteam von MagicMed verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit Cannabinoiden und Opioiden – zwei weiteren Molekülen, die das menschliche Gehirn beeinflussen. Wie Cannabinoide und Opioide wirken auch Psychedelika auf Rezeptoren im Gehirn, die unterschiedliche Auswirkungen auf Menschen haben. Das Managementteam hat nun seinen Fokus und sein umfassendes Fachwissen auf den Psychedelika-Markt gerichtet.

Dr. Joseph Tucker hat mehrere börsennotierte Biotechnologieunternehmen aufgebaut, bevor er zum Chief Executive Officer (CEO) von MagicMed ernannt wurde. Dr. Tucker konzentriert sich auf die Entwicklung von Partnerschaften, die Kapitalbeschaffung und die Verfolgung einer erfolgreichen Exit-Strategie. Gleichzeitig nutzt CEO Dr. Jillian Hagel ihre Erfahrung als COO und Vizepräsidentin bei mehreren Biotech-Unternehmen, um das Wissenschaftsteams beim Erreichen der Meilensteine für Partner zu leiten.

Das Wissenschaftsteam des Unternehmens wird von Dr. Peter Facchini, Chief Science Officer, geleitet, der bereits eine ähnliche Rolle bei vielen öffentlichen und privaten Biotech-Unternehmen innehatte. Als anerkannter Experte für die Entwicklung neuer molekularer Derivate hat Dr. Facchini mehr als 160 wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht und hält 20 Patente auf diesem Gebiet. Sein besonderes Ziel ist es, patentierte psychedelische Derivate zu entwickeln, die auf den Markt gebracht werden können.

Klicken Sie hier, um eine Investorenpräsentation und Aktualisierungen zum Unternehmen zu erhalten 

Blick in die Zukunft

MagicMed Industries ist in der einzigartigen Lage, mit seinem innovativen Geschäftsmodell und seinem fähigen Managementteam von der aufstrebenden Psychedelika-Branche finanziell zu profitieren. Mit Stand Juli hat das Unternehmen 600.000 US-Dollar gesammelt und plant im ersten oder zweiten Quartal 2021 an die Börse zu gehen. Das Management wird den Erlös aus der Börsennotierung verwenden, um weitere Partner zu finden und das Unternehmen potenziell in den Bereich der Konsumgüter zu erweitern.

Wenn Sie Interesse daran haben, in der Frühphase Investor zu werden, laden Sie die Investorenpräsentation des Unternehmens herunter und melden Sie sich an, um weitere Informationen zu erhalten.

Haftungsausschluss

Der obige Artikel ist ein gesponserter Inhalt. CannabisFN.com und CFN Media wurden engagiert, um Bewusstsein zu schaffen. Bitte folgen Sie dem folgenden Link, um die vollständige Offenlegung unserer Vergütung einzusehen: http://www.cannabisfn.com/legal-disclaimer/

Über MagicMed Industries Inc.

MagicMed Industries is a biotechnology company that is focused on creating a library of psychedelic derivatives and partnering with pharmaceutical and other companies to develop psychedelic-derived pharmaceuticals.

MagicMed’s molecular derivatives library, the Psybrary™ is intended to be an essential building block from which industry can develop new patented products.

The initial focus of the Psybrary™ is on psilocybin and is expected to be opportunistically expanded to other psychedelics like MDMA, LSD, ketamine, and ibogaine.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MagicMed Industries Inc.
3655 36 St NW
T2L 1Y8 Calgary AB
Telefon: 4167066364
http://magicmedindustries.com

Ansprechpartner:
Natalie Dolphin
Director, Marketing
E-Mail: ndolphin@magicmedindustries.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel