Ingo Steinkrüger (48), derzeit Vorsitzender der Geschäftsführung bei thyssenkrupp System Engineering wird zum 1. Mai 2021 als CEO die Leitung der weltweiten Interroll Gruppe von Paul Zumbühl übernehmen, der bereits im vergangenem Juni seinen Rücktritt ankündigte und als künftiger Verwaltungsratspräsident vorgeschlagen werden wird.  

Ingo Steinkrüger bringt mehr als 20 Jahre ausgewiesene Führungs- und Fachexpertise mit den Schwerpunkten im Projekt- und Produktgeschäft, Automatisierung, Engineering- und Produktionstechnologie mit und verfügt über umfassende globale Verkaufs- sowie Serviceerfahrung in der wettbewerbsintensiven Automobilindustrie. Er besitzt je einen Abschluss als Dipl.-Maschinenbauingenieur (Produktionstechnologie) und als Dipl.- Wirtschaftsingenieur der Hochschule Köln.


Seine Tätigkeit im thyssenkrupp Konzern begann Steinkrüger im Jahr 2000 bei der Johann A. Krause Maschinenfabrik GmbH in Bremen als Vertriebs-/Projektingenieur. Nach mehreren erfolgreichen Stationen in leitenden Funktionen im Projektmanagement, Business Development und globalen Key Account Management übernahm Ingo Steinkrüger als Vice President die Gesamtverantwortung für den Bereich Sales & Service. Ab Mitte 2016 wurde Steinkrüger aufgrund seines kontinuierlichen Erfolgs schließlich die Position als CEO derselben eigenständigen Geschäftseinheit „thyssenkrupp System Engineering“ mit einem Umsatz von CHF 1,1 Milliarden (2019), 4‘600 Mitarbeitern und 15 Standorten weltweit übertragen.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Herrn Steinkrüger, dessen strategischer Fokus auf die für Interroll wichtigen Zukunftsthemen, wie etwa Digitalisierung und Technologieplattformen, wie auch seine großen Erfolge im weltweiten Verkauf und im Servicegeschäft den Verwaltungsrat überzeugt haben“, sagt Urs Tanner, Verwaltungsratspräsident der Interroll Holding AG. „Der Berufung ging ein sorgfältiges Auswahlverfahren und eine globale Recherche nach dem besten Kandidaten, sowohl intern als auch extern, voraus.“

"Mit Ingo Steinkrüger konnten wir eine ausgewiesene und erfolgreiche Führungspersönlichkeit gewinnen, die neben einer hervorragenden technologischen Expertise einen starken Kundenfokus und das richtige Gespür für unsere Unternehmenskultur und Werte mitbringt,“ so Paul Zumbühl, CEO Interroll Worldwide Group. „Dies sind beste Voraussetzungen, unser Wachstum weiter voranzutreiben und das Unternehmen und seine Mitarbeiter mit unserer langfristig angelegten Strategie zum nächsten Erfolg zu führen.“

„Ich freue mich sehr darauf, die Leitung der Interroll Gruppe zu übernehmen und meine Erfahrungen ins Unternehmen einzubringen,“ so der künftige CEO Ingo Steinkrüger. „Mein Ziel ist es, die erfolgreiche Tätigkeit von Paul Zumbühl fortzuführen und gemeinsam mit den Mitarbeitern den Wachstumspfad des Unternehmens durch Kundenorientierung und die Weiterentwicklung der Technologieplattform nachhaltig zu stärken.“

Wie bereits im Juni 2020 angekündigt, wird Paul Zumbühl das Amt des CEO Ende April 2021 nach mehr als 21-jähriger Tätigkeit in dieser Funktion niederlegen. Vom Verwaltungsrat der Interroll Holding AG wird er anlässlich der Generalversammlung am 7. Mai 2021 den Aktionären als künftiger Verwaltungsratspräsident vorgeschlagen werden. Das Gremium hat ebenfalls angekündigt, ihn im Falle seiner Wahlbestätigung zum Active Chairman zu ernennen. Gleichzeitig wird sich der amtierende Verwaltungsratspräsident Urs Tanner der Wahl zum Lead Independent Director für das erste Jahr stellen, um gemeinsam mit dem Verwaltungsrat eine effektive Kontrolle und Aufsicht in der Transitionsphase sowie die strikte Einhaltung der anerkannten Corporate Governance Richtlinien zu gewährleisten. Nach Ablauf von zwei Jahren wird die Funktion des Active Chairman in 2023 in das reguläre Präsidium zurückgeführt.

Interroll Aktie

Die Namensaktien der Interroll Holding AG werden im Main Standard der SIX Swiss Exchange unter der Valorennummer 637289 gehandelt

Disclaimer

Diese Pressemitteilung wurde zeitgleich veröffentlicht und den Abonnenten zugesendet. Interroll übernimmt keine Verantwortung für verspätete Zustellungen, die auf Kommunikationsprobleme auf Empfängerseite zurückzuführen sind.

Über die Interroll (Schweiz) AG

Die Interroll Gruppe ist der global führende Anbieter von Lösungen für den Materialfluss. Das Unternehmen wurde 1959 gegründet und ist seit 1997 an der SIX Swiss Exchange gelistet. Interroll beliefert Systemintegratoren und Anlagenbauer mit einem umfassenden Sortiment an plattformbasierten Produkten und Services in den Kategorien "Rollers" (Förderrollen), "Drives" (Motoren und Antriebe für Förderanlagen), "Conveyors & Sorters" (Förderer & Sorter) sowie "Pallet & Carton Flow" (Fliesslager). Lösungen von Interroll sind bei Express- und Postdiensten, im E-Commerce, in Flughäfen sowie in den Bereichen Food & Beverage, Fashion, Automotive und weiteren Industrien im Einsatz. Das Unternehmen zählt führende Marken wie Amazon, Bosch, Coca-Cola, DHL, Nestlé, Procter & Gamble, Siemens, Walmart oder Zalando zu seinen Nutzern. Mit Hauptsitz in der Schweiz verfügt Interroll über ein weltweites Netzwerk von 34 Unternehmungen mit einem Umsatz von rund 559,7 Millionen Franken und 2.400 Mitarbeitenden (2019).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Interroll (Schweiz) AG
Via Gorelle 3
CH6592 Sant’Antonino
Telefon: +41 (91) 85025-25
Telefax: +41 (91) 85025-55
http://www.interroll.com

Ansprechpartner:
Martin Regnet
Telefon: +41 (91) 85025-21
E-Mail: m.regnet@interroll.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel